Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

DDR-Musik – der späte Triumph. Internet-Radios wie “ostmusik und “ostwelle” stärken Ost-Identität. Nationale und internationale Großfirmen als Werbekunden. Feine Ironie bei der Musikauswahl: Passend zur innenpolitischen Situation täglich mehrfach Wolf Biermann mit “Ermutigung”.

Zu DDR-Zeiten spielte kein einziger Sender rund um die Uhr Musik des eigenen Landes. Jahrzehnte später tun dies gleich mehrere Internetradios unterschiedlicher Musikfarbe und Titelauswahl. Die Kolonialsender in Ostdeutschland müssen entsprechend den Vorgaben Titel der großen Musikkonzerne spielen. 

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/03/28/ostwelle-ddr-musik-ohne-ende/

https://laut.fm/ostmusik

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2021/02/26/frank-schoebel-corona-diktatur-musikzensur-der-heftig-kritisierte-zwangsfinanzierte-mdrpropagandasender-die-kuerzung-des-neuen-schoebel-lieds-danke-liebe-freunde/

“Sie haben den zweiten Vers meines Liedes rausgeschnitten. Nur ratet mal warum? Weil sie sich die Jacke angezogen haben.”

Schöbel6

 

Ausriß.

https://gundi.de/forum/board_entry.php?id=6128

https://www.jungewelt.de/aktuell/rubrik/leserbriefe.php?letterId=44961

Lucilectric -

Meine Bildung hab ich aus dem Fernsehn: https://www.youtube.com/watch?v=iz7n1JvT0XE. (Mit DDR-Sandmann-Melodie)

Lucilectric1

Ausriß.

Lucilectric2

 

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 19. November 2021 um 13:15 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)