Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Steffen Grimm, parteilos, Polizist – 2018 in Stichwahl zum neuen Bürgermeister von Sondershausen/Kyffhäuserkreis gewählt. CDU-Kandidat Schard unterlag. Entpolitisierung und niedrige Wahlbeteiligung…

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ein-bescheuertes-land-a2415678.html?meistgelesen=1

http://artern.thueringer-allgemeine.de/web/artern/startseite/detail/-/specific/Steffen-Grimm-ist-neuer-Buergermeister-in-Sondershausen-395159185

Als größtes Problem für Steffen Grimm gilt unter Sondershäusern, daß  sein unterlegener Gegenkandidat Stefan Schard(Thüringer Mohring-CDU) just Hauptamtsleiter im Rathaus ist und über eine entsprechende Hausmacht unter Mitarbeitern verfügt – mit völlig anderen Werten, politischen Vorstellungen und Absichten als Grimm, wie der bisherige Kurs unter CDU-Bürgermeister Joachim Kreyer nahezu tagtäglich zeigte. Ob es in der jetzigen Rathaus-Mannschaft auch “Andersdenkende” gibt, so hieß es, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt schwer abschätzen. Grimm stehe vor sehr komplizierten Personalentscheidungen.

Thüringer Allgemeine: Auch Stefan Schard war bereits bei Ihnen und hat gratuliert. Wie stellen Sie sich eine künftige Zusammenarbeit mit Ihrem ehemaligen Konkurrenten im Rathaus vor?
Für mich ist die Wahl jetzt Geschichte. Das Ergebnis steht fest. Es war von vornherein klar, dass nur einer das Rennen machen wird. Ich würde mir wirklich sehr wünschen, dass wir als Team zusammenarbeiten. Dass er seinen Job weiterhin so ausfüllt, wie er das bisher gemacht hat. Und ich würde gern auf ­seinen Erfahrungsschatz als Hauptamtsleiter zurückgreifen und ihn an meiner Seite wissen. Und mit ihm gern zusammenarbeiten. Mir liegt es fern, mich nach einem neuen Amtsleiter umzuschauen.
Im Stadtrat haben Sie keine Hausmacht. Keine Fraktion steht hinter Ihnen. Wie wollen Sie sich im Stadtrat durchsetzen?
Ich werde versuchen, die Fraktionen von meinen Ideen zu überzeugen. Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn wir einen geeinten Stadtrat hätten, der wirklich nur zum Wohle der Sondershäuser Bürger entscheidet – unabhängig von parteiinternen Querelen oder Vorlieben. Das wird mir nicht gelingen, das weiß ich. Aber es wäre meine Vision.
-

“Deutschland, ein Paradies für das Organisierte Verbrechen”. Berliner Tagesspiegel 2017.

“Leipziger Amtsgerichtspräsident entlarvt Kriminalstatistik 2017?:http://www.pi-news.net/2018/05/leipziger-amtsgerichtspraesident-entlarvt-kriminalstatistik-2017/

Wolting: „Sicherheit im öffentlichen Raum ist schlechter als je zuvor“. LVZ

http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Wolting-Sicherheit-im-oeffentlichen-Raum-ist-schlechter-als-je-zuvor

http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=234807

KN:

Stichwahl am 29.04.2018 – vorläufiges Ergebnis Stand: 29.04.2018 19:34 Uhr
Erfassungsstand 23 von 23 Stimmbezirk/en
Wahlberechtigte 18 644
Wähler 7 894
Wahlbeteiligung 42,3 %
Ungültige Stimmen 65
Gültige Stimmen 7 829
hauptamtlich
Nr. Wahlvorschlag Stimmen % 

1 Schard, Stefan (CDU) 3 776 – 48,2 Prozent
2 Grimm, Steffen 4 053 – 51,8 Prozent(KN)

“Die SS-Totenkopfverbände im Konzentrationslager Buchenwald” – Autor Steffen Grimm

https://www.amazon.de/Die-Ss-Totenkopfverb%C3%A4nde-im-Konzentrationslager-Buchenwald/dp/3842856458

