Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

“Der MDR trennt sich von Uwe Steimle”. Achgut. Steimle im Riverboat .- youtube. Steimle-Fall steigert Weihnachtsverkäufe von Literatur über Medien-Manipulation und Zensur in Deutschland. Der Fall Katrin Huß.

https://www.achgut.com/artikel/der_mdr_trennt_sich_von_uwe_steimle.

-

Protest vor MDR:https://philosophia-perennis.com/2019/12/07/rauswurf-von-uwe-steimle-proteste-vor-mdr-landesfunkhaus-in-dresden/.

MDRWieWestengeht19

Ausriß MDR:”Wir wußten nicht, wie `Westen`geht”.

Was verdient man bei der zwangsfinanzierten ARD: https://www.achgut.com/artikel/rauerberhoehle_ard_und_zdf_was_ist_claus_kleber_wert

“Lerne schweigen, ohne zu platzen”. (Steimle-T-Shirt).https://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Steimle

Einer der letzten Freidenker im öffentlich rechtlichen Rundfunk muß gehen: Der MDR kündigt die Zusammenarbeit mit Uwe Steimle auf. Offenbar hat der Sender bewußt die drei Landtagswahlen im Osten abgewartet, bevor er es wagte, den beliebten sächsischen »Heimatforscher und Störenfried« abzuservieren. In der Vergangenheit machte der Kabarettist wiederholt durch den Besitz und der öffentlichen Äußerung einer eigenen Meinung von sich Reden.
Mit »Steimles Welt« wird eine besonders schöne und hintergründige Heimatsendung eingestellt, von der laut Steimles Aussage sieben Ausgaben im »Giftschrank des MDR lagern«.

Unterzeichnen Sie die Petition für den Erhalt der Sendung »Steimles Welt«: https://www.openpetition.de/petiti…/…/wir-sind-steimles-welt

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Brille und Text

Nina Hagen: “Im März 2008 veranstaltete Hagen in Berlin eine Aufklärungsshow, die sie später über das Internet publizierte (Nina Hagen unzensiert). Dort kritisierte sie öffentlich die Medien, die ihrer Meinung nach nicht verfassungsgerecht über aktuelle Ereignisse in der Politik und Wirtschaft berichteten.” Wikipedia. https://www.exopolitik.org/wissen/zeitgeschehen/panorama-/145-nina-hagen-unzensiert-der-wahrheitsgeburtstag

 

Abweichende, nicht ganz so ‘staatsnahe’ Meinungen werden beim angeblich ‘staatsfernen’ MDR konsequent aussortiert.

Ensi1

 

Ensi2

Peter Ensikat, “in den achtziger Jahren der meistgespielte Theater-und Kabarettautor der DDR”, über BND und Verfassungsschutz. “Ich verlange die Offenlegung der geheimen, nicht legalen Machenschaften von Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst und die Entlassung der dort Beschäftigten in die Produktion. Wer darüber lachen wird? Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst”. Aus dem Ensikat-Buch “Ab jetzt geb´ich nichts mehr zu. Nachrichten aus der neuen Ostprovinz”. Knaur, 1996.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/12/28/1984-wurden-in-mosambik-acht-ddr-helfer-ermordet-darunter-auch-thueringer-manfred-grunewald-laesst-die-erinnerung-daran-nicht-los-die-westdeutsche-thueringer-allgemeinefunke-medienkonzern-esse/

 

Mosambik und die bemerkenswerten Ungereimtheiten in der Berichterstattung deutscher Medien, darunter der zwangsfinanzierten ARD. Was ist Wahrheit, was Lüge? Wie der renommierte ostdeutsche Afrikaexperte Dr. Ulrich van der Heyden den Darstellungen von Staats-und Mainstream-Medien deutlich widerspricht – die kritisierten Medien indessen nicht den geringsten Versuch machen, Dr. van der Heyden zu widerlegen, zu dementieren. Mosambik-Dossier 4:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/01/23/mosambik-und-die-bemerkenswerten-ungereimtheiten-in-der-berichterstattung-deutscher-medien-darunter-der-zwangsfinanzierten-ard-was-ist-wahrheit-was-luege-wie-der-renommierte-ostdeutsche-afrikaexpe/

“Das Kofferwort „Ostalgie“ geht auf Steimles gleichnamiges Programm von 1992 zurück und gelangte im Jahr darauf bei der Wahl zum Wort des Jahres auf Platz 9.[5] Wikipedia”

JF: Steimle zeigte sich gegenüber der JUNGEN FREIHEIT entsetzt über das Ende seiner Sendung „Steimles Welt“, die seit 2013 beim MDR lief. „Das ist für mich ein Berufsverbot und nichts anderes. Das erinnert mich an finsterste Zeiten.“ Das Urteil des MDR habe bereits vor dem Gespräch festgestanden, zu dem man ihn gebeten habe. Zugleich betonte er, nichts mit rechtsradikalem Gedankengut zu tun zu haben.

Steimle: Bin erleichert

Zugleich fühle er sich jedoch erleichtert, daß nun ein Schlußstrich gezogen sei. „Denn in der Diktatur damals hatte man immer Angst, daß etwas mit dir geschieht. So eine Angst hatte ich wieder, nun ist das aber vorbei.“ Zuvor habe ihm der Sender noch verboten, sich in seiner Sendung satirisch zu äußern. Das sei Selbstzensur gewesen. Steimle bedauerte die aktuelle gesellschaftliche Situation. Wer nicht ins Raster passe, der müsse gehen. „Ich glaube, daß das keine echte Demokratie mehr ist.“

In dem JF-Interview hatte der gebürtige Dresdner unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mangelnde Empathie mit den Deutschen vorgeworfen. Zudem beklagte er, Deutschland sei immer noch ein besetztes Land. (ag/ms)

https://www.youtube.com/watch?v=3bh5d9Iq22M

gebrocheneWort

“Es gilt das gebrochene Wort”. Ausriß

TAG24″: …”Ich bin fassungslos und entsetzt”, sagt Steimle TAG24. “Das bestätigt doch nur, was ich gesagt habe.” In einem Interview in der “Thüringer Allgemeinen” hatte sich Steimle über mangelnde Rückendeckung seines Senders beschwert.

“Das war ein Hilferuf”, schimpft der Komiker, er habe keine Gelegenheit bekommen, sich gegen die Vorwürfe zu wehren, sieht eine dunkle Verschwörung beim Sender: “Ich möchte wissen, welche Kräfte da wirken”, schimpft er.

“Ich wurde entfernt, das ist eindeutig Berufsverbot, Zensur ersten Grades!” Bei Facebook stellte der MDR allerdings klar, dass niemand Steimle verbiete, seiner Tätigkeit nachzugehen, nur eben nicht beim Sender.

Der Komiker, der nach wie vor Live-Auftritte vor hunderten Fans durchführt, meint trotzdem die Demokratie wäre in Gefahr. “Eine Demokratie, die der freien Meinungsäußerung keinen Raum lässt, muss sich fragen lassen, ob sie noch eine Demokratie ist”, sagt er.

