Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Sex im Freien mit Zuschauer. Thüringen 2020. (Kopulierende Käfer). Trauer-Rosenkäfer in Oldisleben. Veränderliche Krabbenspinne kämpft mit Bienenkäfer…

Käfersex1

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/06/22/fluegger-kolkrabe-verfliegt-sich-in-oldislebenthueringen-am-22-6-2020-ausgerechnet-in-einen-garten-spielende-kinder-nachmittagskaffee-die-rabeneltern-haben-grosse-probleme-den-jungraben-in-rich/

Käfersex2

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/05/06/grosser-eichenbock-in-deutschland-vom-aussterben-bedroht-nahe-oldislebenthueringen-am-6-5-2020-in-deutschland-ist-die-art-in-thueringen-ausgestorben-wikipedia/

Der irreführende Begriff “Insektensterben” – Insekten, darunter die zu DDR-Zeiten häufigen Schmetterlinge,  werden gezielt und planmäßig vernichtet, bekämpft – es handelt sich um ein Politikziel, wie die Politikresultate seit 1990 zeigen. Die kriminelle Energie der Machteliten ist allgemein bekannt – siehe andere Umweltverbrechen, die Außerkraftsetzung des Bundesnaturschutzgesetzes(Windkraftwerke etc.)

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/12/06/nabudie-zauneidechse-ist-reptil-des-jahres-2020-zauneidechsen-in-oldislebenthueringen/

Käfersex3

http://www.hart-brasilientexte.de/2020/05/19/bundesumweltministerium-bilanziert-2020-erneut-grosse-erfolge-bei-der-naturvernichtung-in-deutschland-bundesnaturschutzgesetz-de-facto-ausser-kraft/

Käfersex4

 

Käfersex5

Bienenkäfer3

 

Bienenkäfer4

 

Bienenkäfer5

 

Bienenkäfer6

Seltene Ölkäfer – am 23.3. 2019 in giftfreiem Garten des Kyffhäuserkreises beim Liebesspiel. Ein Weibchen – zwei Männchen…Nach Neubesiedlung des Gartens stieg die Zahl verpaarungswilliger Weibchen in nur einem Jahr von einem auf drei. Grund ist die große Zahl von Wildwespen, Wildbienen – von flugunfähigen Ölkäfern zur Ernährung der Larven benötigt. Paarungswillige, ebenfalls flugunfähige Ölkäfer-Männchen krabbeln per Geruchssinn von wer-weiß-woher zu den Weibchen in den Garten… **

Ölkäfer191

Rare Ölkäfer als interessantes Gartengetier – falls das Ambiente stimmt, es sich nicht um einen Gift-und Maschinengarten handelt.

…Die Larven der Ölkäfer leben ausschließlich parasitisch, vor allem in den Nestern von solitären Bienen (beispielsweise Sandbienen oder Pelzbienen), oder in Gelegen von Heuschrecken. Die Weibchen legen dabei etwa 2000 bis 10.000 Eier, da die Verlustraten sehr hoch sind. Die Entwicklung der Larven verläuft über eine Hypermetamorphose, die verschiedenen Larvenstadien sind also unterschiedlich gestaltet. Dabei ist das erste Stadium als Dreiklauer (Triungulinus) ausgebildet und dient als Verbreitungsstadium, indem es sich an ein potentielles Wirtstier klammert. Beim Triungulinus finden sich am letzten Fußglied drei klauenartige Gebilde: eine Klaue und zwei klauenartige Borsten. Im Triungulinus-Zustand kann die Larve mehrere Wochen ohne Nahrung auskommen…Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzblauer_%C3%96lk%C3%A4fer

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/02/26/oelkaefer-in-thueringen-2019-bereits-am-24-februar-noch-bei-naechtlichen-frostgraden-in-giftfreiem-dorfgarten-sowie-angrenzendem-wald-tagsueber-aktiv/

Ölkäfer-Experte Malte Jänicke aus Eisenberg:

-https://eisenberg.otz.de/web/eisenberg/startseite/detail/-/specific/Auszeichnung-fuer-Artenkenner-Malte-Jaenicke-aus-Eisenberg-494137064

Ölkäfer192

Mitunter scharen sich gleich drei Männchen um ein Weibchen.

Ölk193

ÖlkäferPaarung2

Ölkäfer-Paarung 2018.

RamelowSofa2

Seit Bodo Ramelow aus dem artenarmen Niedersachsen in Thüringen Ministerpräsident ist, gibts von Jahr zu Jahr deutlich weniger Insekten, Singvögel. Existiert da etwa ein Zusammenhang? U.a. vom Wattenrat Ostfriesland erfährt man detailliert, welches Umweltmodell auf Thüringen übertragen wird: https://www.wattenrat.de/

WKABraunsroda19

Weil Windkraftwerke deutlich zur Artenvernichtung beitragen, massenhaft Vögel, Fledermäuse und Insekten töten, werden sie offiziell gemäß geltenden Denkvorschriften unter der Merkel-GroKo  und natürlich von der Anti-Umwelt-Partei GRÜNE als umweltfreundlich bezeichnet.

Herausgeber Stefan Aust/DIE WELT 2019:

“Irgendwann, vielleicht schon bald, wird man über den Windkraftwahn der Deutschen lachen – wenn auch nicht in Deutschland. Es dürfte – von Kriegen abgesehen – das teuerste und nutzloseste Investitionsprogramm aller Zeiten sein.”.

