Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Das ZDF und die skurrilen Thesen über die DDR-Kriminalität:”In der Realität unterscheiden sich die Kriminalitätsstatistiken der beiden deutschen Staaten kaum voneinander…In West und Ost wird gleichermaßen geklaut und gemordet.” Wahrheit oder Lüge? “Mysteriöse Kriminalfälle der DDR. Vertuscht, verdrängt, verschwiegen”. ZDF-Doku 2020. War es so – oder etwa völlig anders? DDR-Kriminalitätsexperte Hans Thiers aus Gera. Der bizarre, heftig umstrittene Max-Annas-Krimi(Rowohlt).

Montag, 08. Juni 2020 von Klaus Hart

http://www.hart-brasilientexte.de/2021/04/12/erfindung-eines-verbrechens-wie-ein-westdeutscher-schriftsteller-den-ostdeutschen-ihre-geschichte-erklaert-berliner-zeitung-april-2021-ueber-den-koelner-max-annas-und-seine-bizarr-falsche-dars/

ZDF-Doku:https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/zdfzeit-mysterioese-kriminalfaelle-der-ddr-100.html

“In West und Ost wird gleichermaßen geklaut und gemordet. Doch die DDR sieht sich gern als den besseren deutschen Staat – ein Hort ohne Kriminalität…Um dieses Selbstbild zu wahren, hält das Regime viele Straftaten vor der Öffentlichkeit geheim”. Wahrheit oder Lüge?

“Die DDR-Bürger sollen glauben, dass ihr Land frei von Kriminalität ist.” TV-Sender Phoenixhttp://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/06/25/der-ost-krimi-vor-und-nach-der-feindlichen-uebernahme-von-1990-interessante-studie-von-gerhard-schillingwer-etwas-ueber-die-ostdeutsche-wirklichkeit-auch-nach-dem-mauerfall-erfahren-will-der-so/

 

ZDFDDR2

Ausriß ZDF.

Zeitzeugen betonen, daß Schilder um sowjetisches Militärgelände stets vor Schußwaffeneinsatz warnten, sich daher im Grunde niemand traute, die Verbote zu mißachten und in Militärgelände hineinzugehen.

Die ZDF-Darstellung der kubanischen Arbeitskräfte in der DDR widerspreche Studien renommierter Wissenschaftler wie Dr. Ulrich van der Heyden.http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/01/27/das-gescheiterte-experiment-vertragsarbeiter-aus-mosambik-in-der-ddr-wirtschaft1979-1990-autor-dr-ulrich-van-der-heyden-widerlegt-kuriose-luegen-zur-mosambik-und-ddr-geschichte-prueft-den-wa/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/01/23/mosambik-und-die-bemerkenswerten-ungereimtheiten-in-der-berichterstattung-deutscher-medien-darunter-der-zwangsfinanzierten-ard-was-ist-wahrheit-was-luege-wie-der-renommierte-ostdeutsche-afrikaexpe/

ZDF und die Kubaner in der DDR: “Auf keinen Fall soll publik werden, daß es zwischen Bürgern und den neuen Arbeitern Schwierigkeiten gibt”. Das Gegenteil war der Fall – jedermann in der DDR wußte sehr detailliert von diesen Schwierigkeiten… 

DDRKriminalitätBehling17

Ausriß. “Mit durchschnittlich nur 750 Straftaten pro 100000 Einwohnern und Jahr gehörte die DDR zu den sichersten Ländern der Welt.” Thüringen 2016: 6875 Straftaten pro 100000 Einwohner, laut amtlicher Statistik. “Im Jahr 2016 wurden in Berlin 16.161 Straftaten pro 100.000 Einwohner registriert”.

Direkt bzw. indirekt politisch Verantwortliche weiter auf freiem Fuß, straffrei. LINKE-Ramelow aus Niedersachsen verspricht nicht, das vor 1990 existierende Niveau der öffentlichen Sicherheit wiederherzustellen…http://www.hart-brasilientexte.de/2020/07/09/der-goerlitzer-park-in-der-deutschen-hauptstadt-und-die-wertvorstellungen-von-spd-linke-gruenen/

Zeit der Polarisierungen: In Thüringen trifft man selbst in Supermärkten 2020 Personen, die T-Shirts mit großem DDR-Emblem, großem Schriftzug DDR tragen. Zur Begründung heißt es kurz: “Scheiß-Westen. Wir müssen zeigen, wo wir herkommen.” Die Personen waren offenkundig zu DDR-Zeiten noch nicht erwachsen. https://www.bw-online-shop.com/t-shirt-ddr.html

Wie die neuen Machthaber ticken:http://www.hart-brasilientexte.de/2019/11/25/beuteland-die-millionengeschaefte-krimineller-clans-ard-doku-2019-was-wir-der-merkel-groko-den-kriminellen-deutschen-machteliten-verdanken-was-diese-unter-kulturbereicherung-vers/

OrgCrimeThür18

Ausriß Thüringer Allgemeine. “Hohes Bedrohungspotential. Organisierte Kriminalität greift auch in Thüringen weiter um sich”.