Uwe Steimle wirft MDR fehlende Staatsferne vor

Allerdings begründet der MDR die Kündigung der Zusammenarbeit nicht mit Steimles politischen Aussagen, sondern mit seinen Staatsfunkvorwürfen gegen den MDR. Genau von diesen will er aber nicht abrücken, wiederholt sie noch einmal: “Ein Sender hat staatsfern zu sein”, so Steimle. “Vor den Landtagswahlen war jeden zweiten Tag Ministerpräsident Kretschmer zu sehen, das ist Hofberichterstattung.” TAG24

 https://www.mdr.de/altpapier/das-altpapier-1276.html.

https://twitter.com/hashtag/steimle.

Wir sind nicht immer einer Meinung mit Herrn Steimle, aber darum geht es auch nicht.
Wir müssen dem MDR klar machen, dass man beliebte Formate nicht einfach absetzen kann, weil darin Meinungen transportiert werden, die dem Intendanten vielleicht nicht gefallen.

Daher auch von uns der Aufruf, sich dieser Petition anzuschließen:

Online-Petition für Steimle:

 https://www.openpetition.de/petition/online/wir-sind-steimles-welt.

 http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/12/06/httpswww-openpetition-depetitiononlinewir-sind-steimles-welt-reaktionen-weltweit-auf-medien-steuerung-in-deutschland/.

-

http://www.uwesteimle.de/biographie/

 http://www.uwesteimle.de/fuer-daheim/

“Steimles Welt

Mit seinem 312er-Wartburg begibt sich der Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle auf die Suche nach Bewahrenswertem in seiner sächsischen Heimat.”

“Kraft durch Freunde”. DER SPIEGEL 1962, Artikelüberschrift. https://www.politplatschquatsch.com/2019/06/kraft-durch-freunde-alte-spiegel.html.

 https://www.politplatschquatsch.com/2019/12/mdr-mit-steimle-ist-kein-staat-zu-machen.html

Steimle1

Ausriß – Steimle im Riverboat.

“Huber schaltet sich einDer MDR kann Uwe Steimle weiterbeschäftigen.Wo die AfD gewählt wird, kann Uwe Steimle gesendet werden. Nur wenn er tatsächlich Antisemit ist, muss der MDR Steimle rausschmeißen.” Tagesspiegel

Steimle und das Tendenzschutz-Prinzip:

…Tendenzschutz bedeutet also konkret, dass der Verleger berechtigt ist, die politische Richtung der ihm gehörenden Medien zu bestimmen und seine Redakteure und freie Journalisten zu verpflichten, in einer bestimmten Art und einem bestimmten Stil Texte, Bilder und Filme in einer bestimmten politischen Sichtweise zu produzieren. Ein Recht von Redakteuren, journalistisch und inhaltlich vom Verleger unabhängig zu sein, besteht nicht…Wikipedia“.

-

Schauspieler Horst Krause 2015 zu Pegida, Kulturverlust, ausländerfeindlichen Ausländern(“Scheiß Deutsche”),Überfremdung, Amerikanisierung, Multikulti, Ausländerkriminalität. (Neue Osnabrücker Zeitung):http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/08/schauspieler-horst-krause-2015-zu-pegida-kulturverlust-ueberfremdung-amerikanisierung-multikulti-auslaenderkriminalitaet-neue-osnabruecker-zeitung/

…Herr Krause, Ihr neuer TV-Film „Krüger aus Almanya“ hat durch die Pegida-Proteste an Aktualität gewonnen. In den letzten Monaten wurde sehr viel über eine vermeintlich drohende Islamisierung, Überfremdung und Vorurteile gesprochen. Wie gehen Sie damit um?

… Es muss ja eine Ursache haben, dass sich das so entwickelt hat. Damit muss man sich beschäftigen, aber da sind unsere politischen Verantwortlichen lammfromm. Man muss sich respektieren. Ich muss die Pegida-Leute respektieren und sie müssen mich respektieren. Und sie müssen zum Vortrag bringen dürfen, worum es ihnen geht, damit da keine Irrtümer passieren. Und dann muss man darüber reden und nicht einfach alles von vornherein abtun…
Das Misstrauen gegen die Medien kommt sicher daher, dass diese auch oft als voreingenommen und politisch korrekt wahrgenommen werden… Wir müssen unsere Kultur verteidigen – nicht mit Waffen, sondern mit Worten…
Droht denn Ihrer Ansicht nach eine Art Kulturverlust?
Wenn wir unsere Kultur schlecht behandeln, müssen wir uns früher oder später anhören: „Die haben ja überhaupt keine Kultur!“ Wenn ich heute einen Jugendlichen frage: „Kannst du mir ein deutsches Volkslied vorsingen?“, dann lacht der sich doch schief. Da fällt dem doch nichts zu ein – ein Volkslied singen? Niemals!..Was mir gar nicht gefällt ist, dass bestimmte Völker, die hier bei uns leben, sehr aufdringlich mit ihrer Kultur umgehen. Wenn ich in einem Land lebe, in dem ich nicht geboren bin, muss ich doch ein bisschen neugierig auf die Kultur sein und mich mit ihr beschäftigen. Ich denke zum Beispiel an Berlin-Neukölln. Wenn der Thilo Sarrazin da schreibt: „Deutschland schafft sich ab!“, da ist schon was dran, auch wenn ich nicht unbedingt in allen Punkten seiner Meinung bin. Wenn wir nicht auf uns selber aufpassen, sehr aufpassen, dann schaffen wir uns tatsächlich ab… Zum Beispiel, diese ganze Amerikanisierung, das ist doch furchtbar. Da laufen die Jugendlichen auf einmal mit Hosen rum, die ihnen bis in die Kniekehlen hängen. Wo kommt das her? Das kommt aus Amerika, weil den Gefangenen dort im Gefängnis die Gürtel abgenommen werden und dann rutschen die Hosen. Und das wird auf einmal Mode. Es wird nicht nachgedacht.
..Nee, nee, ich bin gegen dieses Multi-Kulti. Ich finde es schon schön, dass sich die verschiedenen Kulturen annähern, aufeinander zugehen, mit Toleranz, aber ich bin gegen Vergewaltigung. Wenn ich in Neukölln rumlaufe, denke ich, es wäre Fasching, weil alles vermummt und verkleidet ist. Das ist nicht in Ordnung. Wir haben für den Film vor einer Kneipe in Neukölln gedreht. Wir saßen draußen vor der Tür, als drei 14-jährige Türken kamen und fragten: „Hast du mal Zigarette?“. Da meinte ein Kollege von mir: „Ihr dürft doch noch gar nicht rauchen!“ (macht eine kleine Pause) „Scheiß Deutsche!“. Also ich hätte die am liebsten festgehalten und die Eltern gerufen, und die hätten dann erklären sollen, warum der Junge „Scheiß Deutsche!“ sagt. Der Apfel fällt doch nicht weit vom Stamm. Und so wie zuhause geredet wird, so verhalten die sich auch…
Viele Vergehen werden viel zu lapidar bestraft…Wir müssen bereit sein, aufeinander zuzugehen, aber die auch. Egal wo sie herkommen. Ich rede jetzt nicht nur von Türken. Ich rede auch von Leuten, die Einbrüche begehen. Nicht alle Menschen, die hier zu uns kommen, wollen auch das Beste für unser Land, sondern manche allein das Beste für sich. Und da muss man wirklich Grenzen setzen… Zitate Neue Osnabrücker Zeitung

Der Fall Katrin Huß: http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/12/28/mdr-und-propaganda-ein-skandal-nach-dem-anderen-der-fall-katrin-husshans-joachim-maaz/

“Es bedarf einer gewissen Schere im Kopf.” http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/03/ostdeutsche-haben-kaum-vertrauen-in-medien-und-kirchen-umfrage-januar-2018-beispiel-zwangsfinanzierter-mdr/

SPIEGELSchereimKopf84

 

“Fernsehen als Spiegel der Wirklichkeit oder Sprachrohr der Regierenden?…SPIEGEL-Report 1984 über die politische Wende in den deutschen Funk-und Fernsehanstalten.” Ausriß. 

