Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Feindliche Übernahme von 1989/1990 – die andere(französische) Sicht von “Le Monde diplomatique”: Annexion/Annektierung statt “Wiedervereinigung”. “Il y a trente ans, la chute du mur de Berlin. Allemagne de l’Est, histoire d’une annexion. Mythe fondateur de l’Union européenne, l’année 1989 est pourtant un symbole équivoque. Ainsi, en Allemagne de l’Est, l’accès aux libertés politiques et à la consommation de masse fut payé au prix fort — celui d’un effondrement social et d’une prédation économique souvent ignorés à l’Ouest.” Viel Zustimmung – und Ablehnung in Frankreich zur Le-Diplo-Position. Welche Analysen deutschen Staats-und Mainstreammedien streng verboten sind…

https://www.monde-diplomatique.fr/2019/11/KNAEBEL/60911

 

MondeDiplo1

Ausriß. “Ostdeutschland, Geschichte einer Annexion”. “…effondrement social…” – sozialer Zusammenbruch…

Deutsche Staats-und Mainstreammedien veröffentlichen gerne internationale Presseschauen zu aktuellen Themen – hat Ihr Lieblingsmedium aus dem Le-Diplo-Text zitiert – oder frech und dreist verschwiegen, worüber man in Frankreich diskutiert?

Per Google-Suche hat man rasch heraus, in welchen Medien Deutschlands, Ostdeutschlands wegen strenger Zensurbestimmungen über die in Frankreich öffentlich geführte Diskussion zur Ostdeutschland-Annexion nicht berichtet werden darf.

Bemerkenswert – zwei Tage nach der Website greift der MDR  das Thema auf:

BohneMDRParis19

Ausriß.

“Annexion oder Wiedervereinigung? Frankreich streitet über Ende der DDR”. Martin Bohne, MDR, Paris
09.11.19 14:55 | 4’06https://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio-80241.html. “…Den Ostdeutschen sei eine beispiellose soziale Gewalt angetan worden – was sich heute immer noch räche. Gerade dieses Land wurde von einem anderen Land annektiert. Alle Betriebe wurden weggenommen, alle Institutionen – und die Eigentumsverhältnisse wurden geändert. Und soetwas – das nennt man Annexion…Der Streit friedliche Annexion oder friedliche Wiedervereinigung spiegelt sich auch in Forscherkreisen wieder…Am Ende hat man sich halt einfach voll dem westlichen Kapitalismusmodell angepaßt…Eine Forscherin, die zur Jahrtausendwende ein paar Jahre in Berlin gelebt hat, und die ihren Namen lieber nicht genannt haben will, spürte bei ihren Ostberliner Freunden immer wieder das Bedauern, das eigene Land verloren zu haben…Aber Annexion, das trifft es schon eindeutig…Der Individualismus der Westdeutschen nervt mich oft sehr…Und Buchautor Nicolas Offenstadt hat andersherum bei seiner Recherche in Ostdeutschland die Erfahrung gemacht, daß die  Leute viel eher bereit sind, mit ihm zu reden, wenn sie merken, daß er Franzose sei – und kein Westdeutscher.”

“Der französische Historiker Nicolas Offenstadt ist über Jahre immer wieder nach Ostdeutschland gereist. Er war überrascht, wie viel noch von der DDR übrig ist und wie die Menschen damit umgehen. Über seine Entdeckungen und Begegnungen hat er ein Buch geschrieben – für das französische Publikum.” Deutschlandfunk, Januar 2019.

“Nazistan” – Peter Hacks über BRD.

KolonieExDDR19

Kolonie Ostdeutschland. DER SPIEGEL 2019. Was die DDR-Systemkritiker wollten…(Die Prinzen – Schwein sein: https://www.youtube.com/watch?v=BWwhz4hPkSk ).

 http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/10/02/tag-der-einheit-tag-der-teilung-westdeutsche-thueringer-allgemeine-mit-noch-unlaengst-undenkbaren-bewertungen-zum-3-oktober-die-ersten-massenentlassungen-liefen-und-es-vollzog-sich-das-was/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/17/der-grauenhafte-terroranschlag-von-troeglitz-gemaess-offiziellen-denkvorschriften-von-ostdeutschen-nazis-ostdeutschen-rassisten-veruebt-ob-die-cdu-spd-regierung-von-sachsen-anhalt-vor-den-landtags/