“Legt man die durchschnittliche Kriminalitätsbelastung Mitte der 1980er Jahre zugrunde, war die polizeilich registrierte Kriminalität in der BRD rund zehnmal höher als in der DDR. Für das Jahr 1988 bedeutete dies konkret, daß in der DDR 119.124 Vergehen und Verbrechen erfasst wurden (715 pro 100.000 Einwohner), in der BRD dagegen 4.356.726 (7.094 pro 100.000 Einwohner).” Michael Kirchschlager

-kriminalia.de: …Und auch dies noch: Fünf Jahre nach der deutschen Einheit fragte sich Prof. Dr. iur. Dipl.-Psych. Robert Northoff, damals tätig an der Fachhochschule Neubrandenburg, Bereich Sozialwesen, unter der Überschrift „Ohne Vorurteil und Verlegenheit“ in der Fachzeitschrift „Kriminalistik“ unter anderem, ob denn die DDR ein kriminalpräventives Gesamtkunstwerk gewesen sei. Seine anerkennungswerten Untersuchungen belegen, „dass die DDR bezogen auf die Kriminalität privater Personen der sicherere Staat gewesen ist“ und daß „der ganzheitlich, gesellschaftsorientierte Ansatz der DDR (zur Kriminalitätsvorbeugung – FRS) im Kern durchaus fortschrittlich“ war…

-

Wie es das ZDF darstellt: ”In der Realität unterscheiden sich die Kriminalitätsstatistiken der beiden deutschen Staaten kaum voneinander.” Entsprechende Reaktionen von Ost-Zuschauern: “Realitätsfremd, gegen die Tatsachen, Propagandafilm, nachgestellte Szenen zum Totlachen”.

-ZDFDDR3

Ausriß ZDF, Hans Thiers.

In der ZDF-Doku – weitgehend ein Zusammenschnitt – kommt auch Hans Thiers, Leiter einer DDR-Morduntersuchungskommission zu Wort. Auf Website-Anfrage sagte Thiers, die Doku widerspiegele nicht die Kriminalitätswirklichkeit sowie die Kriminalitätsbekämpfung in der DDR. “Die DDR Kriminalisten waren top ausgebildet (Fach-bzw. Hochschulabschlüsse) und zeichneten sich durch hohen Aufklärungswillen aus. Die von  Schauspielern nachgestellten Szenen in diesem Beitrag wurden teilweise wirklichkeitsfremd und nicht  realistisch nachgestellt, vielfach sehr  primitiv und nicht objektiv.” Als  Leiter einer MUK(Morduntersuchungskommission)  könne er das natürlich einschätzen. “Bei der Kriminalitätsbekämpfung wurde in der DDR die Bevölkerung zur  Aufdeckung, Aufklärung und Untersuchung oft mit  einbezogen,  konnte mit Hilfe der Bürger nicht selten eine Vielzahl von Straftaten, sowie  auch Tötungsverbrechen, aufgeklärt werden.”  Es habe u.a. Fahndungsaushänge, den Einsatz von Lautsprecherwagen, dazu Informationen in den Medien gegeben.  “Ein Tötungsverbrechen konnte nicht  vertuscht, verdrängt, schon gar nicht verschwiegen werden.”

Jedermann habe sich  u.a. durch spezielle Medienkolumnen wie „ Aus dem Gerichtssaal notiert“ oder „Der Staatsanwalt hat das Wort“  über die Kriminalitätsbekämpfung informiert, zudem die beliebte  DDR-TV-Serie „ Polizeiruf 110“ eingeschaltet.  Nach Ansicht von Thiers hätte der ZDF intensiver mit früheren DDR-Kriminalisten zusammenarbeiten müssen, um ein realistisches Bild der Lage zu erhalten und  keine verzerrten Darstellungen zu produzieren.   

ZDF-Konsumenten: “Also in meiner beschränkten Erinnerung bin ich als 3 Jähriger mit einem gleichaltrigen Kumpel nach 19:00 gemütlich aus einer Gartensparte nach Hause gewandert an einer Straße entlang in Dresden… Auch blieben die Babys im Kinderwagen vor dem Laden. Unvorstellbar Heutzutage.”

“Geschichtsverzerrung vom Feinsten. Die Fälle sind vermutlich authentisch aber stehen nicht repräsentativ für das Gesamte. Mit Dreck werfen macht natürlich Spass und hat Methode. Was ein echtes Unrechtsstaatsregime ist kann man ja grad live erleben.”

“Liebes ZDF, mit der Logik verdient ihr Euch den schlechten Ruf. Wie viele Verbrechen muss man denn vertuschen, um eine Kriminalitätsrate künstlich niedrig zu halten? Das geht nur, wenn man ganze Verbrechen freigibt, wie es die BRD z.B mit dem Drogenhandel im Görlitzer Park macht.”

“Die größten Verbrecher sitzen dank ihrer Hilfe heute wieder in Regierungen!”