BroderTSheute

Ausriß, Henryk M. Broder (“Das ist ja irre!”)Auch der Propaganda-Anteil deutscher Info-Radios(die eigentlich Desinfo-Radios heißen müßten) wird immer höher. Ein leerer Politikerspruch, meist von Islamisierungsparteien, folgt oft dem anderen. Offenkundig ist diesen Sendern verboten, die jeweilige Positionierung der größten deutschen Oppositionspartei, der AfD, bei politischen und sonstigen Themen auch nur zu nennen. 

wesbrotichesse.jpg

https://twitter.com/mdrpresse/status/1202206436450873345

ARDWilhelmGebühren18

“Unser Angebot hat seinen Preis”. ARD-Chef Ulrich Wilhelm, Ex-Sprecher von GroKo-Chefin Angela Merkel/CDU…Wie Regierungspolitik & Medien verzahnt sind. Ausriß westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW)

Steimle2

Ausriß.

Ostdeutscher Kabarettist Uwe Steimle im MDR-Riverboat(Okt. 2015) zu Befehlsempfängerin Merkel: “…fühle ich, daß die erpreßbar…in Washington… und dann steht sie da und holt die Instruktionen… und natürlich wird die amerikanische Politik durchgesetzt…und die Leute kapieren, daß sie mehr oder weniger verarscht werden…Merkel und Steinmeier, die ham ja mit uns nichts zu tun…”.

http://www.pi-news.net/2016/11/video-kabarettist-uwe-steimle-im-riverboat/

Prüde DDR(?):

“Komm doch mit zu nem Ritt auf dem Sofa”(1987) – youtube:https://www.google.com/search?q=komm+doch+mit+zu+nem+ritt+auf+dem+sofa&rlz=1C1CHBD_deDE765DE765&oq=Komm+doch+mit+zu&aqs=chrome.1.69i57j0l7.7121j0j4&sourceid=chrome&ie=UTF-8.

 https://www.youtube.com/watch?v=oX9p9G1Hh5o

PegidaAmiszündeln

Pegida Dresden.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=88&v=AOhBWX7zWbM&feature=emb_logo

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/11/22/der-mdr-ein-propagandainstrument-der-windkraftkonzerne-und-ihrer-politmarionetten-immer-mehr-ostdeutsche-kritisieren-dass-der-sender-fast-nur-profitinteressen-dienende-positionen-verbreitet-nicht/

“Wie die ARD über Chemnitz berichtet, hat mit Journalismus nichts mehr zu tun”. Focus:https://www.focus.de/politik/experten/kelle/gastkommentar-von-klaus-kelle-wie-die-tagesschau-ueber-chemnitz-berichtet-hat-mit-oeffentlich-rechtlichem-journalismus-nichts-mehr-zu-tun_id_9522001.html

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/10/27/thueringen-landtagswahl-am-27-10-2019-cdu-naher-ramelow-und-seine-linkspartei-haetschelkind-der-neoliberalen-machteliten-medienkritiker-mdr-macht-selbst-am-wahltag-noch-agitprop-fuer-ramelow-spd/

Vielen Narren in Thüringen ist der MDR verhaßt – sie werfen ihm ekelhafte Staats-und Regierungspropaganda vor. Während auch 2018 der zwangsfinanzierte Propagandasender in Wasungen durch den Kakao gezogen wird, macht dieser zur selbem Zeit noch vor Aschermittwoch rund um die Uhr u.a. Agitprop für die SPD und Nahles. Auf Nahles-Werte u.a. im Kontext der Förderung der Rüstungsindustrie, der Rüstungsexporte hinzuweisen, falle, wie Narren betonen, offenkundig unter die Zensur, sei wie vieles andere in der “Berichterstattung” streng verboten. 

Wasu42

“Wenn der MDR zuhause bleibt – der Phönix aus der Asche steigt.” (Spaßbremse “Propaganda-und Gehirnwäsche-Sender” MDR)http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/29/wasungen-karnevalshochburg-in-thueringen-koestliche-satire-und-ironische-kritik-gegen-machteliten-ihre-politmarionetten-und-staatsmedien/

???????????????????????????????

 

“Heute im Funk. Am Leben vorbei.”

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/10/23/thueringen-landtagswahl-2019-kranichtod-windkraftwerkekranichhaecksler-zehntausende-kraniche-machen-derzeit-rast-in-thueringen-doch-oeffentlichkeit-darf-nicht-erfahren-wieviele-tiere-von-w/

“Halle für Genscher”:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/22/halle-fuer-genscher-mdr-aktuell-verschweigt-am-22-2-2017-komplett-genschers-enge-kontakte-u-a-zur-nazistisch-antisemitisch-orientierten-folterdiktatur-brasiliens-was-war-da-los-hinter-den-reda/

GenscherMDRaktuell171

Ausriß – MDR Aktuell und die Genscher-“Ehrung” in Halle/Saale. Was alles fehlt…Der zwangsfinanzierte MDR ist in Ostdeutschland für seine skurrilen, realitätsfernen Gehirnwäsche-Programme über die DDR berühmt-berüchtigt. Der Genscher-Personenkult entspricht dieser Linie. Wegen der hohen CDU-Lastigkeit in “Informationsprogrammen” gilt der zwangsfinanzierte MDR zudem bei vielen Ostdeutschen als CDU-Sender. Nicht selten müssen MDR-Nachrichtenhörer in einer einzigen Sendung Agitprop-Sprüche von mindestens drei CDU-Politikern ertragen – für Merkel gilt offenbar ebenso wie für Kretschmer eine Durchschaltpflicht ins MDR-Programm. In Ostdeutschland macht in diesem Kontext das Wort vom “Volksempfänger-Journalismus” die Runde.

MDRCDUPropaganda18

Ausriß MDR, 26.9. 2018: “Hartmann sieht seine Wahl als Zeichen einer starken Fraktion”. MDR-Konsumenten kommentierten, dies sei billige, plumpe, aufdringliche Parteipropaganda, noch dazu zwangsfinanziert. Daß es sich auch noch um eine mehrfach wiederholte Spitzenmeldung der MDR-Nachrichtensendung handele, spreche zusätzlich Bände.

“MDR muss 45 Millionen Euro sparen”. TA, Juli 2017. Zu hohe Ausgaben für Propagandaproduktion durch Propagandafunktionäre?(Medienkonsumentenfragen) Zwangsfinanzierung für absurd hohe Gehälter – wie “Demokratie” funktioniert…http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/07/17/mdr-muss-45-millionen-euro-sparen-ta-juli-2017-zu-hohe-ausgaben-fuer-propagandaproduktion-durch-propagandafunktionaeremedienkonsumentenfragen/.

