Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Stadt An der Schmücke/Thüringen und Solarenergieerzeugung. “Es wird mal wieder teurer; dabei zahlen die Deutschen schon heute die zweithöchsten Strompreise in ganz Europa…Hauptkostentreiber ist die Photovoltaik”. Solarenergie und Steuergelder-Raffkes.

Photovoltaik

„Eine völlig verrückte Subventionsmaschinerie“

Der Umweltökonom Joachim Weimann beklagt im F.A.Z.-Interview einen sinnlosen Klimaaktivismus in Deutschland. Seiner Ansicht nach sollte Photovoltaik überhaupt nicht gefördert werden. Frankfurter Allgemeine Zeitunghttp://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/08/13/thueringen-bundestagswahlkampf-2017-der-skandal-um-den-solarworld-gruenen-asbeck-und-dessen-kooperation-mit-dem-terrorstaat-katar-die-rolle-von-thueringen-wirtschaftsminister-tiefenseespd-der-gr/

“Idyllisch gelegene Städte und Dörfer bieten ein entspanntes Wohnumfeld.” Kyffhäuserkreis-Landrätin Antje Hochwind(SPD)

Solaranlage1

Photovoltaik-Anlage bei Heldrungen, hoher Flächen-und Materialverbrauch für unnötige Stromerzeugung:”Photovoltaik ist also keine konstante und damit keine bedarfsgerechte Form der Energiebereitstellung.” “…die teuerste und hierzulande ineffektivste Technologie…”http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/11/oldislebenthueringen-dorfverschoenerung-vor-den-kommunalwahlen-im-april-2018-uraltbekannt-solaranlagen-und-windkraftwerke-als-strom-preistreiber-im-kyffhaeuserkreis/

Tagesschau 2009:

“Solarenergie: Viel Förderung, kleiner Stromanteil

Am stärksten gefördert wird in Deutschland die Solarenergie. Wer mit Photovoltaikanlagen Strom produziert und ins Netz einspeist, bekommt die höchste Vergütung. Für solarthermische Anlagen zur Wärmegewinnung gibt es Zuschüsse. Trotz hoher Wachstumsraten ist der Beitrag der Solarenergie zum Energiebedarf in Deutschland allerdings noch relativ klein. Im vergangenen Jahr lag der Anteil von Photovoltaik-Anlagen am Bruttostromverbrauch bei lediglich 0,7 Prozent.”

Tagesschau 2020:

.”Warum der Strompreis nicht fällt”…Durch die Corona-Krise ist der Stromverbrauch in Deutschland deutlich gesunken. Dennoch sind die Strompreise in den Privathaushalten zuletzt deutlich gestiegen auf Rekordniveau.”https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/strompreis-107.html

???????????????????????????????

 

Der Energiewende-Bluff und die Macht der Solarlobby. “Im Prinzip muss jede Solaranlage durch ein konventionelles Reservekraftwerk abgesichert werden, eine teure Doppelstruktur.” DER SPIEGEL  2012 mit Uraltfakten – Solarenergie und Steuergelder-Raffkes. “Auf Kosten der Verbraucher werden Milliarden in die ineffiziente Photovoltaik gesteckt.”.http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/12/kosten-fuer-energiewende-explodieren-basler-zeitung-2018-unzuverlaessige-solar-und-windkraft-sorgen-in-deutschland-fuer-immer-mehr-noteingriffe-ins-stromnetz-warum-in-oldisleben-tr/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2021/03/11/thueringer-cdu-abgeordneter-hauptmann-legt-bundestagsmandat-nieder-ta-11-3-2021-politisch-wirtschaftliche-verflechtungen-in-der-neoliberalen-pseudo-demokratie/http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2021/03/07/stadt-an-der-schmuecke-stichwahl-resultate-vom-7-3-2021-wahlbeteiligung-353-noch-niedriger-als-beim-ersten-wahlgang-silvana-schaeffercdu-572-sandra-strassburg-428-5090-wahlberecht/.

Windkraftstrom aus Braunsroda: https://www.achgut.com/artikel/woher_kommt_der_strom_10._woche_sturmtief_klaus_ruettelt_deutschland_durch

Es wird mal wieder teurer; dabei zahlen die Deutschen schon heute die zweithöchsten Strompreise in ganz Europa…Hauptkostentreiber ist die Photovoltaik – und die verfehlte Förderpolitik der Regierung. Nachdem sich Umweltminister Altmaier zur Freude der Solarindustrie entschieden hat, ausgerechnet die teuerste und hierzulande ineffektivste Technologie  auch in Zukunft mit den meisten Subventionen zu päppeln, rechnet die Branche mit weiteren Wachstumsrekorden…Die Photovoltaik droht der teuerste Irrtum der deutschen Umweltpolitik zu werden. Etwa neun Milliarden Euro kassieren  die Solarpark-Betreiber  und Hausbesitzer mit Solarplatten auf dem Dach voraussichtlich in  diesem Jahr, tragen aber kaum vier Prozent zur Stromversorgung bei, und das auch noch zu unberechenbaren Zeiten. Nachts stellen sämtliche Solarmodule auf einen Schlag den Betrieb ein, im Winter erzeugen sie auch tagsüber kaum Strom…

Damit die Lichter nicht ausgehen, muss Deutschland immer wieder Atomkraft aus Frankreich und Tschechien importieren…Photovoltaik kann grundsätzlich keine anderen Kraftwerke ersetzen…”

-http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/02/19/kyffhaeuserkreis-und-skandale-um-hochsubventionierte-die-strompreise-hochtreibende-photovoltaikanlagen-die-politik-findet-nicht-die-kraft-sich-der-macht-der-solarlobby-zu-widersetzen-auf-kosten/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/02/14/landratsamt-des-kyffhaeuserkreiseshochwind-scheja-genehmigt-ende-2017-umstrittenen-bebauungsplan-fuer-photovoltaik-anlage-in-oldisleben-profitinteressen-contra-buergerinteressen-aus-sicht-von-pro/

SPD-Politiker mit AfD-Argumenten ?

