Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Corona-Panikmache und die tatsächliche Belegung der Thüringen-Krankenhäuser mit Covid-Patienten. Warum Thüringen-Staatsmedien diese Belegungszahlen nicht täglich vermelden…(Kurios, daß die meisten den Manipulationstrick offenbar nicht kapieren) Tino Chrupalla/AfD bei Maybrit Illner am 3.12. 2020: “Wenn man infiziert ist, ist man noch lange nicht krank. Das ist ja immer das, was in einen Topf geschmissen wird.” Logisch, daß Staatsmedien dieses Zitat unterschlagen.

Donnerstag, 03. Dezember 2020 von Klaus Hart

CoronaHelios20

Ausriß. Die politisch unkorrekten Belegungszahlen…

HeuteimFunk1

Tino Chrupalla in der Anti-AfD-Wahlkampfsendung: “Wir sind Volkspartei in Ostdeutschland…Wenn man infiziert ist, ist man noch lange nicht krank. Das ist ja immer das, was in einen Topf geschmissen wird…Die Krankenhäuser sind nicht nur mit Corona-Patienten voll. Hier wurde gerade in den letzten Jahren, und gerade im Gesundheitswesen und gerade im ländlichen Raum massiv eingespart. Mittlerweile sind dort kaum noch Ärzte vorhanden im ländlichen Bereich. Geburtenstationen müssen in diesen Bereichen schließen am Wochenende, weil keine Ärzte vorhanden sind. Sie haben Glück, wenn sie dort noch einen Arzt mit deutschen Sprachkenntnissen antreffen. Das sind doch die Probleme! Da wurde massiv gespart in den letzten Jahren. Intensivbetten hinzustellen – das ist ein relativ einfaches Modell. Das kann man machen – doch man hat kein Pflegepersonal. Dort wurde doch in den letzten Jahren versäumt.”

Staatsmedien dürfen in der Illner-Sendungsbewertung diese Chrupalla-Positionierungen nicht zitieren.https://www.journalistenwatch.com/2020/12/04/veruntreuung-steuergeldern-altmeier/

-

“Lediglich die AfD durfte sich bisweilen einer gewissen Aufmerksamkeit erfreuen, weil die Gleichsetzung mit den Nazis medial immer funktioniert.” FAZ. “Die Einstufung der AfD als Verdachts- oder Beobachtungsfall durch den Verfassungsschutz im kommenden Frühjahr könnte Wähler abschrecken, so Mascolo recht unverblümt. Das erkläre übrigens auch die neu entdeckte Zustimmung vieler Linker und Linksliberaler für den Verfassungsschutz, den man dort ansonsten gerne abschaffen möchte.”

ChrupallaIllner20

Ausriß.

Journalist Mascolo zu Corona-Maßnahmen:”Ich glaube, wir werden auf vieles stoßen, was falsch gemacht worden ist.”

FAZ: …Insofern war es nicht plausibel, dass „Fehler, Irrtümer und Fehlleistungen in dieser schwierigen Zeit immer dazu gehören“, wie es Mascolo formulierte…

-

„Wenn man infiziert ist, dann ist man ja noch nicht krank“, sagte er. Stuttgarter Nachrichten über Chrupalla.

(more…)

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)