06.12.2019, 20:00 Uhr Dresden, Konzertsaal im Kulturpalast Von wegen Stille Nacht Ticketzentrale Dresdner Philharmonie Kulturpalast, SZ Ticketservice, Eventim
07.12.2019, 19:30 Uhr Gera, KuK Zeit heilt alle Wunder HP KuK, Gera Information, Ticket-Shop Gera, Ticketshop im PressehausGera
08.12.2019, 16:00 Uhr Jena, Volkshaus Hören Sie es riechen? HP Volkshaus Jena, 03641-498060, Jena-Tourist-Information
13.12.2019, 19:30 Uhr Hohenmölsen, Bürgerhaus Hören Sie es riechen? Eventim
14.12.2019, 19:30 Uhr Schönebeck-Grünewald, Gasthof “Brauner Hirsch” Hören Sie es riechen? Eventim
15.12.2019, 16:00 Uhr Berlin, Wühlmäuse Hören Sie es riechen? HP Wühlmäuse, 030-30673011,karten@wuehlmaeuse.de, Eventim, EINZELNE RESTKARTEN!!!
16.12.2019, 19:00 Uhr Chemnitz, Stadthalle Chemnitz Von wegen Stille Nacht Ticketservice Chemnitz, HP C3 Veranstaltungszentren, 0371-4508722
18.12.2019, 19:30 Uhr Dresden, Boulevardtheater Hören Sie es riechen? HP Boulevardtheater, 0351-26353526, EINZELNE RESTKARTEN!
19.12.2019, 19:30 Uhr Elsteraue/OT Alttröglitz, Hyzet Kultur- und Kongresszentrum Zeit heilt alle Wunder https://cineevent.reservix.de/p/reservix/event/1269711, HP Hyzet, 03441-842667, Verkaufsbüro Hyzet, TouristImformation Zeitz, Ticketshop im BSTONE Zeitz
20.12.2019, 19:30 Uhr Weimar, congress centrum neue weimarhalle Zeitheilt alle Wunder HP congress centrum neue weimarhalle, Eventim
10.01.2020, 19:30 Uhr Delitzsch, Bürgerhaus Fludschen muss es Stadtinformation Delitzsch
11.01.2020, 19:30 Uhr Altenburg, Kosma Fludschen muss es AUSVERKAUFT!!!
12.01.2020, 16:00 Uhr Falkenberg, Haus des Gastes Hören Sie es riechen www.eventim.de
17.01.2020, 19:30 Uhr Schneeberg, Goldne Sonne Seidel miez Steimle HP Goldne Sonne, Ticketbüro Schneeberg, RESTKARTEN!
18.01.2020, 19:30 Uhr Böhlen, Kulturhaus FeinKOST Reservix
23.01.2020, 20:00 Uhr Leipzig, academixer Keller Heimatstunde AUSVERKAUFT!!!
25.01.2020, 19:30 Uhr Cunewalde, Blaue Kugel Fludschen muss es AUSVERKAUFT!!!
26.01.2020, 16:00 Uhr Kamenz, Hotel Stadt Dresden Günther allein zu Haus HP Hotel Stadt Dresden, 03578-34550
31.01.2020, 20:00 Uhr Pirna, Herderhalle Heimatstunde AUSVERKAUFT!!!
01.02.2020, 19:30 Uhr Apolda, Stadthalle FeinKOST Ticketshop Thüringen, Eventim
03.02.2020, 19:30 Uhr Freiberg, Tivoli Zeit heilt alle Wunder HP Tivoli, RESTKARTEN!
08.02.2020, 19:30 Uhr Aschersleben, Bestehornhaus FeinKOST Eventim
09.02.2020, 16:00 Uhr Kalbe, Kulturhaus FeinKOST www.genius-tickets.de
14.02.2020, 19:30 Uhr Grimma, Muldentalhalle Zeit heilt alle Wunder www.eventim.de
15.02.2020, 19:30 Uhr Hoyerswerda, Lausitzhalle Seidel miez Steimle www.eventim.de
20.02.2020, 19:30 Uhr Halle Saale, Steintorvariete Steimles Welt www.eventim.de
21.02.2020, 19:30 Uhr Rathenow, Kulturzentrum FeinKOST www.eventim.de
29.02.2020, 19:30 Uhr Torgau, Kulturhaus Fludschen muss es Torgauinformation, Eventim, Reservix
06.03.2020, 19:30 Uhr Niesky, Bürgerhaus Fludschen muss es Reservix
07.03.2020, 19:30 Uhr Coswig, Börse Zeit heilt alle Wunder HP Börse Coswig
10.03.2020, 19:30 Uhr Dresden, Boulevardtheater Zeit heilt alle Wunder HP Boulevardtheater, RESTKARTEN!
13.03.2020, 19:30 Uhr Sömmerda, Volkshaus Fludschen muss es Touristinfo Sömmerda
14.03.2020, 19:30 Uhr Heilbad Heiligenstadt, Kulturhaus Fludschen muss es Kulturhaus Heiligenstadt
15.03.2020, 18:00 Uhr Berlin, Kabarett Distel FeinKOST https://traenenpalast.tickettoaster.de, HP Distel
21.03.2020, 19:30 Uhr Staßfurt, Salzlandcenter Heimatstunde www.eventim.de
22.03.2020, 16:00 Uhr Frankfort Oder, Kleistforum FeinKOST www.muv-ffo.de
31.03.2020, 20:00 Uhr Leipzig, Academixer Keller FeinKOST HP Academixer Keller, 0341-21787878, EINZELNE RESTKARTEN!
02.04.2020, 19:30 Uhr Görlitz, Landskronbrauerei Fludschen muss es Reservix, SZ-Treffpunkt Görlitz City-Center Wochenkurier, Niederschlesischer Kurier, Touristbüro i-vent, Görlitz Info, Touristinformation Niesky, Service-Partner der Lausitzer Rundschau, Agip Service Station
03.04.2020, 19:30 Uhr Marienberg, Stadthalle Fludschen muss es AUSVERKAUFT!!!
04.04.2020, 19:30 Uhr Döbeln, Volkhaus Fludschen muss es AUSVERKAUFT!!!
09.04.2020, 19:30 Uhr Magdeburg, AMO Zeit heilt alle Wunder www.eventim.de
16.04.2020, 19:30 Uhr Bad Liebenstein, Comödienhaus Fludschen muss es AUSVERKAUFT!!!
18.04.2020, 19:30 Uhr Eisenberg, Stadthalle Fludschen muss es Ticketshop Thüringen, Eventim
24.04.2020, 19:30 Uhr Großenhain, Remontehalle Steimles Welt HP Remontehalle, HP Schützenhaus Eventgroup, www.CineEvent.de
25.04.2020, 19:30 Uhr Bad Lauchstädt, Goethetheater Heimatstunde HP Goethetheater
06.05.2020, 19:30 Uhr Dresden, Boulevardtheater Fludschen muss es HP Boulevardtheater
09.05.2020, 19:30 Uhr Zwickau, Alter Gasometer Fludschen muss es AUSVERKAUFT!!!
19.05.2020, 19:30 Uhr Erfurt, Alte Oper MIR san MIR HP Alte Oper Erfurt
20.05.2020, 19:30 Uhr Freyburg, Sektkellerei MIR san MIR HP Sektkellerei, HP Ticketgalerie
21.05.2020, 19:30 Uhr Riesa, Stadthalle Stern MIR san MIR HP Sachsenarena
22.05.2020, 20:00 Uhr Erlangen, Redoutensaal MIR san MIR www.okticket.de
23.05.2020, 20:00 Uhr Hof, Freiheitshalle MIR san MIR www.okticket.de
24.05.2020, 20:00 Uhr Bayreuth, Evangelisches Gemeindehaus MIR san MIR www.okticket.de
04.06.2020, 19:30 Uhr Weißwasser, Lichthaus der TELUX-Säle Heimatstunde Eventim
05.06.2020, 19:30 Uhr Wernigerode, KiK Fludschen muss es HP Proticket, Harzer Kultur-und Kongresszentrum
13.06.2020, 19:30 Uhr Plessa, Kulturhaus Günther allein zu Haus Reservix
14.06.2020, 19:30 Uhr Maxen, Naturbühne Fludschen muss es 035206-23238, 0176-76313944
21.06.2020, 18:00 Uhr Berlin, Kabarett Distel Günther allein zu Haus https://traenenpalast.tickettoaster.de, HP Distel
24.06.2020, 20:00 Uhr Leipzig, Academixer Keller Günther allein zu Haus HP Academixer Keller, 0341-21787878, RESTKARTEN!
26.06.2020, 19:30 Uhr Pretzschendorf, Kulturhaus Heimatstunde Schmieders Eck, Dresdner Straße 15, 01774 Klingenberg, OT Pretzschendorf
27.06.2020, 19:30 Uhr Finsterwalde, Alt Nauendorf Heimatstunde Reservix
01.07.2020, 19:30 Uhr Dresden, Boulevardtheater Seidel miez Steimle HP Boulevardtheater
04.07.2020, 19:30 Uhr Gellertberg, Freilichtbühne FeinKOST Reservix
05.07.2020, 17:00 Uhr Eilenburg, Baderscheune Fludschen muss es HP Badersheune Eilenburg
23.07.2020, 20:30 Uhr Born, Freilichtbühne MIR san MIR www.ticketino.de; örtliche VVK-Stellen Born, Wustrow, Wieck, Prerow, Zingst, Barth
24.07.2020, 19:30 Uhr Rostock, MOYA MIR san MIR www.eventim.de
25.07.2020, 19:30 Uhr Greifswald, Stadthalle MIR san MIR www.eventim.de
26.07.2020, 18:00 Uhr Heringsdorf, Maritim-Hotel MIR san MIR ww.eventim.de
31.07.2020, 19:30 Uhr Stralsund, Kulturbrauerei Fludschen muss es www.eventim.de
01.08.2020, 19:30 Uhr Bollewick, Scheune Fludschen muss es www.diescheune.de
02.08.2020, 20:00 Uhr Senftenberg, Amphitheater Zeit heilt alle Wunder In Vorbereitung!
27.08.2020, 20:00 Uhr Leipzig, Academixer-Keller Fludschen muss es HP Academixer Keller, 0341-21787878
28.08.2020, 19:30 Uhr Jonsdorf, Waldbühne Steimles Welt In Vorbereitung!