Tröglitz – wieso wurden die Ermittlungen eingestellt?http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/05/troeglitz-2016-polizei-sucht-nicht-mehr-nach-taeter-laut-medien-was-war-da-los-hinter-den-kulissen/

Bischoff1

Bischofferode, Hungerstreik. Wie Brüder und Schwestern mit Brüdern und Schwestern umgehen…

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/11/02/9-november-die-totale-gleichschaltung-der-jubilaeumsberichterstattung-in-staats-und-mainstreammedien-rolle-der-stasi-betont-rolle-westlicher-geheimdienste-beim-regime-change-verschwiegen-auch-30/.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/09/27/ddr-ostdeutsche-dichtung-und-wahrheit-in-den-letzten-30-jahren-ist-auffaellig-viel-literatur-entstanden-die-offiziellen-denkvorschriften-der-neuen-machthaber-ddr-klischees-widerspricht/.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2019/07/15/der-ostdeutsche-laeuft-massenweise-zur-afd-ueber-herr-doktor-maaz-bitte-sagen-sie-uns-warum-weil-die-wirkung-des-opiums-nachlaesst-antwortet-er-dann-der-spiegel-2018-ueber-hans/#more-121401

 

???????????????????????????????

 

Monika Maron über DDR und BRD: https://www.nzz.ch/feuilleton/monika-maron-es-liegt-mir-fern-die-bundesrepublik-mit-der-ddr-zu-vergleich-ld.1519713?mktcid=nled&mktcval=107_2019–11-07&kid=nl107_2019-11-7.

 http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/11/02/9-november-die-totale-gleichschaltung-der-jubilaeumsberichterstattung-in-staats-und-mainstreammedien-rolle-der-stasi-betont-rolle-westlicher-geheimdienste-beim-regime-change-verschwiegen-auch-30/

MondeDiplo2

Ausriß:”Die größte Zerstörung von Produktivkapital in Friedenszeiten”.

In der DDR hatten das heutige Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen eine ähnliche, ähnlich erfolgreiche Industriestruktur wie Baden-Württemberg – selbst in sehr vielen kleinen Dörfern kleine und mittelgroße hocheffiziente Fabriken mit sehr hohem Exportvolumen(Exportanteil) in westliche Staaten, vor allem West-und Nordeuropas.

Welche Parteien den Machteliten bei der Deindustrialisierung Ostdeutschlands besonders kräftig halfen:

Kommunalwahlen in Thüringen 2018 und die Rolle von CDU und SPD bei der brutalen Deindustrialisierung, Wirtschaftsvernichtung im Bundesland nach dem Anschluß von 1990. Fall Bischofferode und CDUSPD – zahlreiche Parallelfälle in ganz Thüringen(Schächte, Kyffhäuserhütte Artern im Kyffhäuserkreis etc.):http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/09/kommunalwahlen-in-thueringen-2018-und-die-rolle-von-cdu-und-spd-bei-der-brutalen-deindustrialisierung-wirtschaftsvernichtung-im-bundesland-nach-dem-anschluss-von-1990-fall-bischofferode-und-cduspd/

MondeDiplo3

Ausriß. “Eine Gesellschaft liquidieren”.

Große Erfolge der feindlichen Übernahme von 1990: Endlich wieder gravierende Arm-Reich-Kluft in Ostdeutschland, endlich Schießereien, Gewalt aller Art. Die Ziele der DDR-Systemkritiker(“Bürgerrechtler” etc.). Dank neuen Machthabern gibt es auch in Thüringen wieder Millionäre und viele Arme(Obdachlose, etc.)http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/10/09/grosse-erfolge-der-feindlichen-uebernahme-von-1990-endlich-wieder-gravierende-arm-reich-kluft-in-ostdeutschland-die-ziele-der-ddr-systemkritiker-dank-neuen-machthabern-gibt-es-auch-in-thueringen-wi/

MondeDiplo4

Ausriß. “Dans le village minieur de Bischofferode, en Thuringe, il sera dèsormais dificile de vendre aux habitants le principe de la concurrence libre et non faussèe.”