–“Steffen Grimm wurde 1970 im thüringischen Sondershausen geboren. Nach Abschluss der polytechnischen Oberschule und einer anschließenden Berufsausbildung zum Elektromonteur in der DDR blieb er nach der politischen Wende 1989/90 in den alten Bundesländern und arbeitete hier in der freien Wirtschaft. Nachdem er den Wehrdienst absolviert hatte, ging er 1999, zunächst im mittleren Dienst, zur Thüringer Polizei. 2007 erhielt er hier die Möglichkeit zu einem Studium zum gehobenen Polizeidienst, in dessen Zusammenhang auch die vorliegende Studie entstand. Eigenes Interesse und bis dahin unzureichende Aufarbeitung des Themas, motivierten zur Studie und einer eindringlichen Recherche in den Archiven in Berlin, Weimar und Buchenwald. Der Autor lebt und arbeitet nach wie vor in Sondershausen / Thüringen.” amazon

http://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/politik/detail/-/specific/Achtungserfolg-mit-minimalem-Aufwand-430955280

OTZ:..Eine Wahlempfehlung zur Stichwahl am Sonntag wollen auch die Sondershäuser Linken nicht abgeben. Während sich die Stadtratsfraktion der Partei vor zwei Wochen für Babett Pfefferlein (Grüne) als Bürgermeisterin aussprach, äußert man sich nun vor der Entscheidung am Sonntag zu keinem der beiden Bewerber. „Die Sondershäuser sollten sich genau überlegen, ob sie sich für Weiterentwicklung oder Stillstand entscheiden möchten“, sagte Sigrid Rößner, Fraktionschefin der Linken im Stadtrat.

 Indes hatten sich bereits im Vorfeld des ersten Wahlgangs 20 Sondershäuser Unternehmer für den CDU-Kandidaten Stefan Schard als Bürgermeister ausgesprochen.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/02/27/buergermeisterwahl-in-sondershausen-steffen-grimm-steht-zu-seiner-kandidatur-kyffhaeuser-nachrichten-27-2-2018-landratswahlen-2018-im-kyffhaeuserkreis/

Stichwahlen in Thüringen, Epoch Times:”Interessant in diesem Zusammenhang ist noch zu erwähnen, dass mit 41,7 Prozent der größte Teil der Stimmen der Stichwahlen keiner der Parteien zuzuordnen war. Dieser Block stellt zukünftig immerhin 14 der Bürgermeister.”

Politikziele der Autoritäten, Politikresultate:

https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Diese-Maenner-lassen-sich-nicht-integrieren-Kritik-am-Umgang-mit-kriminellen-Fl-706262387

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/24/sondershausen-2018-ueber-die-sicherheitslage-diskutiert-kyffhaeuser-nachrichten-die-politisch-verantwortlichen-und-der-wahlkampf-2018/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/11/30/was-ist-los-in-sondershausen-schlaegereien-raubueberfall-und-vergewaltigung-die-folgen-falscher-toleranz-epoch-times-30-11-2017-politikziele-politikresultate-nach-dem-an/

“Freispruch für Angeklagten im Prozess um Vergewaltigung in Sondershausen”. Thüringer Allgemeine

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/08/13/sondershausen-zuegige-gewaltfoerderung-durch-autoritaeten-2017-mutmasslicher-sextaeter-festgenommen-kyffhaeuser-nachrichten-13-8-2017/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/07/24/polizei-setzt-in-sondershausen-zwei-mal-pfefferspray-ein-ta-24-7-2017-thueringer-autoritaeten-verzeichnen-fast-taeglich-neue-grosse-erfolge-bei-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-nach-1990-p/

Deindustrialisierung, Wirtschaftsvernichtung in Thüringen nach dem Anschluß von 1990 – die Rolle von SPD und CDU:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/09/kommunalwahlen-in-thueringen-2018-und-die-rolle-von-cdu-und-spd-bei-der-brutalen-deindustrialisierung-wirtschaftsvernichtung-im-bundesland-nach-dem-anschluss-von-1990-fall-bischofferode-und-cduspd/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/19/auch-in-thueringen-2018-groko-staat-hat-u-a-den-schutz-alter-menschen-definitiv-eingestellt-faktenlage-ist-eindeutig-ueberfall-auf-eine-82-jaehrige-frau-in-gotha-spricht-baende-ueber-politikziele/