“Solar und Windenergie liefern nur circa ein Prozent der globalen Energieversorgung und werden, obwohl Sonne und Wind kostenlos zur Verfügung stehen, pro Jahr mit 129 Milliarden Dollar subventioniert. In Deutschland schaffen knapp 30.000 Windräder gerade einmal 3,1 Prozent des Primärenergieverbrauches zu decken.

Die Windräder, im Durchschnitt etwa eines auf zwölf Quadratkilometern Bodenfläche in Deutschland, sind vor allem rotierende Kirchtürme des Glaubens an die jetzige Form der Energiewende. Ihre Effektivität ist alles in allem eher dürftig.”

“Solar leidet vor allem nachts daran, dass die Sonne nicht scheint. Energiegewinnung aus Biomasse führt zu Maisfeldern bis zum Horizont, getränkt in Gülle. Aber dafür steigen wir vorbildlich aus der Kernenergie, der Kohle und der Braunkohle aus. Wenn der Strom knapp wird, kaufen wir bei den weniger sauberen Nachbarn ein. So ist die Energiewende wenigstens eines: verlogen bis zum Geht-nicht-mehr.

Dass die Bürger ohne Murren bereit sind, die höchsten Strompreise Europas zu zahlen, ist das wirkliche Wunder der Wende. Offenbar merken sie nicht, welche Subventionsmonster sie damit am Leben halten. Mit der Klimabedrohung lässt sich nämlich gut Geld verdienen, von den Windpark-Investoren bis zum Handel mit Klima-Zertifikaten.” Zitat WELT

Wespe1

Wespe vertilgt hängend anderes Insekt.

Heuschrecke1

Heuschrecken.

Pfauenauge2

Immer wieder passieren auch in Thüringen Patzer bei der effizienten Schmetterlingsbekämpfung: Dieses Pfauenauge flüchtete sich am 9.Juli 2020 in einen Dorfgarten, in dem es keine Insekten-und Singvogelbekämpfung gibt, fliegt nun dort alleine umher, bis es gleich nebenan womöglich doch noch gehäckselt wird, wie es sich heutzutage gehört.

Trauerrosenkäfer1

 

Trauerrosenkäfer4

 

Trauerrosenkäfer3

 

Trauerrosenkäfer6

 

Veränderliche Krabbenspinne verspeist Insekten auf Schafgarbe – in Oldisleben/Thüringen 2020. (Agieren bestimmte Politiker wie die Krabbenspinne?) **

https://de.wikipedia.org/wiki/Ver%C3%A4nderliche_Krabbenspinne

VeränderlicheKrabbenspinne2

 

…Zum Beutefang hält sich die Veränderliche Krabbenspinne auf Blüten auf. Sie ist in der Lage, die Körperfarbe an die jeweilige Blütenfarbe anzupassen. Allerdings sind zu diesem Farbwechsel nur adulte Weibchen befähigt. Der Farbwechsel wird dabei über den Gesichtssinn gesteuert. Bei einer Gelbfärbung wird ein flüssiger, gelber Farbstoff in die Epidermiszellen eingelagert, während die Weißfärbung auf die Verlagerung des Pigments ins Körperinnere zurückzuführen ist. Der gelbe Farbstoff kann bei einem längeren Aufenthalt auf weißen Blüten auch teilweise mit dem Kot ausgeschieden werden.

Die Beute von Misumena vatia besteht aus blütenbesuchenden Insekten aller Art, z. B. SchwebfliegenBienenWespenSchmetterlingen oder kleineren Käfern. Diese sind oft um ein Mehrfaches größer als die Spinne. Diese ergreift ihre Beute blitzschnell mit den beiden kräftigen und stark vergrößerten Vorderbeinpaaren und tötet sie meist durch einen offensichtlich sehr schnell wirkenden Biss in den Hinterhals…

VeränderlicheKrabbenspinne1

Schwebfliege1

Vorsicht, Krabbenspinne!

VeränderlicheKrabbenspinne3

VeränderlicheKrabbenspinne4

VeränderlicheKrabbenspinne5

Fast hätte es wieder geklappt…

Bienenkäfer will veränderlicher Krabbenspinne die Beute(Wildwespe) abjagen, wird beinahe selber gefressen, gibt schließlich auf, macht sich davon. Oldisleben/Thüringen, Juli 2020. **

BienenkäferKrabbenspinne1

 

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/07/11/veraenderliche-krabbenspinne-verspeist-insekten-auf-schafgarbe-in-oldislebenthueringen-2020/

BienenkäferKrabbenspinne3

 

BienenkäferKrabbenspinne4

 

BienenkäferKrabbenspinne5

 

BienenkäferKrabbenspinne7

Beinahe kriegt der Bienenkäfer den tödlichen Biß…

BienenkäferKrabbenspinne8

…und tritt sicherheitshalber den Rückzug an.

BienenkäferKrabbenspinne9

 

BienenkäferKrabbenspinne10

Letzter, scheiternder Versuch…

BienenkäferKrabbenspinne11

 

BienenkäferKrabbenspinne12

Bienenkäfer macht den Abflug.

BienenkäferKrabbenspinne13

Krabbenspinne kann endlich in Ruhe essen – Wespe traut sich nicht ran.

BienenkäferKrabbenspinne14

 

BienenkäferKrabbenspinne15

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 28. Juni 2020 um 20:33 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)