zitiert nach Steimle-Website.

“Pegida wird vergessen werden”. Hamburger Wochenblatt “DIE ZEIT” 2015

JournalistenLügenmedien15

-Ausriß.”Journalisten der Lügen-Medien: Könnt Ihr, wollt Ihr oder dürft Ihr etwa nichts anders?”(Journalisten, die die Lügenmedien-Struktur seit Jahrzehnten kennen, würden wohl antworten:Alles trifft zu…)

BND und staatstragende Aufgabe des “betreuten Denkens”:

BNDMedienKnaur

“Undercover. Wie der BND die deutschen Medien steuert.” Erich Schmidt -Eenboom, Knaur-Verlag.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2019/12/05/der-tschetschenienkrieg-hintergrundtexte/.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2019/12/05/der-tschetschenienkrieg-hintergrundtexte/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/30/maischberger-30-11-2016-mit-thema-vorwurf-luegenpresse-kann-man-journalisten-noch-trauen-das-deutsche-staatsfernsehen-veranstaltet-eine-bizarre-pseudo-diskussion-in-der-erwartungsgemaess-di/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/07/28/deutschland-half-islamisten-in-afghanistan-damit-wurde-der-islamismus-massiv-gefoerdert-deutscher-nachrichtensender-n24-bereits-2010-zur-geheimen-brd-unterstuetzung-fuer-islamistische-terrorist/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/10/19/putin-in-berlin-am-19-10-2016-tagesschau-des-staatsfernsehens-unterschlaegt-die-brisanten-von-der-faz-gemeldeten-gravierenden-waffenstillstandsverletzungen-durch-kiewer-marionettenregierung-po/

Würden deutsche Medien über eine Bundestagssitzung berichten, ohne die Kernaussagen der wichtigsten Redner, darunter Merkel und Gabriel, zu zitieren? Völlig undenkbar. Schließlich müssen sich deutsche Medienfunktionäre wenigstens in diesem Falle relativ strikt an die sogenannten journalistischen W-Fragen halten:

  • Was geschah überhaupt?
  • Wer ist am Ereignis beteiligt?
  • Wo geschah das Ganze?
  • Wann geschah das Ereignis?
  • Wie ist es abgelaufen?
  • Warum geschah es?
  • Zusätzlich: Welche Quellen gibt es? (zitiert nach wortwuchs.net)

 

Zu den Grundregeln des seriösen Journalismus zählt zudem das Verbot einer Vermischung von Nachricht und Kommentar:

“Kennzeichnend für die bundesdeutsche Journalismuslehre nach 1945 ist die vom amerikanischen Journalismus übernommene Trennung von Information und Meinung (Trennungsregel).” Wikipedia

Auffällig ist indessen, daß bei der aktuellen Berichterstattung deutscher Medien über die systemkritischen Oppositionsbewegungen Pegida und Legida sowie über die Partei AfD permanent gegen die genannten journalistischen Grundregeln verstoßen wird, zahlreiche Manipulationsmethoden, Manipulationstricks offenkundig werden. Beispiele fehlen nicht. 

PegidaKönigsuferTagesschau16

Ausriß. “Pegida”-Aktionstag floppt, laut Tagesschau. Floppte er tatsächlich oder war alles ganz anders?

