Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Ostdeutschland – Abwerbung von Fachkräften, die Frage der Rückkehrer:”Bundesweiter Spitzenreiter bei der Rückkehrerquote in dem Beobachtungszeitraum ist laut Studie der Landkreis Eichsfeld in Thüringen.” DIE WELT. Fehlende Angaben zu soziokulturellen Faktoren, Mentalitätsunterschieden…Was das Eichsfeld so besonders macht. Bischofferode im Eichsfeld…

ThüringenbrenntBischoff

Protest in Bischofferode, Ausriß.

DIE WELT, Juli 2018:

Der Trend zur Rückkehr hat in den vergangenen Jahren in Ostdeutschland zugenommen, wie Tim Leibert vom Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig sagt. Als einen Grund nennt er die verbesserte Arbeitsmarktsituation. Zugleich erläutert er: „Rückwanderung ist in erster Linie eine Rückwanderung in soziale Netze wie Familie.“…

 

Bundesweiter Spitzenreiter bei der Rückkehrerquote in dem Beobachtungszeitraum ist laut Studie der Landkreis Eichsfeld in Thüringen. Landrat Werner Henning (CDU) geht davon aus, dass der dominierende Faktor das Lebensgefühl mit Landschaft, Kultur, Religion und Familie sei, was viele an die Region binde. Zudem grenzt der Landkreis an Hessen und Niedersachsen. Viele pendeln und arbeiten in Oberzentren wie Göttingen oder Kassel. Die Arbeitslosenquote im Landkreis lag im Juni bei 3,6 Prozent.

Das Rückkehrnetzwerk „Ankommen in Brandenburg“ spricht ebenfalls von steigenden Anfragen und nennt außer der Arbeitsmarktsituation und den in Ballungszentren steigenden Immobilienpreisen die Pflege der Eltern oder ein Immobilienerbe als Gründe für eine Rückkehr.

Ähnlich äußert sich die Agentur mv4you in Mecklenburg-Vorpommern, die ein vom Land kofinanziertes Jobportal-Projekt betreut. Häufig handele es sich um junge Familien. Die Nähe zur eigenen Familie spiele beim Zurückkommen die größte Rolle. Aber auch die Verbundenheit zur Heimat sei ein Aspekt.

Ein Minus von 2,1 Millionen Menschen in 16 Jahren

In Sachsen sei man dringend auf Rückkehrer angewiesen, sagt Frank Vollgold, Sprecher der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit. Aufgrund des demografischen Wandels gingen dem sächsischen Arbeitsmarkt bis 2025 schätzungsweise rund 213.900 Menschen im arbeitsfähigen Alter verloren. Davon seien alle Regionen bis auf Leipzig und Dresden betroffen. Gleichzeitig entwickele sich die Zahl der angebotenen Jobs sehr positiv. Vor Tagen stellte das sächsische Wirtschaftsministerium ein neues Fachkräfte-Portal vor, das auch Rückkehrwillige ansprechen soll…Zitat DIE WELT

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/18/die-ziele-des-anschlusses-von-1990-die-politisch-verantwortlichen-beispiel-thueringenteufelskreise-im-thueringer-hinterland-ta-18-1-2018-gezielte-deindustrialisierung-entvoelkerungspoliti/

Die brutale neoliberale Abwerbung von in ihren unterentwickelten Heimatländern dringend gebrauchten Fachkräften – Beispiel Brasilien und Mexiko. Facetten des aktuellen Neokolonialismus. Das rücksichtslos-zynische Vorgehen staatlicher Stellen…Entsprechende Abwerbe-Angebote sogar an den Wandzeitungen von Deutschkurs-Schulen brasilianischer Großstädte wie Sao Paulo:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/01/25/die-brutale-neoliberale-abwerbung-von-in-ihren-unterentwickelten-heimatlaendern-dringend-gebrauchten-fachkraeften-beispiel-brasilien-und-mexiko-facetten-des-aktuellen-neokolonialismus-das-ruecksic/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/01/06/die-resultate-der-entvoelkerungspolitik-nach-dem-anschluss-von-1990-welche-politischen-ziele-darunter-industrievernichtung-verschwiegen-wurden-abwanderung-geht-zurueck-weil-wichtigstes-fachk/