Thüringen – Kommunalwahlen am 15.4. 2018, Resultate. Die aufschlußreichen Vergleiche mit der Bundestagswahl 2017, das starke Abschneiden parteiloser Kandidaten:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/16/thueringen-kommunalwahlen-am-15-4-2018-resultate/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/12/ramelowlinke-in-oldisleben-2018-der-ministerpraesident-von-thueringen-im-kommunalwahlkampf-endspurt-mit-antje-hochwind-landratskandidatin-des-kyffhaeuserkreises-spd-vizechefin-des-bundeslandes/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/16/antje-hochwind-spd-landraetin-im-kyffhaeuserkreis-wiederwahl-kandidatin-2018-trotz-bemerkenswerter-spd-kyffhaeuserkreis-resultate-bei-der-bundestagswahl-2017/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/02/27/sondershausenthueringen-rosenmontagsumzug-2017-fotoserie/

Jens Krautwurst tritt 2018 nach Kommunalwahl Thüringen aus der CDU aus. Trauen sich jetzt auch andere CDU-Führungsmitglieder des Bundeslandes? **

http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Thueringer-CDU-bestaetigt-Austritt-von-Vorstandsmitglied-und-Ex-Schatzmeister-1722558962

“Krautwurst arbeitet bei der Kyffhäusersparkasse, ist Kreisvorsitzender der CDU und im Kreistag Fraktionsvorsitzender.” TA, Januar 2018.

“In vielen Dörfern sterbe das soziale Leben…In den vergangenen Jahren sei die Kriminalität im Kyffhäuserkreis deutlich angewachsen.”(Krautwurst)

Glückwunsch Jens  z Wiederwahl als Kreischef d  Kyffhäuserkreis mit anständigen 80,3% 

Heute geht mein Glückwunsch an Jens  zu seiner Nominierung als Landratskandidat für den Kyffhäuserkreis. Mit knapp % ein starkes Votum! 

Der Fall Krautwurst:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/02/27/kyffhaeuserkreis-2018-die-schwesterparteien-cdu-und-spd-der-landrats-wahlkampf-und-die-tendenzschutz-medien-die-groko-antje-hochwindspd-raimund-schejacdu/

“Es ist ein schwerer Schlag für die Thüringer CDU: Mit Jens Krautwurst ist ein Vorstandsmitglied und früherer Schatzmeister des Landesverbandes aus der Partei ausgetreten. Gleichzeitig trat er von allen mit der Mitgliedschaft verbundenen Ämtern zurück.” Thüringer Allgemeine, 18.4. 2018

Wasu18

Wasungen-Karneval 2018.

“AfD und FDP legen bei Sonntagsfrage leicht zu

Der Rückhalt der Bevölkerung in die Große Koalition ist gesunken: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 32 Prozent die Union wählen, die SPD erhielte 17 Prozent der Stimmen – beide Koalitionsparteien haben damit seit dem DeutschlandTrend vom 5. April je einen Prozentpunkt verloren.

Gewinner sind AfD und FDP, die in der Wählerzustimmung um je einen Prozentpunkt auf 15 beziehungsweise zehn Prozent zulegen.” ARD, 20.4. 2018

“Auf ein Rekordtief von nur noch 18 Prozent fällt die SPD im ARD-DeutschlandTrend.” Februar 2018, ARD.

Nach wie vor dürfen Staatssender zu aktuellen politischen Problemen nur in extremen Ausnahmefällen die AfD als größte Oppositionspartei befragen. Dies wird von Medienkonsumenten, Wählern natürlich bemerkt.

“Mord und Totschlag fordern seit der Wende knapp 700 Todesopfer in Thüringen

Seit der Wende wurden in Thüringen etwa 700 Menschen vorsätzlich getötet.” TA, 20.4. 2018, zu den Erfolgen der neuen Machthaber bei öffentlicher Sicherheit

MerkelMohring2

 

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/16/thueringen-kommunalwahlen-am-15-4-2018-resultate/

MerkelAp2

 

MDR: 

“Mir haben viele Menschen gesagt, dass ich sie mit meinem Programm überzeuge, sie mich aber nicht wählen können, weil ich der CDU angehöre.”