Deutsche Zensurredakteure, Kameraleute, Fotografen paßten in Dresden höllisch auf, daß die traditionellen “Gegen-Nazis”-Fahnen von Pegida in der Berichterstattung zum 6.2. 2016 wie üblich verheimlicht wurden:

PegidaAktionstagGegenNazis16

Ausriß, Pegida-Aktionstag am 6.2. 2016: Im straff gesteuerten deutschen Mainstream existieren  zahlreiche banal-idiotische Jobs. So müssen nicht selten hochbezahlte Medienfunktionäre, Zensurredakteure aufpassen, daß auf Pegida-Fotos auf keinen Fall die traditionellen “Gegen-Nazis”-Fahnen und Israel-Fahnen zu sehen sind, möglichst auch keine Rußland-Fahnen. Dahinter stehen offenkundig simplifizierende Zensur-Denkmuster aus der Volksempfänger-Ära: Wenn wir immer schreiben, daß die Gegendemonstranten, unter ihnen Politiker,  den Pegida-Leuten “Nazis raus” entgegenbrüllen, dürfen wir natürlich nicht zeigen, daß Pegida ja auch gegen Nazis ist. Wenn wir immer schreiben, daß Pegida rechts, rechtsextremistisch ist, dürfen wir natürlich nicht zeigen, daß Pegida von Anfang an auf der Seite der Juden und Israels steht, sich gegen den in Deutschland stark geförderten Judenhaß wendet. 

Nicht weniger idiotisch sind die Jobs jener Foto-Zensurredakteure, die dafür sorgen müssen, daß auf publizierten Fotos die Aufschriften der Pegida-Protestplakate möglichst nur in Ausnahmefällen zu entziffern sind. 

PegidaZwangsgeldLügenglotze16

Ausriß: “Kein Zwangsgeld für die Lügenglotze!” Protestplakat am 6.2. 2016 in Dresden am Königsufer. Waren deutsche TV-Sender so souverän-ausgewogen, dieses Spruchband zu zeigen? Kritische Zeitgenossen, die sich Pegida-Protestaktionen von der Nähe ansehen, stellen später beim Anschauen der betreffenden TV-Produkte nicht selten mit ätzender Ironie und Galgenhumor fest, wohl auf einer völlig anderen Veranstaltung gewesen zu sein als der von deutschen TV-Medien gezeigten.

PegidaZDFSchweinejournaille16

Ausriß, Pegida-Protestplakate vom 6.2. 2016 in Dresden: “Mit dem Zweiten lügt sichs besser! ZDF” – “Verlogene Schweinejournaille: ARD – ZDF – Der Tagesspiegel – Bild – taz – DIE WELT – Frankfurter Allgemeine”.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/16/ein-jahr-pegida-2015-fast-alle-kuriosen-analysen-des-gesteuerten-mainstreams-mit-gleichen-manipulationsmethoden-stets-fehlt-der-fall-des-ermordeten-moslem-eritreers-khaled-und-die-diffamierung/

Pegida – das Medienexperiment 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/14/pegida-das-medienexperiment-2015-ist-es-moeglich-die-anti-nazi-positionierung-von-pegida-anti-nazi-spruchbaender-der-oppositionsbewegung-aus-saemtlichen-deutschen-medien-flaechendeckend-herauszuh/

Der Karnevalsumzug in der ostdeutschen Fastnachtshochburg Wasungen – wie hier 2019 – stets systemkritischer als in Köln oder Düsseldorf. Hatte Ihr Lieblingsmedium die Merkel-Fotos aus Wasungen veröffentlicht – oder kamen sie nicht durch die Zensur? Direkt armselig im Vergleich mit Wasungen der SPD-Bausewein-Umzug in Erfurt:

Wasu196

Der CDU-Merkel-Lügensack.

“Die Bedrohung durch Saddam Hussein und seine Massenvernichtungswaffen ist real.” Angela Merkel, 8. Februar 2003.

Wasu197

“Die Merkel setzt uns Hörner auf”.

Wasu198

 

Wasu199

“Die große Politik von heute verschaukelt alle kleinen Leute”.

Wasu1915

CDU-Merkel im Käfig.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/23/zensur-vorwurf-an-swr-2015/

Asylkritische Mottowagen erzürnen MDR/PI 2016

357

balkanexpress

Auch wenn Deutschland dieser Tage wenig zu lachen hat – es ist Karneval. Die Narren sind los und man glaubt es kaum, obwohl es mehr als genug gäbe worüber sogar Lücken- und Lügenmedien nicht umhinkämen sich zu echauffieren, wie die täglich uns bereichernde Rapefugeefolklore oder den Sicherheitsnotstand, gibt es Wichtigeres: Politisch nicht korrekte Aussagen bei Karnevalsumzügen. Der MDR hat dafür hauseigene Karnevalswächter ausgesandt. Fündig wurde das Team in Wasungen, einer kleinen Stadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen. Dort werden „Flüchtlinge“ und Politiker „diffamiert“, meint der MDR, sieht die Grenzen der Narrenfreiheit überschritten und spricht von „Volksverhetzung“.

(Von L.S.Gabriel)

 In Wasungen ist man stolz darauf, seit 481 Jahren jedes Jahr aufs Neue einen, für die nicht sehr große Gemeinde, doch ansehnlichen, bunten und kreativen Faschingsumzug auf die Beine stellen zu können. Besonders wichtig ist es für Martin Krieg, Präsident des Wasunger Carneval Club e.V., dass es beim Wasunger Volkskarneval keine Zensur gäbe. Die im ganzen Land übliche „Umzugskommission“ (mittlerweile ein anderes Wort für Zensurabteilung) nimmt es im Wasunger Verein, was die Statements der einzelnen Gruppen betrifft, nicht so genau und die Wasunger wollen das auch gar nicht anders haben.

Das aber stört die Meinungswächter des MDR dafür umso mehr. Manches regt Alexander Reißland vom MDR ganz besonders auf, zum Beispiel ein Wagen, voll beladen mit Abbildern von Exkrementen, darauf ist zu lesen:

DIE IHREM VOLK NUR SCH..ßE SERVIEREN WERDEN IHRE MACHT VERLIERENund:wasung1

Dafür muss der Präsident des Wasunger Carneval-Clubs dem Reporter sofort Rede und Antwort stehen. Der sieht das aber ganz gelassen und besteht darauf, dass genau das den Wasunger Karneval ausmache.

Das erzürnt den MDR-Beauftragten noch mehr; zu wenig „subtil“ seien solche Aussagen. Und dass die Wagenbauer für ihre Aussagen selbst verantwortlich seien sehe man am Ergebnis. Auf einem der Wagen steht, in Anspielung auf die Invasion: „Balkan Express“ und „Die Plage kommt“. Dahinter laufen kreischgrün gewandete Wasunger Heuschrecken her.

wasungen_heuschrecken - Kopie

Das bedarf seitens des MDR natürlich sofortigen Eingreifens und einer der Heuschrecken fühlte sich auf eine Suggestivfrage des MDR-Meinungsdikators Journalisten dann auch gleich genötigt den gewünschten Standardsatz hervorzustoßen. Zumal auf die Frage, ob man denn „Flüchtlinge“ als Plage sähe, ja im Rahmen der neuen deutschen Sprach- und Ausdrucksdiktatur sowieso nur eine einzige Antwort zulässig ist. Die der Wasunger Heuschreck auch sogleich artig gibt: „Nein, nein, nein, um Gottes Willen!“, ruft er.  Ein anderer beließ es bei dem Hinweis: „Das ist Ihre Interpretation.“ Der Wasunger habe immer schon seinen Spaß daran, seine Meinung Kund zu tun und das seit 481 Jahren, erklärt er dem MDR-Berichtversager.

