Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Dresden, August 2020: Kleiner Junge von Auto-Rasern totgefahren. Politisch Verantwortliche weiter auf freiem Fuß. Zahlreiche Medien unterschlagen politisch korrekt die Nationalität der Verdächtigen, obwohl die längst jeder kennt…”Szenen aus einem besetzten Land”

Montag, 24. August 2020 von Klaus Hart

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/sechsjaehriger-junge-gestorben-illegales-autorennen-100.html

https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/autorennen-dresden-junge-tot-100.html

“Nach TAG24-Informationen gehen erste Grobschätzungen von einer Aufprallgeschwindigkeit von bis zu 90 Stundenkilometern aus. 

Der Mercedes-Fahrer (31), wie auch der BMW-Fahrer (23) syrischer Herkunft, wurde erst auf freien Fuß gesetzt, Sonntagabend aber dennoch festgenommen. 

Offenbar vermuten die Ermittler Fluchtgefahr, er soll am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen ihn wird zudem wegen fahrlässiger Tötung ermittelt…

In der Nachbarschaft herrscht einfach nur Wut: “Die beiden Autos sind in der Gegend bekannt”, sagt ein Anwohner. “Die rasen hier ständig lang.” 

Eine weitere Nachbarin der Familie: “Auf der Budapester, aber auch der Nürnberger gibt es ständig solche Rennen. Ich wollte das schon heimlich filmen, aber vor meinem Balkon stört ein Baum.”

“PS STATT IS – DAS KFZ ALS TÖDLICHE WAFFE

Totraser in Dresden: Sechsjähriger von Syrer mit Mercedes getötet”:http://www.pi-news.net/2020/08/totraser-in-dresden-sechsjaehriger-von-syrer-mit-mercedes-getoetet/

Bild könnte enthalten: Text „RTL.DE ALLE SENDUNGEN A BIS z Junge (6) bei mutmaßlich illegalem Autorennen getötet Augenzeugin: Die Totraser hielten mich davon ab, Erste Hilfe zu leisten“
LUTZiges – Kommentare zum aktuellen Geschehen

17 Std. · 

Kein Wort bei RTL darüber, dass die Mörder des kleinen Ali, welche sich ein Autorennen lieferten und ihn dabei töteten, sogenannte “Flüchtlinge” aus Syrien sind.

Im Beitrag wird dagegen der Eindruck erzeugt, dass die bösen Dresdner den armen Ali umgebracht haben – wieder wird vorsätzlich durch Mainstream-Medien ein Zerrbild Sachsens in Deutschland erzeugt und die Taten von “Geflüchteten” vertuscht!

Soll hier gar ein versuchter Anschlag wie auf der Autobahn in Berlin vertuscht werden? ????

#wirschaffendas #minutentakt #terrorismus #integration #migration #EinMann #asylbetrug/Zitat Daebritz

https://www.achgut.com/artikel/broders_spiegel_attentaeter_im_religioesen_wahn

Wie Bundesregierung und Berliner Senat das soziokulturelle Klima in der deutschen Hauptstadt zügig transformieren: https://www.bz-berlin.de/berlin/anschlag-a100-stadtautobahn-kurz-vor-der-tat-postete-er-ein-foto-mit-dem-terror-auto.

Immer mehr Berliner werfen den Machthabern vor, de facto Brutalisierung und kulturelle Dekadenz der Hauptstadt zum politischen Ziel erklärt zu haben. Als besonders empörend werde empfunden, daß die Stadtregierung nicht im geringsten daran interessiert sei, alte Menschen, besonders Frauen, vor gewalttätigen Kriminellen, darunter Straßenräubern,  zu schützen.https://kopp-report.de/seit-2015-2645-islamistische-terrorverfahren-und-13-millionen-straftaten-durch-fluechtlinge/

(more…)

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)