Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Frank Schöbel, Corona-Diktatur, Musikzensur(?), der heftig kritisierte, zwangsfinanzierte Tendenzschutz-MDR(Propagandasender?), die Kürzung des neuen Schöbel-Lieds “Danke liebe Freunde”. Warum immer mehr “Ostwelle” hören statt MDR. “Frank Schöbel wirft dem MDR Zensur vor”. Sächsische Zeitung

Freitag, 26. Februar 2021 von Klaus Hart

Klarstellung!( Zitat Schöbel-Website)https://www.achgut.com/artikel/ausgestossene_der_woche_jetzt_als_tontaubenschiessen

Meine Plattenfirma, die Produktionsfirma
Joke & Org und ich haben ein Video zu
meinem Titel “Danke liebe Freunde” gemacht.
Wir sind die Produzenten. Der MDR fragte
den Titel für die Sendung “Musik für Sie” an, sendete ihn, und schnitt ohne uns zu fragen einen Vers und einen Refrain raus.
Wenn über ein Jahr kein neuer Titel von mir beim MDR erschienen ist, dann das neue Lied zu schneiden, ist – wie viele entsetzte Fans sagten – unsensibel, für den MDR peinlich und auch ein bisschen dumm. Da habe ich noch die vorsichtigen Stellen aus den Reaktionen der Fans zitiert…

(Kommentare: …Zensur auf MDR. Lasst euch es nicht gefallen…Ich kann’s einfach nicht fassen, was müssen wir uns eigentlich noch alles gefallen lassen und was soll und wird uns denn noch verheimlicht….Es ist nichts an dem Song, was zensiert werden müsste…so eine Zensur gab es nicht mal in der DDR…)

-

Achgut: …Auf Facebook macht der Musiker Frank Schöbel auf eine seltsame Entdeckung aufmerksam. In der MDR-Sendung „Musik für Sie“ sei sein Lied „Danke liebe Freunde“ gespielt worden, allerdings ohne die zweite Strophe. Diese sei „rausgeschnitten“ worden. Der fehlende Part:

„Machst du gemütlich Fernsehn an
was muss man manchmal sehn
schrein sich fremde Menschen an
schalt ab – danke schön
Vieles verlogen und nicht echt
Wo bleibt nur das Gefühl
Manches ist so ungerecht
Was für ein Spiel“

Kompletter Liedtext: https://www.frank-schoebel.de/texte/dankeliebefreunde.php

SchöbelMDR21

Ausriß Schöbel-Website.http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/01/12/frank-schoebelreise-ins-ehebett-er-trat-sogar-mal-im-weimarischen-hof-von-oldisleben-auf/

“Satanische Verse”: Schöbel schien immer so angepaßt-opportunistisch(Wendehals?), West-linientreu, deshalb so häufig im MDR – will er jetzt, als ein finanziell sehr gut Abgesicherter, etwa auf den Zug der sich immer lauter artikulierenden ostdeutschen Systemkritiker aufspringen, fragen viele. Warten wirs ab…https://www.politplatschquatsch.com/2021/02/satanische-verse-frank-schobel-und-die.html

SchöbelMDR2

Ausriß. Neues Schöbel-Lied, Corona-Diktatur, der leere Saal…http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2021/02/23/corona-tote-wie-die-pandemie-in-thueringen-2020-wuetet-dahinrafft-gemaess-offizieller-panikmache-und-denkvorschriften-verwirrende-zahlen-des-thueringer-landesamtes-fuer-statistikfuer-andersd/

Ostwelle mit viel Schöbel:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/03/28/ostwelle-ddr-musik-ohne-ende/

Er ist eine Legendes des deutschen Ost-Schlagers, „Weihnachten in Familie“ gehört für viele Menschen in Deutschland zum Weihnachtsfest. Doch nun fühlt sich Frank Schöbel (78) hintergangen, ausgerechnet vom TV-Sender MDR. Auf Facebook wandte sich der Sänger an seine Fans – und kritisiert, dass in der Sendung „Musik für Sie“ ein Stück Text aus seinem neuen Song „Danke, liebe Freunde“ herausgeschnitten wurde.