01. Januar 2018 | 17:27 Uhr

Erneuerbare Energien/Lausitzer Rundschau

Energiewende: Kosten zahlen alle

Potsdam. „EEG-Umlage: größte Umverteilung von unten nach oben seit 1945 – ohne dem Klima wirklich zu helfen.“

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat eine scharfe Korrektur bei der Förderung erneuerbarer Energien gefordert. Das EEG-Gesetz führe derzeit zur größten Umverteilung von unten nach oben in der Geschichte der Bundesrepublik, weil alle die Kosten mit der Stromrechnung zahlten, aber vor allem vermögende Investoren davon profitierten. 

Woidke: Jamaika wäre insbesondere für Ostdeutschland eine mittlere Katastrophe geworden. Dass wir hier bei einer Diskussion über Ausstieg und Abschaffung von Arbeitsplätzen gelandet sind, zeigt, dass in den Verhandlungen die Systematik offensichtlich nicht erkannt wurde. Klimaschutz, der sich gegen Menschen und gegen Industriearbeitsplätze richtet, wird auf Dauer nicht erfolgreich sein können. Die zentrale Frage ist doch, wie können wir es schaffen, Wirtschaftswachstum vom CO2-Ausstoß zu entkoppeln. Das ist in den letzten Jahrzehnten nicht gelungen.

Was wären denn die Folgen eines Braunkohleausstiegs?

Woidke: Ein überhasteter, schneller Braukohleausstieg hat Folgen für die gesamte deutsche Industrie, weil sich der Strompreis deutlich erhöhen würde und dann alles, was an energieintensiver Industrie in Deutschland ist, zusätzliche Probleme im Wettbewerb bekommen würde. Es gibt Branchen, die hätten dann in Deutschland keine wirtschaftliche Perspektive mehr. Ich denke da an die chemische Industrie, die Stahl­industrie oder die Papierindustrie – alles Wirtschaftszweige, die auch für Brandenburg immens wichtig sind, aber auch für Deutschland insgesamt.

Was schlagen Sie vor?

Woidke: Wir müssen die gesamte Energiewende hinterfragen. Allein schon der Bereich des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) zeigt, dass es so nicht weitergehen kann. Wir haben heute etwa 800 Milliarden Euro an Verpflichtungen aus dem EEG und bereits getätigte Zahlungen. Dieses Geld ist geflossen für das Aufstellen von Windkraftanlagen und das Bauen von Solarkraftwerken. Das ist für diejenigen, die in diesen Bereich investieren, offensichtlich eine gute Geldanlage. Aber der Bereich macht sich keinerlei Gedanken über die Systemintegration und macht sich keine Gedanken darüber, dass die Zuverlässigkeit erneuerbarer Energien erhöht wird.

Woran liegt es?:

Woidke Das liegt daran, dass wir heute einem Windkraftanlagenbetreiber Geld bezahlen, wenn er seine Anlage ans Netz anschließt. Wenn er den Strom liefert, obwohl der Strom nicht gebraucht wird oder die Wind­anlage wegen Netzüberlastung stillgelegt werden muss, bekommt er trotzdem seine Erstattung aus dem EEG…

Sie kritisieren dabei auch eine Umverteilung…

Woidke: Jeder einzelne Deutsche zahlt über seine Stromrechnung den gleichen Beitrag zur deutschen Energiewende – Oma Frieda aus Eisenhüttenstadt genauso wie ein Einkommensmillionär, der hier in Potsdam oder in Berlin-Wannsee wohnt. Der Unterschied ist noch, dass sich Wohlhabende an dem Gewinn aus dem Ausbau erneuerbarer Energien beteiligen können – vor einigen Jahren haben rund acht Millionen Deutsche in irgendeiner Form in erneuerbare Energien investiert. Das ist die größte Umverteilung von Geld von unten nach oben seit 1945. Das kann so nicht weitergehen. Das ist eine riesige Ungerechtigkeit…

Der Asbeck/GRÜNE-Skandal:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/14/solarworld-stellt-produktion-ein-thueringer-allgemeine-14-9-2018-zum-ramelow-tiefensee-vorzeige-unternehmen-unmengen-an-geldern-aus-den-taschen-der-steuerzahler-wurden-als-subventionen-von-au/

FetteBeuteBus17

“MACHEN SIE FETTE BEUTE!” Busaufschrift  in Thüringen.

Der Katar-Skandal:

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/09/26/katar-wofuer-wird-die-dortige-machtelite-mit-der-leichtathletik-wm-2019-belohnt-deutsche-staats-und-mainstreammedien-muessen-schweigen/

CDU-Hauptmann und die Spitze des Eisbergs:

Haupt1

Ausriß TA 2021.

Haupt2

 

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 13. März 2021 um 12:35 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)