Abwerbung, Menschenhandel ohne Skrupel: Seit dem Anschluß von 1990 Fachkräfte-Abwerbung nach Westdeutschland kräftig fördern, Ersatz-Arbeitskräfte aus unterentwickelten Ländern holen, die nötig ihre eigenen Fachkräfte brauchen, diese mit hohem Aufwand ausgebildet hatten. “Wir müssen um Fachkräfte aus aller Welt werben”. Thüringer Allgemeine, 2.10.2018. Facetten des aktuellen neoliberalen Neokolonialismus. Die kriminelle Energie der Machteliten:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/10/05/abwerbung-ohne-skrupel-abwerbung-nach-westdeutschland-nach-kraeften-foerdern-ersatz-arbeitskraefte-aus-unterentwickelten-laendern-holen-die-noetig-ihre-eigenen-fachkraefte-brauchen-diese-mit-hohem/

FernerOsten1

Ausriß DER SPIEGEL. Die Ziele des Anschlusses von 1990: “Ferner Osten. Eliten. Mehr als 27 Jahre nach der Wiedervereinigung konzentrieren sich Macht und Vermögen noch immer in Westdeutschland. Ostdeutsche sind in den Schlüsselpositionen der Wirtschaft so gut wie nicht vertreten.”

HeiProz40

 

Was das Eichsfeld so besonders macht:

“Ich wünsche mir für meine Kirche: Nie wieder einen Kirchentag mit einem amerikanischen Kriegsverbrecher.” Die evangelische Kirche Sankt Martin in Heiligenstadt/Thüringen 2017. Das Eichsfeld – eine Region mit sehr spezieller Mentalität, außergewöhnlichen soziokulturellen Faktoren. Kirchentag-Sponsor VW und der Abgasskandal:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/08/05/ich-wuensche-mir-fuer-meine-kirche-nie-wieder-einen-kirchentag-mit-einem-amerikanischen-kriegsverbrecher-die-evangelische-kirche-sankt-martin-in-heiligenstadtthueringen-2017-das-eichsfeld-ei/

Heiligenstadt/Thüringen. Die Palmsonntagsprozession am 25. März 2018:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/03/23/heiligenstadtthueringen-2018-die-palmsonntagsprozession-am-25-maerz/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/11/04/aydan-oezoguz-blamiert-sich-in-heiligenstadt-2017/

 

HeiligMüntzer

 

 

Heiligenstadt.

”Die Wessis haben uns hier alles zerstört nach der Wende.”

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/08/05/heiligenstadt-im-thueringer-eichsfeld-2017/

Sondershausen/Thüringen – neuer parteiloser Bürgermeister Steffen Grimm am 5. 7. 2018 vereidigt. CDU, SPD und Deindustrialisierung in Thüringen. “Was dort, lagert hätte heute einen Weltmarktpreis von gut 3,5 Milliarden Euro, sagen Experten. Nordthüringen könnte reich sein.” MDR zum Fall Bischofferode – politisch-wirtschaftlich Verantwortliche nach wie vor ungestraft, kritisieren viele Thüringer:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/07/06/sondershausen-neuer-buergermeister-steffen-grimm-am-5-7-2018-vereidigt/

“Ich wünsche mir für meine Kirche: Nie wieder einen Kirchentag mit einem amerikanischen Kriegsverbrecher.” Die evangelische Kirche Sankt Martin in Heiligenstadt/Thüringen 2017. Das Eichsfeld – eine Region mit sehr spezieller Mentalität, außergewöhnlichen soziokulturellen Faktoren. **


http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/07/21/ramelow-mdr-sommerinterview-2018/

http://www.st-martin-heiligenstadt.de/

Heilig1

August 2017, Kirche Sankt Martin in Heiligenstadt: “Ich wünsche mir für meine Kirche: Nie wieder einen Kirchentag mit einem amerikanischen Kriegsverbrecher.” Zahlreiche Zettel dieser Art angebracht unübersehbar gleich am Eingang der Kirche. Gibt es andere evangelische Kirchen in Deutschland, die Systemkritik dieser Art zulassen? 