Dabei konnte das staatliche Propagandamedium es dann aber nicht belassen und so wurde sofort beim Präsidenten des Landesverbandes der Thüringer Karnevalvereine e.V., Michael Danz gepetzt und nachgehakt. „Narrenfreiheit oder freie Meinungsäußerung am Rande der Volksverhetzung“, hyperventiliert der Sprecher, ehe ihn Michael Danz dann endlich erlöst und die „richtige“ Antwort gibt nämlich, dass für ihn die Grenze hier überschritten sei. Er möchte aber nicht emotional werden, sagt er mit rotem Kopf. Man wolle sich anhören, wie die für diesen Wagen verantwortlichen Wasunger es meinten, dann wolle man sehen, wie man mit „dem Thema“ umgehe, so Danz.

Andreas Reißland, der selbsternannte Karnevals- und Meinungswächter des MDR gesteht den Karnevalsumzügen im Land zwar gnädiger Weise eine gewisse „Überspitzung“ zu, fordert aber strafend, dass es auch im Karneval gelte „das Augemaß zu bewahren“.

Was es zu wahren gilt ist das Bewusstsein um die Grenze der eigenen Kompetenzen und darüber wer einen eigentlich bezahlt. Das sind in diesem Fall nämlich u.a. auch die Wasunger Bürger und weder der MDR an sich, noch Alexander Reißland im Besonderen haben ihnen etwas vorzuschreiben.PI

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/09/04/papst-franziskus-nach-mosambik-im-september-2019-darf-er-auf-den-nato-krieg-gegen-das-afrikanische-land-auf-die-rolle-des-bnd-hinweisen-in-vorberichten-der-ard-sogar-kirchlicher-deutscher-medien/

Karneval in Thüringen 2018: In Büttenreden und karnevalistischen Liedern wird “empfohlen”, die da oben in der Regierung wegen ihrer bürgerfeindlichen Politik aus dem Amt – und aus dem Land zu jagen. Scharfe Kritik dieser Art wird auch an regionalen Autoritäten, darunter Landräten, Bürgermeistern geübt. 2018 werden in Thüringen Landräte, Bürgermeister gewählt. Karneval in Thüringen nimmt traditionell nach 1990 die armseligen Staatsmedien des Bundeslands, die tief zu bedauernden Medienfunktionäre, blassen gesteuerten Lohnschreiber satirisch aufs Korn. **

Soweit bekannt, dürfen Thüringens Staatsmedien über derartige politische Kritik des Karnevals 2018 nicht berichten. 

http://www.wasungen.de/kultur/karneval/

http://www.karnevalwasungen.de/

https://de-de.facebook.com/WasungerKarneval/

http://www.wasungen.de/

MDR und “betreutes Denken” der Bananenrepublik – wie Zensur funktioniert:

Wasungen2

“Weil der MDR zensiert die Wagen, wird er von uns fortgetragen.” Ausriß. 

“03.03.2016

Werra-Bote

Wasunger Karnevalisten kündigen MDR Zusammenarbeit auf” “Den Karnevalisten war damals aufgestoßen, dass der MDR Bilder des Umzuges durch Wasungen während seiner Live-Übertragung ausgeblendet hatte. Damit seien die Fernsehzuschauer wie Unmündige behandelt worden, so der WCC-Präsident. Nicht gezeigt worden waren vor allem Motivwagen, die sich mit dem Thema Flüchtlinge oder der Bundespolitik auseinandersetzten.”

Wasungen – Der Wasunger Karneval soll nicht mehr vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) übertragen werden. Diese Entscheidung fällte der Elferrat des Wasunger Carneval Club (WCC) mehrheitlich.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/25/kika-in-erfurtthueringen-wie-er-tickt/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/11/28/geraer-seniorenverband-2017-und-kulturelle-kolonisierung-ostdeutschlands-warum-u-a-mdr-thueringen-nur-wenig-deutschsprachige-musik-sendet/

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/07/10/berlin-attentaeter-anis-amri-und-sein-europaweites-netzwerk-rechtsterrorist-linksterrorist-offenbar-ist-staats-und-mainstreammedien-just-in-zeiten-der-instrumentalisierte-debatte-ueber-den-luebcke/

Wasungen3

Staatspropaganda, Primitiv-Agitprop zugunsten der Machteliten und ihrer Politmarionetten in der Bananenrepublik – die Wasunger Narren geißeln das Medien-Elend in Thüringen.

“mdr ade”:

Wasungen10

 

“die MDR Puffbunn” werden auf den Mond geschossen…Ausriß.

Interessante MDR-Wortschöpfung “Widervereinigung”, veröffentlicht am 19.10. 2015:

WidervereinigungMDR191015

Ausriß.

Wasungen8

Der Machteliten-Sender(Satire) der Bananenrepublik wird im Karneval von Wasungen gnadenlos abgewatscht.

http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/25/venezuela-2019-deutsche-luegenmedien-duerfen-nicht-informieren-wieso-in-einem-land-mit-dem-weltgroessten-oelreserven-einem-kontinuierlichen-oelexport-lebensmittel-medikamente-fehlen-die-preise-st/

Wasungen9

Ausriß.

Wasungen4

“Die ihrem Volk nur Sch…ße servieren – werden ihre Macht verlieren.” Wasungen-Karneval und Bananenrepublik-Regierende.

Wasungen1

Wasungen, Ausriß.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/01/28/tausende-bei-afd-kundgebung-gegen-islam-in-erfurt-westdeutsche-thueringer-allgemeinefunke-medienkonzern-essennrw-28-1-2018/

-http://www.hart-brasilientexte.de/2017/07/01/g-20-gipfel-2017-in-merkel-stadt-hamburg-und-gaengige-manipulationsmethoden/

“Wir sind das Volk! Kabarett “Die Anstalt”, November 2014. Putin-Medien-Fall(Brisbane) ironisch aufgegriffen: “”Dieses Foto wurde uns präsentiert mit dem Hinweis: Mein Gott, schaun sie, wie isoliert der Mann ist…Was nicht erzählt wurde, ist, daß hinter dem Kellner die Präsidentin Brasiliens sitzt.” **

http://www.youtube.com/watch?v=sD_5acDwOak

“Aber in Zukunft gibts doch keine Stasi mehr? Naja, den Job macht nun jemand anders…Wolf Biermann – der elende Rest eines Liedermachers…Früher Regimekritiker – heute Regierungssänger…Alles nur noch Kommerz…”

putinanstaltnov14.jpg

Ausriß.

Zu Putin, bei G-20-Gipfel:”Dieses Foto wurde uns präsentiert mit dem Hinweis: Mein Gott, schaun sie, wie isoliert der Mann ist…Was nicht erzählt wurde, ist, daß hinter dem Kellner die Präsidentin Brasiliens sitzt.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/19/putin-in-brisbane-beim-g-20-gipfel-isoliert-gemieden-einsam-weiter-warten-auf-entschuldigung-richtigstellung-durch-deutsche-medien/

Tagesschau-Chef Gniffke: “Und Putin war auf diesem Gipfel isoliert, was durch die Recherche belegt ist und was durch das Bild auch noch augenfällig wird.”