“Ich bin in einer Zeit in die Partei eingetreten, als sie noch ein anderes Grundgerüst von der politischen Ausrichtung her hatte. Das hat mich über viele Jahre trotzdem immer dabei bleiben lassen. Gerade in meiner Zeit als Kreisvorsitzender musste ich mir immer wieder viel Kritik gegen die Berliner Politik anhören, auch in der Zeit der Flüchtlingskrise. Das habe ich, soweit ich das konnte, immer mit vertreten.

Ich habe mich aber zunehmend mit dem einen oder anderen Thema entfremdet, das in der Bundespartei entschieden wurde.

Ich halte die ganze Energiepolitik für nicht richtig,

 ich halte auch einen Atomausstieg nicht richtig und die Abschaffung der Wehrpflicht. In den letzten Jahren gab es viele Punkte, bei denen ich gesagt habe, das ist eigentlich nicht mehr meine Meinung. Dadurch war der Parteiaustritt unvermeidbar. Ich habe immer für die Partei gestanden. Ich habe nie ein Hauptamt bekleidet. Ich habe es immer für die Partei aus Überzeugung gemacht. Und deshalb kann ich mir diese Kritik jetzt auch leisten. Jetzt ist ein Punkt gekommen, an dem ich die Verantwortung nicht mehr übernehmen will, weil sie mich am Ende persönlich trifft.”

-

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/11/oldislebenthueringen-dorfverschoenerung-vor-den-kommunalwahlen-im-april-2018-uraltbekannt-solaranlagen-und-windkraftwerke-als-strom-preistreiber-im-kyffhaeuserkreis/

…Wenig Rückhalt aus den eigenen Reihen

Noch härter als das treffe ihn aber das vergleichsweise gute Ergebnis des dritten Kandidaten Björn Hornschu von der AfD. “Dass der AfD-Kandidat ohne jegliche Bekanntheit oder Vorerfahrung in der Kommunalpolitik nur fünf Prozent schlechter abschneidet als ich, lässt mich schon nachdenken. Daran habe ich auch gemerkt, dass etwas nicht stimmen kann.”…Auch beruflich ändert sich für Krautwurst nichts. Er arbeitet weiterhin als Bereichsleiter bei der Kyffhäusersparkasse und leitet dort die Geschäftsstellen, die Immobilienfinanzierung sowie das Versicherungsgeschäft. MDR

-

Leserkommentare:

Nennt man solche Bonzen nicht Wendehälse ?
Hätte er die Wahlen glücklich gewonnen,wäre er mit Sicherheit heute noch CDU Mitglied.

Der Austritt von Jens Krautwurst (einem persönlichen Zögling von Herrn Mohring) ist an Lächerlichkeit nicht zu übertreffen. Warum lässt sich JK  erst von der CDU aufstellen, wenn er eh schon lange nicht mehr an deren Werte glaubt? 

Die Niederlage hat ihre Gründe nicht in der Bundespolitik, sondern in der persönlichen Eignung des Kandidaten. Der KYF-Kreis ist nicht der Nabel der Welt, sondern eine strukturschwache Region in Thüringen. Wer gute Politik macht, nah am Menschen ist, die Probleme der Wähler kennt und vor allem sich nicht all zu wichtig nimmt, sondern immer echt bleibt, hat unabhängig vom Parteibuch Erfolg. Dass JK jetzt die Verantwortung für die Wahlniederlage auf die Bundespartei schiebt, zeigt wie wenig geeignet er für eine hauptamtliche Aufgabe im politischen Umfeld wäre.

Liebe Freundinnen und Freunde, bei allen meinen Wahlhelfern, Sympathisanten, Wählerinnen und Wählern bedanke ich mich für die Unterstützung und das Vertrauen am vergangenen Sonntag.
Nach langer und reiflicher Überlegung habe ich den CDU-Gremien heute mitgeteilt, dass ich als Partei- und Fraktionsvorsitzender im Kyffhäuserkreis mit sofortiger Wirkung zurücktrete. Weiterhin habe ich meinen Austritt aus der CDU erklärt. Meine Arbeit im Kreistag werde ich parteilos und unabhängig fortsetzen. Danke!