Andrea Johlige/LINKE und der Fall des Mosambikaners Manuel Diogo. “Ich hoffe sehr, dass nun endlich Licht ins Dunkel kommt und die Täter ermittelt und ihrer Strafe zugeführt werden können. Mord verjährt nicht!” Was die Linkspartei irgendwie nicht interessiert(BND, Renamo, ermordete ostdeutsche Entwicklungshelfer etc.):http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/06/30/andrea-johligelinke-und-der-fall-des-mosambikaners-manuel-diogo-was-die-linkspartei-irgendwie-nicht-interessiertbnd-renamo-ermordete-ostdeutsche-entwicklungshelfer-etc/

Ex-BND-Chef Klaus Kinkel in Gera – wie verhielten sich Bürgerrechtler?http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/09/18/die-in-mosambik-ermordeten-ddr-entwicklungshelfer-aus-thueringen-und-die-bewertung-der-kemmerich-fdp-thueringen-des-durch-massive-renamo-unterstuetzung-verwickelten-bnd-chefs-klaus-kinkelfdp-im-k/

Warum Brasilien strategischer Partner der Merkel-Regierung ist:http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

“Gauck: Von Brasilien lernen”. (DW)

“Ich glaube, ihr seid auf einem fabelhaft guten Wege.” Helmut Schmidt(SPD) zu Lula 2009 in Hamburg…

Wir lernen von anderen und besonders gerne von Brasilien.” Bundesaußenminister Guido Westerwelle/FDP.

-

Immer mehr westdeutsche Städte – siehe Silvesternacht-Köln – stürzen in die Dekadenz.  Stuttgart im Juni 2020 – Politikziele, Politikresultate. Weiter rasch wachsende soziokulturelle Unterschiede zwischen Ost-und Westdeutschland.

In Ostdeutschland wird zu den Stuttgart-Vorfällen kommentiert, die Polizeibeamten hätten offenbar den Befehl gehabt, nicht als Polizisten zu agieren, sich nicht angemessen gegen Angriffe zu wehren, die öffentliche Ordnung nicht sofort wiederherzustellen, Sachbeschädigungen etwa an Geschäften nicht zu verhindern. Stellungnahmen von Politmarionetten seien durchweg lügnerisch, scheinheilig und auffallend dreist.http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2020/06/07/rassismus-die-kuriose-selektive-wahrnehmung-einer-bestimmten-klientel-2020-wie-es-kommt-dass-sich-protestler-dieses-typs-nicht-fuer-den-fall-brasilien-strategischer-partner-der-merkel-groko-in/

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/08/28/chemnitz-2018-deutsche-machteliten-und-politmarionetten-kommen-bei-uebernahme-von-gewalt-gesellschaftsmodellen-aus-laendern-der-dritten-welt-weiter-gut-voran-organisiertes-verbrechen-und-paralysier/

Thüringen 2020: Weiter Stasi-Überprüfung von Landtagsabgeordneten – doch keine BND-MAD-CIA-Überprüfung wg. damaliger und heutiger Mitarbeit/Verstrickungen. Wer soll warum gedeckt werden? Die historische Totalblamage der Landtagsparteien – sogar die AfD knickt ein, macht mit. Nicht-BND-Überprüfung besonders brisant, da Nazi-Kriegsverbrecher und BND-Gründer Reinhard Gehlen aus Erfurt stammt. Die Bespitzelung von DDR-Bürgern durch den BND. Die Ermordung von DDR-Entwicklungshelfern aus Thüringen durch die massiv BND-gestützte Terrororganisation RENAMO in Mosambik:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/06/23/thueringen-2020-weiter-stasi-ueberpruefung-von-landtagsabgeordneten-doch-keine-bnd-mad-cia-ueberpruefung-wg-damaliger-und-heutiger-mitarbeitverstrickungen-wer-soll-warum-gedeckt-werden-die-hist/.

-

“Der Held von Gera”: https://www.focus.de/politik/hilfeschrei-ging-durch-mark-und-bein-der-held-von-gera-36-jaehriger-mann-stoppt-messer-angreifer-und-rettet-opfern-leben_id_12194757.html

Brandner (AfD): Schluss mit Kuscheljustiz!

Am heutigen Mittwoch verurteilte das Landgericht Gera einen Syrer, der im Februar diesen Jahres zwei Männer mit einem Cuttermesser angegriffen und schwer verletzt hatte zu fünf Jahrem Haft, die zwei Mittäter erhielten Bewährungsstrafen.
Der Geraer AfD-Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Stephan Brandner zeigt sich erschüttert angesichts des Urteils, das sogar deutlich hinter der Forderung der Staatsanwaltschaft zurück bleibt.
„Die Tat hat mich persönlich sehr bewegt, insbesondere nachdem ich Kontakt mit dem Vater des Opfers hatte. Das Leben des jungen Mannes wurde durch den Täter ohne Frage aufs Spiel gesetzt – dafür kann eine Haftstrafe von 5 Jahren nicht ausreichend sein. Man wird das Gefühl nicht los, dass die deutsche Justiz zur Kuscheljustiz mutiert ist und insbesondere vor Tätern ausländischer Herkunft kuscht. Damit muss Schluss sein, will man sich und den Rechtsstaat nicht weiter der Lächerlichkeit preisgeben.“

(more…)

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)