MondeDiplo5

In französischen Städten wie Strasbourg – Stadt des Europaparlaments – steht Le Monde diplomatique in den Zeitungskiosken ganz oben – unübersehbar der Aufmachertext “Ostdeutschland – Geschichte einer Annexion”. Was Franzosen frei lesen können – Deutsche nicht lesen sollen? Fragen über Fragen…

Annexion von Ostdeutschland – wer zustimmt, wer ablehnt:

« Enfin le mot juste pour nommer ce qui s’est passé il y a trente ans », avait réagi Jean-Luc Mélenchon, jeudi dernier, à propos de la une du « Monde diplomatique » qui qualifiait la réunification des deux Allemagnes d’« annexion ».(novelobs)https://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Luc_M%C3%A9lenchon

« Un autre pays voisin a annexé toutes les usines du pays, changé toutes les institutions et modifié le régime de la propriété. Ça s’appelle une annexion. […] C’est une violence sociale inouïe qui a été commise contre les Allemands de l’Est, comme dans tout le reste de l’est de l’Europe et ce n’est pas une bonne chose. »

youtube anklicken – France Inter, größter öffentlicher Sender von Frankreich(Was in französischen Sendern möglich ist – und in deutschen nicht):

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=LYLP45wYixU

Jean-Luc Mélenchon (* 19. August 1951 in Tanger) ist ein französischer Politiker. Er war Gründer und bis 2014 Vorsitzender der linken Partei Parti de Gauche, war Präsidentschaftskandidat des Wahlbündnisses Front de gauche bei der Präsidentschaftswahl 2012 und trat bei der Präsidentschaftswahl 2017 im Namen der von ihm dafür gegründeten Bewegung La France insoumise („Unbeugsames Frankreich“; FI oder auch ?) an[1] und erhielt 19,58 % der Stimmen.[2] Seit Juni 2017 ist er Abgeordneter in der französischen Nationalversammlung. Wikipedia

https://www.nouvelobs.com/histoire/20191104.OBS20656/melenchon-et-l-annexion-de-l-allemagne-de-l-est-c-est-une-betise-incroyable-tacle-cohn-bendit.html

https://paris.demosphere.net/rv/74356

https://allemagnest.hypotheses.org/1741

https://pierluigipiccini.it/allemagne-de-lest-histoire-dune-annexion/

“Ostdeutschland – die Geschichte einer Annexion”. Was in der Originalausgabe der “Le Monde diplomatique” Aufmacher ist, fehlt in der deutschen November-Ausgabe von “Le Diplo”. Was ist da passiert hinter den Kulissen? **

Wie auf Anfrage zu erfahren war, wurde von den deutschen Verantwortlichen für die Herausgabe der deutschen Le-Diplo-Ausgabe redaktionell die Entscheidung getroffen, den brisanten Text nicht abzudrucken. Der Beitrag habe nicht gepaßt, hieß es. Bekannt war den deutschen Entscheidern, daß die Sichtweise von “Le Monde diplomatique” in Frankreich zu einer teils heftigen öffentlichen Diskussion geführt hat. Kommentar überflüssig…

Als die Bundeswehr in Ostdeutschland einmarschierte: 

“Sieg im Osten – Wie die Bundeswehr die NVA schluckte (Dokumentarfilm, 1993)”:https://www.youtube.com/watch?v=JLibC5srPOE

Immer am 13. August haben deutsche TV-Sender den Manfred-Krug-Film “Der Kinnhaken” über den Mauerbau im Programm. Wahrheit oder Fake News? **http://www.hart-brasilientexte.de/2019/08/13/immer-am-13-august-haben-deutsche-tv-sender-den-manfred-krug-film-der-kinnhaken-ueber-den-mauerbau-im-programm-wahrheit-oder-fake-news/

”Der Westen hat eine herrliche Fassade – und wenn man jung ist, kann man darauf reinfallen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/03/09/manfred-krug-defa-film-der-kinnhaken-von-1962-krug-als-ddr-grenzer-von-der-kampfgruppe-in-berlinder-westen-hat-eine-herrliche-fassade-und-wenn-man-jung-ist-kann-man-darauf-reinfallen-k/

KrugKinnhaken2

Ausriß.

https://www.amazon.de/Kinnhaken-Manfred-Krug/dp/B000OPQ1NQ

Bemerkenswert –  Manfred Krug schrieb am Drehbuch mit.