Das Wunder von Freiburg:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/09/26/das-wunder-von-freiburgbreisgau-sonne-scheint-dort-stark-offenbar-sogar-abends-und-nachts-die-solar-fassade-ergaenzt-die-photovoltaik-anlage-auf-dem-dach-des-gebaeudes-damit-kann-sich-das-gebae/

NahlesFresse172

Ausriß.BILD Thüringen: SPD-Nahles pöbelt gegen CDU. “Ab morgen kriegen sie in die Fresse”.

Krautwurst3

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/08/18/angela-merkel-in-apoldathueringen-am-17-8-2017-im-vergleich-zur-merkel-apolda-kundgebung-von-2014-auffaellig-heftige-proteste-sprechchoere-auf-der-kundgebung-in-der-gartenbauausstellung-2017-me/

MerkelAp9

 

 

Bodo Ramelow/LINKE und die Wertvorstellungen seiner Koalitionspartner SPD und GRÜNE. Wer in Deutschland stockreaktionär ist – und wer nicht:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

MerkelAp8

 

MohringAp1

 

“Mike Mohring. Der Trickser”. DER SPIEGEL

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/thueringens-cdu-hoffnung-mike-mohring-der-trickser-a-1006421.html

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/12/ramelowlinke-in-oldisleben-2018-der-ministerpraesident-von-thueringen-im-kommunalwahlkampf-endspurt-mit-antje-hochwind-landratskandidatin-des-kyffhaeuserkreises-spd-vizechefin-des-bundeslandes/

KOMMUNALPOLITIKER ÄUSSERN SICH/Kyffhäuser-Nachrichten, 18.4. 2018

 

Gratulation für Landrätin – Austritt Krautwurst aus CDU

SPD Kreistagsfraktion gratuliert Landrätin Antje Hochwind zur Wiederwahl, wertete die geringe Wahlbeteiligung aus und nimmt den Austritt von Jens Krautwurst aus der CDU zur Kenntnis. Hier der komplette Wortlaut…Die SPD-Kreistagsfraktion ist mit dem persönlichen Ergebnis der SPD-Landrätin Antje Hochwind zur Landratswahl am letzten Sonntag sehr zufrieden und gratuliert Antje Hochwind zum Wahlsieg. „Die SPD-Kreistagsfraktion hat in den letzten 6 Jahren wesentliche Entscheidungen der Landrätin mit unterstützt und die positive Entwicklung des Kyffhäuserkreises ist das Ergebnis der sehr guten Arbeit unserer Landrätin“, so der Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Matthias Strejc (SPD). Die Fraktion freut sich, dass Frau Hochwind bei zwei Mitbewerbern um das Amt bereits im ersten Wahlgang die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen konnte. Allein dieses Ergebnis ist der Vertrauensbeweis der Wählerinnen und Wähler in die sehr gute Arbeit unserer Landrätin.Die SPD-Kreistagsfraktion freut sich auf die weitere gute Zusammenarbeit mi der Landrätin Antje Hochwind.Wir bedanken uns auch als Fraktion recht herzlich bei den Mitgliedern Der Linken, die den Wahlkampf unserer Landrätin mit unterstützten und zum Beispiel an Wahl-Infoständen mit präsent waren.

Natürlich ist wie in den vergangenen Jahren die Wahlbeteiligung nicht zufriedenstellend und die demokratischen Parteien müssen gemeinsam alle Anstrengungen unternehmen, um die Bürgerinnen und Bürger bei der Weiterentwicklung unseres Landkreises vermehrt mitzunehmen und zukünftig so auch eine höhere Wahlbeteiligung zu erzielen.

Die Entscheidung von Herrn Jens Krautwurst seine Ämter niederzulegen und auch aus der CDU auszutreten nehmen wir zu Kenntnis und danken Herrn Krautwurst für seine Tätigkeit als Fraktionsvorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. Allerdings nehmen wir mit Verwunderung die Begründung seiner Entscheidung auf. Denn die Hauptschuld bei der CDU-Bundespolitik zu suchen ist für uns nicht nachvollziehbar und stimmt auch nicht mit der Realität überein. Denn auch bei anderen Kommunalwahlen in Thüringen hat die CDU neue Mandate hinzugewonnen bzw. bestehende Ämter verteidigt. „Vielmehr muss man akzeptieren, dass die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler mit der Arbeit von Frau Hochwind in den letzten 6 Jahren sehr zufrieden war und aus diesem Grund Herr Krautwurst die Landratswahl nicht gewonnen hat“, so Strejc.