In seinem neuen Lied kritisiert Frank Schöbel auch das Fernsehen

Was ist da passiert? Schöbel wittert sogar Zensur – so klingt der Facebook-Post, mit dem er auf den Vorfall aufmerksam machte. „Liebe Freunde, soeben lief im MDR Musik für Sie. Sie haben den zweiten Vers meines Liedes Danke, liebe Freunde rausgeschnitten. Nun ratet mal warum? Weil sie sich die Jacke angezogen haben“, schreibt er. „Das erinnert ganz stark an DDR-Zeiten.“

Im Original lautet der Text „Machst du gemütlich Fernsehn an / was muss man manchmal sehn / schrein sich fremde Menschen an / schalt ab – danke schön / Vieles verlogen und nicht echt / Wo bleibt nur das Gefühl / Manches ist so ungerecht / Was für ein Spiel“. Dieser Vers, mit dem er auch die TV-Landschaft kritisiert, habe in der Sendung leider komplett gefehlt.

Fans reagieren wütend, zeigen sich solidarisch mit Schöbel

Der Post wurde tausendfach geteilt, viele Fans hinterließen Kommentare, pflichteten dem Schlager-Star bei. Ein Nutzer schreibt: „Was ändert es an der derzeitigen Situation? Nichts! Kein Künstler steht auf! Kein Künstler prangert die derzeitigen Maßnahmen an! Alles wie 1989. Danach wollte auch keiner mehr mit den Künstlern der DDR was zu tun haben.“ In einem anderen Kommentar heißt es: „Ja Frank, da hast Du recht. Sie haben sich die Jacke angezogen. Aber das ist MDR. Beiträge mit Inhalt und Niveau sind unerwünscht. Das beweist die abendliche Programmgestaltung. Entweder ist man nicht in der Lage, aus der Schmuddelsituation raus zu kommen oder es ist Absicht, einen Beitrag zur Verdummung des Volkes zu leisten.“

Gegenüber dem News-Portal „tag24“ äußerte sich der MDR. „In der Wunsch-Sendung ‘Musik für Sie’ werden viele Titel gekürzt, damit die Redaktion insgesamt mehr Titel in die Sendung nehmen und damit mehr Zuschauerwünsche erfüllen kann“, heißt es aus der Pressestelle des Senders. In der gleichen Ausgabe der Musik-Show seien auch Titel von ABBA, Patrick Lindner und Maite Kelly gekürzt worden. Schöbel hingegen stellte die volle Version seines Titels auf Youtube zur Verfügung. Zitat BK

-

Tag24, Ausriß: WEIL DER MDR SEINEN NEUEN SONG KÜRZTE: SCHLAGERSTAR FRANK SCHÖBEL WITTERT ZENSUR

Leipzig – Von wegen heile Schlagerwelt: Sänger Frank Schöbel (78, “Wie ein Stern”) macht seinem Unmut auf Facebook Luft. Dort wettert der DDR-Star gegen den MDR, der am Freitag in der Wunschsendung “Musik für Sie” seinen neuen Song “Danke, liebe Freunde” um brisante Zeilen kürzte.

“Sie haben den zweiten Vers meines Liedes rausgeschnitten. Nur ratet mal warum? Weil sie sich die Jacke angezogen haben.”

Schöbel6

 

Ausriß.

“Der Schlagersänger Frank Schöbel ist entsetzt! Sein 2020er Song „Danke liebe Freunde” wird im TV gespielt, jedoch nicht ohne Zensur.  

Am vergangenen Freitag, den 19. Februar 2021, war es wieder so weit! Der MDR hat die neue Live-Version von „Musik für Sie” mit Moderatorin Uta Bresan ausgestrahlt. Dieses Mal stand die Sendung unter dem Motto „Freundschaft” und so gingen zahlreiche Wünsche der Zuschauer*innen ein, zu denen unter anderem auch Frank Schöbels Song „Danke liebe Freunde” zählte.” Website Schlagerexperten

Journalist sein in deutschen Staatsmedien – heute ein Ekel-Job, man wird dazu verachtet, ausgelacht  von Freunden, Bekannten, Familienangehörigen.

(more…)

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)