“Am 3. Oktober haben wir den 25. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands gefeiert. Ist es nicht großartig, wo wir heute, 25 Jahre später, stehen?” Merkel-Neujahrsansprache 2015

WinterkornRente171

Ausriß. VW und die EKD – wie die EKD tickt…

Kirchentag-Sponsor (Abgasskandal-)Volkswagen-Konzern, Barack Obama – die Amtszeit, die Werte der EKD:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/29/barack-obama-die-amtszeit/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/07/20/cia-und-hilfe-fuer-syrische-terroristen-laut-washington-post-wird-sie-gestoppt-the-program-was-a-central-plank-of-a-policy-begun-by-the-obama-administration-in-2013-to-put-pressure-on-assad-to-st/

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/01/23/der-nato-krieg-gegen-syrien-die-geheimoperationen-20162017/
In Heiligenstadt auffällig viele Andersdenkende, die ohne Umschweife zugereisten Ortsfremden teils sehr detailliert die Probleme von Stadt und Region erläutern, klar und deutlich viele Bewertungen formulieren – ob zur Problematik des Anschlusses von 1990 oder zu den Auswirkungen von Migranten auf öffentliche Sicherheit, Tourismus und  Kurbetrieb:”Die Wessis haben uns hier alles zerstört nach der Wende.” Scharf kritisiert wird zudem von einheimischen Geschäftsleuten, wie u.a. die Thüringer Landesregierung zuläßt, daß in Heiligenstadt immer mehr traditionelle Hotels, Restaurants etc.schließen, eine überfällige Förderung der durch den Anschluß stark gebeutelten Eichsfeld-Region unterbleibe.

Heilig2

Heiligenstadt: “Ich wünsche mir für meine Kirche: Toleranz! Zukunft! Das Kirche nie Soldaten begleitet und Kriege begründet. Nicht im Namen `meiner Kirche” und nicht im Namen irgendeiner Religion dieser Welt.”

Abwerbung nach Bayern, Hessen:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/07/20/thueringen-nachbar-bayern-tief-vor-der-landtagswahl-csu-rutscht-in-bayern-unter-40-prozent-faz/

Das Ramelow-Sommerinterview 2018:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/07/21/ramelow-mdr-sommerinterview-2018/

“Im Visier die DDR. Eine Chronik”. Autor Robert Allertz, Verlag edition ost. “Der Kampf der Systeme war kein Wettbewerb. Er war ein Kreuzzug des Westens gegen den Osten.”:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/06/11/im-visier-die-ddr-eine-chronik-autor-robert-allertz-verlag-edition-ost/

AllertzVisierDDReditionost

Robert Allertz, “Im Visier die DDR. Eine Chronik”. edition ost.

AfD NRW 2017 – die hochbrisante Kleine Anfrage zu Nazis im Machtapparat des Bundeslandes nach 1945.Parallelfall Hessen, Niedersachsen, Saarland, Bremen…Die Nazis/SS-Leute im BRD-Machtapparat:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/10/07/afd-nrw-2017-die-hochbrisante-kleine-anfrage-zu-nazis-im-machtapparat-des-bundeslandes-nach-1945/

AllertzVisier2

 

“Vorsicht! Gewalttätiger Messerstecher noch in Erfurt vermutet”. Thüringen24, 27.7.2018. Wieso darf sich ein offiziell als aggressiv und gewalttätig eingestufter Krimineller in Erfurt aufhalten? Fragen über Fragen, nachdem der Litauer der Polizei am 26.7. 2018 gemäß offiziellen, nicht nachprüfbaren Angaben entkommen war. ”Wir haben dieses Land ordnungsgemäß verwaltet – und wir haben es ordentlich verwaltet.” Niedersachse Ramelow kurz vor der neuen Pleite bei öffentlicher Sicherheit…Was es in Erfurt gibt – aber nicht bei der WM in Rußland…Thüringer Panzer nach Litauen:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/07/27/vorsicht-gewalttaetiger-messerstecher-noch-in-erfurt-vermutet-thueringen24-27-7-2018-wieso-darf-sich-ein-offiziell-als-aggressiv-und-gewalttaetig-eingestufter-krimineller-in-erfurt-aufhalten/

