Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Thüringen, ganz Ostdeutschland – fremdbeherrscht, wirtschaftlich und kulturell kolonisiert seit der feindlichen Übernahme von 1990? Der auffällig hohe Anteil von Westdeutschen in der Funktionselite von Ostdeutschland…Wie die neuen Machthaber Mieten, Quadratmeterpreise brutal-neoliberal auf Rekordhöhe trieben, Wohnraum per Abriß verknappten, um die ohnehin viel geringere Kaufkraft Ostdeutschlands weiter zu verringern.

Donnerstag, 28. März 2019 von Klaus Hart

SPD-Politiker Egon Bahr zu den  Zielen des Anschlusses von 1990: Nur 5 Prozent des Produktivvermögens auf dem Territorium der ehemaligen DDR gehören noch Ostdeutschen – über 60 Prozent gehören Westdeutschen, 35 Prozent Ausländern. (Bürgerrechtler als Türöffner der Totalenteignung, feindlichen Übernahme?)

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/bundestagsdebatte-ostquote-100.html

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/ost-quote-grundgesetz-100.html

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/meinung/unter-der-lupe-ostquote-100.html

SpitzenbeamteOssisMDR1

Ost-Eliten. Spitzenbeamte aus dem Osten: In Sachsen-Anhalt nur 23,5 %, in Thüringen nur 28 Prozent, in Sachsen nur 19%. Ausriß, MDR 2019. Politikziele erkennt man stets am genauesten an den Politikresultaten – welche Politikziele von Bürgerrechtlern verschwiegen wurden…

MDR Exakt erst 2018 mit Uraltbekanntem über das Ost-Kolonialgebiet:”Viele Menschen haben nämlich das Gefühl, dieses Land gehört nicht mir. Hier herrschen andere…Gerade mal 20 bis 30 Prozent der Spitzenpositionen werden von Einheimischen besetzt. Kein Wunder, daß fast die Hälfte aller Ostdeutschen empfindet, Bürger zweiter Klasse zu sein. ” Die Ziele der feindlichen Übernahme von 1990:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/05/mdr-exakt-erst-2018-mit-uraltbekanntem-ueber-das-ost-kolonialgebietviele-menschen-haben-naemlich-das-gefuehl-dieses-land-gehoert-nicht-mir-hier-herrschen-andere-gerade-mal-20-bis-30-prozent-der/.

NeudietenMerkelRamelow19

Ausriß, Merkel in Neudietendorf 2019 mit ostdeutschen Ministerpräsidenten: Deindustrialisierung wird nicht rückgängig gemacht, Fremdbeherrschung durch westdeutsche Funktionseliten wird beibehalten, Niveau des Bildungswesens wird nicht auf den hohen Stand von 1989 zurückgeführt, Abwerbung ostdeutscher Fachkräfte nach Westdeutschland wird fortgesetzt, kulturelle Kolonisierung geht weiter, Umwelt-und Naturzerstörung wird nicht gestoppt.

Ostdeutsche – völlig anders(sozialisiert) als Westdeutsche:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/02/18/uraltbekannte-soziokulturelle-unterschiede-zwischen-ostdeutschen-und-westdeutschen-eine-weitere-studie-2018-does-a-narcissism-epidemic-exist-in-modern-western-societies-comparing-narcissism-an/

“Feindliche Übernahme mit friedlichen Mitteln”. Wolfgang Topf, früherer Präsident der Leipziger Industrie-und Handelskammer, zum Agieren westlicher Unternehmen nach 1990 in Ostdeutschland. MDR, 8.1. 2019.

Thüringen-Identität und Wahlkampf 2019…

Sarrazin von Thüringen-SPD für Mai-Wahlkampfveranstaltung 2019 eingeladen – die Verzweiflungstat der Absacker-Partei. “SPD will mit Thilo Sarrazin Wähler von der AfD zurückholen.” Westdeutsche Thüringer Allgemeine/(Funke-Medienkonzern Essen/NRW), 30.3. 2019. Sarrazin-Event gleichzeitig alibimäßig als Spießrutenlaufen organisiert – mit Islam-Aktivist als Gegenredner:http://www.hart-brasilientexte.de/2019/03/30/sarrazin-von-thueringen-spd-fuer-mai-wahlkampfveranstaltung-2019-eingeladen-die-verzweiflungstat-der-absacker-partei-spd-will-mit-thilo-sarrazin-waehler-von-der-afd-zurueckholen-westdeutsche-t/

(more…)

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)