Wikipedia:

…Der Kinnhaken war der einzige Film, bei dem Manfred Krug auch als Drehbuchautor in Erscheinung trat. Er hatte die Idee zum Film und schrieb sich die Hauptrolle auf den Leib. Die Kritik präsentierte Krug daher in ihren Rezensionen propagandistisch als bekannten Sänger und Schauspieler, „der [dennoch] in jenen Tagen die Mühe und das Risiko eines Drehbuchanfängers auf sich nahm, weil er meint, seinen Altersgefährten etwas sagen zu müssen: daß es sich hier besser und menschlicher leben läßt, daß das Tor zur Freiheit für sie nicht zugefallen ist, sondern sich ganz im Gegenteil eben jetzt erst auftut.“[2]

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Kinnhaken

KrugKinnhaken4

 

Der Film war neben … und deine Liebe auch (1962) und Sonntagsfahrer (1963) einer von drei „Mauer-Filmen“ der DEFA, die kurz nach dem Mauerbau entstanden.” Wikipedia

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/05/31/sichtweisen-ueber-honecker-sichtweisen-ueber-westdeutsche-politiker-die-honecker-trafen-schmidtspd-kohlcdu-von-weizsaeckercdu-strausscsu-schaeublecdu-vogelcdu-etc/

https://de.wikipedia.org/wiki/Anschluss_%C3%96sterreichs

StrasPancake19

“Le plus French des pancakes! Au lait frais.”

Choucroute19

Thüringen-Landtagswahl 2019(CDU-Absturz hinter LINKE und AfD) und fortan bundesweit wachsende Probleme für die Merkel-CDU. Wie Thüringen die Bundespolitik verändert:

“Noch nie war CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer unbeliebter: Nur noch 18 Prozent sind laut DeutschlandTrend mit ihrer Arbeit zufrieden.” ARD-Deutschlandtrend, 7.11. 2019.

Kramp-Karrenbauer:

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/12/09/annegret-kramp-karrenbauercdu-2018/

KrampKarrenbauer2

Ausriß.

SaarlandKarrenbauerRehlinger17

“Annegret Kramp-Karrenbauer und Anke Rehlinger sehen nicht gerade glücklich aus.” BILD, Ausriß 4.5. 2017. Frauenpower im Saarland:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/03/26/saarland-wahlen-2017-mit-erwartetem-schulz-negativ-effekt-resultate/

„Drei Prozent der Bevölkerung haben ausgereicht, die DDR zu Fall zu bringen, mit drei Prozent hält man auf Dauer aber keine Demokratie aufrecht“, warnt ein ranghoher Landespolitiker. FAZ, März 2016 über Sachsen-Anhalt(brisanter Ausrutscher zu Hintergründen des Anschlusses von Ostdeutschland an die NATO?)

Ellrich/Thüringen – die Grenze zwischen NATO und Warschauer Pakt:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/06/03/ellrichthueringen-teil-2/

Ellrich – Teil 1:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/09/05/ellrichthueringen-die-bewegte-geschichte-kz-ddr-grenzort-fotoserie/

“30 Jahre Überfall”. Kabarett “Die Anstalt” über “‘Annexion, feindliche Übernahme” der DDR. (November 2019) **

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-5-november-2019-100.html

“Wir haben alle noch die Rede des Bundespräsidenten im Ohr…Ostmenschen…die fühlen sich abgehängt…Aber das Gefühl ist falsch…daß dauerhafte Armut im Osten sechsmal häufiger vorkommt als im Westen…und die Deindustrialisierung der DDR…Und wenn Ihnen jetzt die AfD sagen würde, daß `Die Anstalt`ne gute Kabarettsendung ist? Dann würde ich dem entschieden widersprechen!..In einer Umfrage im SPIEGEL im Dezember 1989 da waren nur 27 Prozent für die Einheit. 71 Prozent der Ostdeutschen wollten eine eigenständige, aber bessere DDR…Deswegen haben die doch Hunderttausende von Plakaten und Aufklebern mit `Wir sind ein Volk`rübergeschickt!…Schaun wir doch mal hin, wer sie gemacht hat – die CDU-Bundesgeschäftsstelle…”

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/11/08/ostdeutschland-die-geschichte-einer-annexion-was-in-der-originalausgabe-der-le-monde-diplomatique-aufmacher-ist-fehlt-in-der-deutschen-november-ausgabe-von-le-diplo-was-ist-da-passier/

Heiko Maas/SPD und der Unrechtsstaat BRD.