Wasungen – Karnevalshochburg in Thüringen. Köstliche Satire und ironische Kritik gegen Machteliten, ihre Politmarionetten und Staatsmedien der Bananenrepublik. Das berühmte Kanzlerin-Rückhol-Mobil(CDU-Merkel von Berlin – an einen Trabant angebunden – zurück in die Uckermark…) Karnevalsthema Polygamie in Deutschland…Die deutsche Fastnachtspolizei 2018:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/29/wasungen-karnevalshochburg-in-thueringen-koestliche-satire-und-ironische-kritik-gegen-machteliten-ihre-politmarionetten-und-staatsmedien/

Bischoff1

Bischofferode, Hungerstreik. Wie Brüder und Schwestern mit Brüdern und Schwestern umgehen…

Welche (Witz-)Figuren auch in Ostdeutschland zu Ikonen der Demokratie hochgejubelt werden sollten – was aber arg schiefging:https://www.youtube.com/watch?v=l5QLziJftAE&app=desktop.

“Ein Hetzer isser, seit Goebbels der schlimmste Hetzer!”

ThierseBiPresse1

GroKo-Partner SPD: Thierse “orientiert” in Bischofferode während des Hungerstreiks die “Presse” hinterm Lautsprecherwagen. Während seiner “Rede” schallte ihm  massiv der Sprechchor “Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten” entgegen.

Wie der Osten tickt:

SuperIlluBankenKonzernePolitik01

Ausriß SuperIllu.

“Natürlich hat die Wirtschaft in Deutschland eine Menge zu sagen. Und es ist auch gut so.” Guido Westerwelle/FDP.  “Denn Menschen, die in der Wirtschaft tätig sind, wissen besser als Politiker, was wirtschaftlich vernünftig ist. Politiker sollen nur die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft setzen…Und sich aus dem Rest raushalten, weil sie die  Wirtschaft ansonsten nur behindern. …Dieses Stochern in Problemen gefällt mir nicht. Die Realität ist viel sonniger.”

” Es ist aber nicht so, dass die großen  Konzerne dieses Land beherrschen.” Franz Müntefering/SPD

Die treuen Diener der Machteliten in Thüringen…

Bischoff2

“Treuhand – größte kriminelle Vereinigung?”

Bischoff3

 

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer(CDU-Parteivorsitzender von 1950 bis 1966), zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Bischoff4

 

 

Bischoff5

 

Bischoff6 (2)

 

 

Bischoff7

 

Bischoff8

Kinder mit katholischer Schwester besuchen Hungerstreikende von Bischofferode.

Wie der Osten tickt. “Ofenfrische DDR-Brötchen” statt westlichem Backmischungs-Schrott. (September 2018, Kleinstadt in Thüringen) Sozialisierung und Mentalität:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/22/wie-der-osten-tickt-ofenfrische-ddr-broetchen-statt-westlichem-backmischungs-schrott-september-2018-kleinstadt-in-thueringen/

Der Skandal: Wieso arbeiten sogar in Thüringen immer mehr Ärzte aus extrem unterentwickelten, stark verelendeten Staaten, obwohl diese Ärzte dort um ein Vielfaches nötiger gebraucht werden als im reichen Deutschland – zwecks Behandlung eines Heeres von Schwerkranken, zum Aufbau eines hochqualifizierten Ärztestammes? Wieso werben die Machthaber in Deutschland ausgerechnet aus solchen Ländern sogar Ärzte ab – in krassem Widerspruch zu verlogenen offiziellen Verlautbarungen über Entwicklungspolitik, “Bekämpfung von Fluchtursachen” etc.? Noch nicht einmal für die Staats-und Regierungskirchen Thüringens scheint solche Politik ein Skandal. Immerhin kostet es viele Menschenleben, wenn in Städten, Regionen solcher extrem unterentwickelten, teils mittelalterlichen Staaten auch nur ein Arzt fehlt(eigentlich an jenen bekannten Eid gebunden). Vor Weihnachten quellen die Briefkästen wieder über vor verlogenen Spendenaufrufen für Kranke aller Art in Drittweltländern – in den scheinheiligen Texten fehlt natürlich jeder Hinweis auf den Abwerbe-Kontext, auf die tödlichen Konsequenzen für die betroffenen Staaten. Passen Sie beim nächsten Advents-oder Weihnachtsgottesdienst mal auf, ob sich wohl Pfarrer, Bischöfe, Kardinäle etc. ausnahmsweise mal trauen, auf diese hanebüchenen Widersprüche offizieller Politik hinzuweisen – an der die Kirchen als Staats-und Regierungskirchen wesentlich mitbeteiligt sind. Wer sich in diesen neoliberalen Zeiten noch einen Rest Sensibilität bewahrt hat, erträgt nicht mehr passiv das üble Gerede offizieller “Gesundheitspolitiker” über die Lage – angesichts so viele Menschenleben kostender Abwerbestrategien. Da erkennt man deutlich, wes Geistes Kind deutsche Politmarionetten, Politschauspieler sind.

Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner/LINKE schweigt vorhersehbar ebenfalls zu diesem gravierenden Problem. Zumindest findet sich am 10.12. 2018 in der westdeutschen Thüringer Allgemeinen(Funke-Medienkonzern Essen/NRW) in einem auf die wichtigsten Fakten, Zusammenhänge verzichtenden Text(“Ausländische Ärzte scheitern oft im Examen”) zumindest jene aufschlußreiche Bemerkung: “Im vergangenen Jahr, so Werner, hätten viele Headhunter Mediziner aus Nicht-EU-Staaten mit der Zusage nach Thüringen gelockt, dass es im Freistaat vergleichsweise einfach sei, eine Berufserlaubnis zu erhalten.” Dabei wissen die Autoritäten Thüringens sehr genau, wie in jenen beschönigend Nicht-EU-Staaten genannten Ländern angesichts dortigen Ausbildungsniveaus Berufsabschlüsse jeder Art zustandekommen – Ausnahmen bestätigen die Regel. TA: “Derzeit seien noch 272 Ärzte  aus Nicht-EU-Ländern zur Kenntnisprüfung angemeldet.” Eine auffällig hohe Zahl für ein unter Entvölkerungspolitik leidendes Bundesland wie Thüringen. Dem Vernehmen nach verlaufen solche Kenntnisprüfungen nur zu oft “politisch korrekt”.

Brasilien: Wie “Fachkräfte, Akademiker” produziert werden – Websites verkaufen Universitätsdiplome, die sogar vom Bildungsministerium anerkannt wurden, laut Qualitätsmedien. Kurioserweise denken viele Deppen in Ländern wie Deutschland, dort vorgezeigte, registrierte Abschlüsse aus stark vom organisierten Verbrechen geprägten Ländern wie Brasilien seien real:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/04/brasilien-wie-fachkrafte-akademiker-produziert-werden-websites-verkaufen-universitatsdiplome-die-sogar-vom-bildungsministerium-anerkannt-wurden-laut-qualitatsmedien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/30/akademiker-qualifizierte-fachkrafte-wie-werden-sie-eigentlich-in-anderen-landern-produziert-beispiel-brasilien/

DER SPIEGEL mit der Übernahme eines Beitrags von Klaus Hart aus der Deutschlandfunk-Sendung “Campus & Karriere:

Brasilien

Riesiger Markt für gekaufte Examensarbeiten(Ausriß)

Wozu selbst schreiben, wenn man die Diplom- oder Doktorarbeit aus dem Web zusammenräubern oder kaufen kann? In Brasilien hat sich eine kleine Industrie auf das profitable Produkt spezialisiert – und verhökert Studenten, was sie für ihren Abschluss brauchen.

Samstag, 04.11.2006   11:01 Uhr

São Paulo – Brasilien ist nicht nur das größte Land Lateinamerikas, sondern gemäß neuesten Studien auch das korrupteste – eine Heimsuchung auch für die Hochschulen. Ein Großteil der Studenten fertigt akademische Arbeiten, sogar Dissertationen, nicht selbst an, sondern kauft sie skrupellos bei einer regelrechten speziellen Industrie ein. Das Problem ist sehr heikel und betrifft sogar Brasiliens größte und angesehenste Universität in der Megacity São Paulo.