Zudem ist es beschämend, dass das CDU Mitglied Steffen Kobrow 57 Prozent der Wählerinnen und Wähler unseres Landkreises als „dumm“ hinstellt. Denn die Wähler hätten sich manipulieren lassen von Schuleröffnungen und Richtfesten. Diese Diffamierung mündiger Bürger unseres Landkreises ist beschämend für die CDU im Kyffhäuserkreis. Man möge doch bitte einfach zur Kenntnis nehmen, dass es in unserem Landkreis die letzten 6 Jahre aufwärts ging, besonders in den Bereichen Tourismus, Schulen, Arbeitsmarkt viele Erfolge verzeichnet werden konnten und dass diese positive Entwicklung der Wähler verinnerlicht hat und daher sein Kreuz bei Frau Hochwind gemacht hat.

Und um nochmal auf die geringe Wahlbeteiligung zurück zu kommen, diese war leider auch beim CDU Landrat Herr Hegstermann extrem gering, sogar viel geringer als bei Frau Hochwind. 2006 gingen nur 38,8 Prozent der Bürgerinnen und Bürger im Kyffhäuserkreis wählen. Jetzt diese geringe Wahlbeteiligung als Argument gegen Frau Hochwind aufzustellen, ist ein starkes Stück und die CDU sollte ihre Äußerungen als demokratische Partei überdenken.

Die SPD-Kreistagsfraktion wünscht unserer Landrätin Antje Hochwind für die kommende Amtsperiode alles Gute und viel Erfolg und sichert auch weiterhin die Unterstützung im Sinne unseres Landkreises zu.

Matthias Strejc
Fraktionsvorsitzender SPD-Kreistagsfraktion

“AfD und FDP legen bei Sonntagsfrage leicht zu

Der Rückhalt der Bevölkerung in die Große Koalition ist gesunken: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 32 Prozent die Union wählen, die SPD erhielte 17 Prozent der Stimmen – beide Koalitionsparteien haben damit seit dem DeutschlandTrend vom 5. April je einen Prozentpunkt verloren.

Gewinner sind AfD und FDP, die in der Wählerzustimmung um je einen Prozentpunkt auf 15 beziehungsweise zehn Prozent zulegen.” ARD, 20.4. 2018

“Auf ein Rekordtief von nur noch 18 Prozent fällt die SPD im ARD-DeutschlandTrend.” Februar 2018, ARD.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/28/west-gegen-ost-im-kampf-um-gera-die-welt-28-4-2018-zur-stichwahl-zwischen-dem-geraer-laudenbachafd-und-ex-cdu-vonarb-aus-baden-wuerttemberg/

PohlEisen18

Jürgen Pohl, Kundgebungsredner in Eisenach am 1. Mai 2018, AfD-Bundestagsabgeordneter aus Thüringen.

“Wie sozial darf die AfD sein?” DIE WELT am 2. Mai 2018 über den Arbeitsrechtsexperten Jürgen Pohl, 54, und den AfD-Gesetzentwurf gegen befristete Beschäftigung. “Man kann allerdings nicht sagen, dass Pohl beim Arbeitsrecht nicht wisse, wovon er redet”.

…”Es gibt Leute, die schon seit Jahrzehnten ununterbrochen arbeiten, ohne jemals eine feste Stelle gehabt zu haben. Das nehmen wir nicht hin und wollen wir ändern,”, sagt der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl…DIE WELT. “Der Jurist war mehr als 20 Jahre lang als Anwalt in Nordthüringen tätig…”

Der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl in Ichstedt zur Lage in Syrien:

PohlSyrien181

Syrien-Experte Jürgen Pohl bezeichnete Äußerungen westlicher Politiker und Mainstreammedien über angebliche Chemiewaffenangriffe der syrischen Regierung auf die eigene Bevölkerung als absurde Lüge. Die deutsche Bevölkerung rief er auf, derartigen Behauptungen keinerlei Glauben zu schenken. Für solche Chemiewaffenangriffe fehlten wie in früheren Fällen jegliche Beweise. Die syrische Regierung habe keinerlei Interesse an einer Anheizung des Konflikts, konzentriere sich derzeit auf den Wiederaufbau des Landes, habe dabei die verschiedenen im Lande existierenden Religionsgruppen, auch die Katholiken, hinter sich. Pohl bezog sich u.a. auf seine jüngste Informationsreise nach Syrien, auf Arbeitsgespräche mit geistlichen Würdenträgern wie dem Erzbischof von Aleppo,  und Aktivisten der syrischen Kirchen, aber auch Regierungsmitgliedern, darunter dem Außenminister sowie der Ministerin für den Wiederaufbau. Die AfD als größte Oppositionspartei des deutschen Bundestags habe sich 2018 mit einer eigenen Delegation vor Ort in Syrien intensiv über die politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Situation informiert – von den anderen Parteien des Bundestages und vor allem von der Bundesregierung fehlten derartige Initiativen, fehle jeglicher politische Wille zu Verhandlungsschritten für eine Entschärfung des Konflikts und zu einer Wiederaufnahme normaler konstruktiver Beziehungen zu Syrien. Der aus Thüringen stammende AfD-Abgeordnete ist derzeit zu einer Syrien-Vortragsreise in seinem Bundesland unterwegs. Wegen der geltenden Zensurbestimmungen werden derzeit Syrien-Experten wie Pohl von der aktuellen Medien-Debatte über die Lage in dem Land ausgeschlossen. Kurz nach Pohls Rückkehr aus Syrien hatten sich deutsche Sender-Moderatoren bei Live-Interviews mit ihm bis auf die Knochen blamiert – zur gängigen Taktik gehörte der Versuch, Pohl durch permanentes Dazwischenquatschen aus dem Konzept zu bringen, ihn am Vermitteln von Fakten, wesentlichen Informationen zu hindern. 

Syrien-Experte Jürgen Pohl zur NATO-Unterstützung für Terroristen in Syrien:”Es sind Gewalttäter aus über 100 Staaten in dem dortigen dschihadistischen System festgestellt worden…Im Interesse der syrischen Bevölkerung müssen wir wieder mehr und öfters nach Syrien fahren…Deutschland ist in der Verantwortung. Deutschland muß die diplomatische Vertretung in Damaskus wieder öffnen. Warum ist kein Botschafter dort?

-

Pohl kritisiert, daß die Merkelregierung nicht auf das Angebot der syrischen Regierung zu gemeinsamer Terrorismusbekämpfung eingeht. Die syrische Regierung wisse, wo sich in Deutschland Terroristenführer, Terroristen aufhielten – doch die Merkelregierung frage derartige Informationen nicht ab. Das sei gravierend.

Syrien – AfD kompakt:https://afdkompakt.de/tag/syrien/

Jürgen Pohl  – auch in Eisenach energischer Kritiker des Energiewende-Bluffs der GroKo:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/04/30/energiewende-toetet-deutschlands-heimliches-wappentier-die-welt-ein-gefundenes-fressen-der-rote-milan-eulenspiegel-2018-immer-mehr-milan-todfeinde-dem-vernehmen-nach-selbst-in-allerhoechs/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/05/29/der-windkraft-und-energiewende-bluff-textsammlung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/03/14/afd-bundestagsabgeordneter-juergen-pohlthueringen-im-mdr-ueber-seine-syrienreise-2018/

Jürgen Pohl:https://www.youtube.com/watch?v=AECg42TARVw

https://www.facebook.com/juergen.pohl.afd/

http://pohlposition-afd.de/

“Wir sind alle keine Medienprofis”. (Pohl)

 


AfDKyffhäuserkreisSteinkeLemme17

“Die Person Pohl sei zumindest im Kyffhäuserkreis ja völlig unbekannt gewesen.” Kersten Steinke/LINKE aus Bad Frankenhausen. Jürgen Pohl war im Kyffhäuserkreis u.a. wegen Wählertreffen, Wahlkundgebungen sehr bekannt, wurde AfD-Bundestagsabgeordneter. Das Steinke-Büro an einer Straßenecke in Bad Frankenhausen wurde nach der Bundestagswahl 2017 dichtgemacht.

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 29. April 2018 um 19:18 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)