Was Maas gegenüber der Jüdischen Allgemeinen 2016 über das BRD-Justizministerium einräumen muß – wer den Kalten Krieg gegen die DDR “juristisch” mitführte – Wertvorstellungen unter Adenauer, Schmidt, Brandt…:War das DDR-Justizministerium auch so besetzt wie das von den Brüdern und Schwestern?

Von den Führungskräften im Ministerium bis 1973 waren mehr als die Hälfte ehemalige NSDAP-Mitglieder, jeder fünfte war ein alter SA-Mann. Die Folgen dieser personellen Kontinuität waren fatal: Die Strafverfolgung von NS-Tätern wurde hintertrieben, die Diskriminierung einstiger Opfer fortgesetzt, und alte Gesetze wurden nur oberflächlich entnazifiziert.

Das Justizministerium hat kein Recht geschaffen, sondern neues Unrecht.

In der jungen Bundesrepublik wurde Erfahrung in der Nazi-Justiz offenkundig höher geschätzt als rechtsstaatliche Haltung. Das führte dazu, dass der frühere Experte fürs »Rasserecht« anschließend fürs Familienrecht zuständig war und Juristen, die zahllose Todesurteile zu verantworten hatten, das Strafrecht der Bundesrepublik prägten.

Das erste Gesetz des Bundesjustizministeriums im Jahr 1949 war ein Amnestiegesetz! Auch in Einzelfällen wurde man aktiv. Max Merten war erst im Reichs- und dann zeitweilig im Bundesjustizministerium tätig. Dazwischen hatte er als Kriegsverwaltungsrat in Griechenland 45.000 Juden ausgeplündert und ihre Deportation nach Auschwitz organisiert. Das Ministerium sorgte dafür, dass der einstige Kollege in Deutschland straffrei blieb und holte ihn sogar aus griechischer Haft heraus.

Viele Opfer der Nazis wurden in der jungen Bundesrepublik erneut diskriminiert. Etwa Homosexuelle. Bis in die 1960er-Jahre beharrten die Juristen aus dem Ministerium auf dem Nazi-Paragrafen § 175 StGB – und sie taten das mit den Argumenten der Nazis: Der Röhm-Putsch habe ja gezeigt, wie gefährlich die Cliquen-Bildung unter schwulen Männern sei.

Viele Juristen passten sich nur äußerlich der demokratischen Erneuerung an; vom Geist des Grundgesetzes waren sie nicht durchdrungen. Sie waren bloße Rechtstechniker. Ab 1959 entwarfen sie etwa ein geheimes Kriegsrecht. Vom Grundgesetz nicht gedeckt, war darin sogar eine Neuauflage der berüchtigten »Schutzhaft« vorgesehen. Zitat

Die Nazi-Führungskräfte in der BRD-Regierung formten ihnen genehme Nachfolger – auch heute überall im Staat sowie in den Medien stark vertreten.

Heiko Maas(SPD) drückt sich um wichtige Schlußfolgerungen: Wenn u.a. die Strafverfolgung von NS-Tätern hintertrieben, die Diskriminierung einstiger Opfer fortgesetzt wurde, heißt dies: In der Bundesrepublik Deutschland wurde in sehr wichtigen Punkten nicht Recht gesprochen, sondern Unrecht(“Maas:”Das Justizministerium hat kein Recht geschaffen, sondern neues Unrecht”),handelte es sich somit nicht um einen Rechtsstaat, sondern  um einen Unrechtsstaat…

Auffällig ist u.a., daß die deutsche Regierung derartige Einschätzungen des eigenen Justizministeriums so viele Jahrzehnte herauszögerte, sogar mehr als 25 Jahre nach dem Anschluß von 1990. Zu einem früheren Zeitpunkt, beispielsweise 1989, hätten sich u.a. weit mehr Ostdeutsche gut daran erinnert, derartiges bereits in der DDR-Schule, selbst der Dorfschule, über westdeutsche Ministerien, über den mit Nazis und Kriegsverbrechern stark durchsetzten westdeutschen Staatsapparat gelernt zu haben. 

“Nazistan” – Peter Hacks über die BRD.

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 07. November 2019 um 11:28 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)