Studenten (in Brasilia): 70 Prozent studieren an privaten Hochschulen
AP

Studenten (in Brasilia): 70 Prozent studieren an privaten Hochschulen

Der zuständige Ethikrat lehnt gegenüber dem ausländischen Journalisten dazu Interviews ab. Professor Ruy Braga gibt indessen bereitwillig Auskunft: “Ein heißes Eisen, ohne Zweifel – und wir haben es in der Tat mit einer regelrechten Industrie zu tun, zu der Profis aller Fachgebiete gehören”, sagt der Wissenschaftler von der philosophischen Fakultät. “Diese Industrie, dieser Markt boomt und ist Teil unserer ökonomischen, politischen und moralischen Krise. Die Branche bietet ihre Dienste im Internet an oder hängt sogar Werbeanzeigen direkt in den Universitäten aus.”In Brasilien besuchen nur 30 Prozent der Studenten öffentliche Universitäten und Hochschulen, doch 70 Prozent studieren an privaten Hochschulen. Mehr als vier Millionen sind derzeit immatrikuliert. Es dominiert Massenbetrieb. “Der Anteil der Studenten, die betrügen, sich Arbeiten anfertigen lassen, ist erschreckend hoch – am höchsten an den Privatunis. Dort sind es mit Sicherheit über 50 Prozent aller Studierenden”, so Braga. “Die Professoren müssten das verhindern. Doch damit würden sie sich unbeliebt machen und die Studenten deren Entlassung durchsetzen. Die Studenten haben ja bezahlt, wollen rasch ihre Abschlüsse. Und die Privatunis sind nur an Gewinn, nicht an Qualität interessiert. Alles sehr schlecht für die Qualifikation der brasilianischen Arbeitskräfte, für die akademische Ausbildung. Sie ist ein Gigant auf tönernen Füßen.”

Professoren werden zu Detektiven

Professor Braga und andere Dozenten der Bundesuniversität bekämpfen den Betrug: mehr schriftliche Prüfungen, begrenzte, vorgegebene Bibliographien, Verwarnung der Studenten. Werbeanzeigen der Betrugsindustrie werden systematisch entfernt. “An der philosophischen Fakultät ist das Problem jetzt viel geringer – wir Lehrkräfte haben inzwischen mehr Erfahrung, sehen eher Indizien. Andererseits haben wir viel mehr Studenten als früher. Das erschwert es, jeden Verdachtsfall minutiös zu prüfen”, so Braga.

Danilo Frei und Eduardo Moreto studieren an der Bundesuniversität, wissen, wie es läuft. “Am meisten wird an den Fakultäten für Wirtschaft, Administration und Rechtswissenschaften betrogen – viel weniger bei den Philosophen, denn die Profs dort merken es einfach”, erzählen sie. “Einmal kam heraus, dass eine Dissertation nichts weiter als die Übersetzung einer Doktorarbeit aus Spanien war.”

An der Katholischen Uni von São Paulo zählt Professorin Anna Cintra zum Direktorium und wurde notgedrungen zur Detektivin. “Natürlich fahnde ich auch per Google im Internet, entdecke kopierte Abschnitte, kopierte Arbeiten”, erzählt sie. “Noch unlängst kamen Sonderbusse mit Studenten von Hochschulen des Hinterlandes, die in unserer Bibliothek massenhaft Abschlussarbeiten ausliehen, sofort kopierten und dann unter eigenem Namen einreichten. Wir – und auch die Bundesuniversität – geben deshalb solche Arbeiten nicht mehr heraus.”

Auch Professorin Cintra sieht das Hauptproblem bei den gewinnorientierten Privatuniversitäten. Unqualifizierte Absolventen, die sich ihre Abschlüsse kauften, nennt sie gar eine “große Gefahr für die Entwicklung der Nation”.

Von Klaus Hart, “Campus & Karriere” / Deutschlandfunk  (Zitat DER SPIEGEL)

Dieser Beitrag wurde am Montag, 23. Juli 2018 um 18:08 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)