Deutscher Medienkonsument im Gniffke-Forum:

145: Torsten:

19. November 2014 um 10:36 Uhr

Zitat: “Man muss uns schon eine Menge Verbohrtheit unterstellen, um zu glauben, dass wir exakt warten, bis der Kellner Frau Rousseff Wasser nachschenkt, damit man die Brasilianerin nicht sieht.”

genau, Herr Gniffke, richtig erkannt. Genau das unterstelle ich Euch.

putinroussefftagesthemen2.jpg

Ausriß – tagesthemen-Moderator, das Arbeitsessen Rousseff-Putin…

http://www.rtdeutsch.com/6493/headline/der-isolierte-putin-ard-und-zdf-mal-wieder-der-medienmanipulation-uberfuhrt/

ARD und ZDF zeigten Putin beim G20-Gipfel als “einsam und verlassen“. Als Beleg nutzten sie eine Videosequenz, die angeblich zeigt wie Putin beim Barbecue des G20-Gipfels alleine am Tisch sitzt. Das Problem: Die Videosequenz war manipuliert.

Video – Brics-Leader – anklicken: http://www.youtube.com/watch?v=XOHfGflKBK0

“ Putin, der in Brisbane weitgehend isoliert erschien”. Die Zeit, Hamburg

“Putin beim G 20-Gipfel isoliert” rp-online

“ Putin bei G20-Gipfel isoliert” – eurotopics

 ”Beim G20-Gipfel war Russlands Präsident Wladimir Putin weitgehend politisch isoliert.” Ruhr-Nachrichten

“Russlands Präsident Wladimir Putin war dagegen sichtbar isoliert.” Deutschlandradio Kultur

Wladimir Putin wurde auf dem G20-Gipfel gemieden.” WDR 2

“Putin blieb auf dem G20-Gipfel in Australien isoliert.” WAZ 

“ Doch Putin ist beim Gipfel weithin isoliert.” Hamburger Abendblatt

Warum die Grünen absacken(?): “Putin ist inzwischen innenpolitisch in einer solch katastrophalen Lage, dass er außenpolitisch immer härtere Gangarten einlegt. Das ist hochgefährlich.” Katrin Göring-Eckardt, Bundestags-Fraktionsvorsitzende der Anti-Umwelt-Partei DIE GRÜNEN.

https://propagandaschau.wordpress.com/2017/06/29/ard-programmbeschwerde-us-koalition-toetet-in-syrien-57-zivilisten/

“Einsamer, isolierter Putin” in Brisbane/Australien 2014, BRIC-Staatsschefs, Ausriß.

“You can’t sit with us…” Putin on his lonesome at the #G20 BBQpic.twitter.com/hoLZ5FPLWE

Ausriß, Die Welt.

Awkward! Like the kid no one likes.” Die Welt

 Wie die frühere Qualitätszeitung “FAZ” berichtet.”Zeitungen druckten Bilder, auf denen er allein am Tisch saß als Zeichen seiner Isolierung…Fast hatte man den Eindruck, Putin freute sich, dass in Brisbane überhaupt jemand mit ihm sprach. Denn bei fast 40 Grad Hitze schlug dem Russen ein eiskalter diplomatischer Wind entgegen.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/18/putin-beim-g-20-gipfel-2014-in-brisbane-ob-es-richtigstellungen-entschuldigungen-von-deutschen-medien-wegen-realitatsfremder-faktenresistenter-berichterstattung-gibt/

Welche Länder  bereits Rußland durch Angriffskriege erobern wollten: Polen, Frankreich, Deutschland…Machteliten dieser Länder haben die Schmach der Niederlage nicht vergessen, wie auch das aktuelle Verhältnis zu Rußland zeigt.

Das polnische Heer hatte bereits einmal Moskau erobert – an die Vertreibung der polnischen Invasionstruppen erinnert ein russischer Nationalfeiertag. Putin hatte 2005 den Tag der Befreiung Moskaus unter dem Namen “Tag der nationalen Einheit” wieder eingeführt . Auch die Armee Frankreichs hatte Moskau erobert.

Die Intendantin Karola Wille des aus Zwangsgebühren finanzierten MDR “verdient” deutlich mehr als B0do Ramelow/LINKE, “Ministerpräsident” von Thüringen. Extrem hohe Renten für Intendanten aus Zwangsfinanzierung…:

MDRKarolaWilleGehalt16

Ausriß BILD. “Je nach Länge der Beschäftigung könnten ihre Pensionsansprüche bis auf maximal 75 Prozent des letzten Grundgehalts steigen, meinte sie damals – also rund 17.100 Euro im Monat oder 206.000 Euro im Jahr.” Epoch Times

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/22/halle-fuer-genscher-mdr-aktuell-verschweigt-am-22-2-2017-komplett-genschers-enge-kontakte-u-a-zur-nazistisch-antisemitisch-orientierten-folterdiktatur-brasiliens-was-war-da-los-hinter-den-reda/

ARDIntendantenLohn17

 Ausriß BILD 2017.

Merkel und die Fake-News-Debatte:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/12/fake-news-ende-2016-grosses-thema-der-deutschen-staatsmedien-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real-angela-merkel-8-februar-2003-pure-wahrheit-oder-f/

schlingensiefklein1.jpg

Christoph Schlingensief beim Website-Interview in Sao Paulo. 

“…den Leuten zu sagen, in was für einer verlogenen Scheiße wir alle leben…” Schlingensief.

Der Gehirnwäsche-MDR im “Kolonialgebiet” – im Wernicke-Sachbuch steht, wie er funktioniert:

LügendieMedienCapa17

“Lügen die Medien?”(Jens Wernicke) Bei Hugendubel am Anger in Erfurt 2017. ” Viele haben erkannt: Eine von Konzerninteressen, Hochglanzwerbung und politischer Agitation `a la `Deutschland geht es so gut wie nie zuvor `(Angela Merkel) geprägte `Berichterstattung` hat mit der sozialen Realität wenig gemein.” Zitat aus dem SPIEGEL-Bestseller. Kurios – Ex-DDR-Bürgern sind die Grundaussagen, Grund-Argumente dieses und anderer aktueller Medienkritik-Bücher gut bekannt – u.a. aus DDR-Veröffentlichungen zu Westmedien, aus Spezialvorlesungen und Seminaren an DDR-Universitäten, DDR-Hochschulen, DDR-Fakultäten, gar aus dem Unterricht der DDR-Dorfschulen.

GekaufteJournalisten1

“Gekaufte Journalisten. Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken.” Udo Ulfkotte, Kopp-Verlag

Ost-Aleppo 2016 und die Fake-News-Debatte:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/12/13/aleppo-13-12-2016-nach-auffassung-vieler-deutscher-medienkonsumenten-liefern-u-a-tv-medien-ununterbrochen-fake-news/

http://www.tichyseinblick.de/meinungen/das-grosse-geheimnis-kriminalitaetsstatistik/

 

Rundfunkbeitragrudol171

ARD-Propaganda – Wahrheit oder Fake News?

“Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich guck’ mir diese Scheiße eigentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und betrogen wird.” Zitat Propagandaschau 2015

PegidaProminenteBild

Ausriß, Pegida-Werbung. “Prominente setzen in BILD ein Zeichen – Nein zu Pegida”. Schröder, von der Leyen, Steinmeier…

Wie war das mit der angeblichen Annexion der Krim?

Völkerrechtsexperte Reinhard Merkel: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/09/ard-tagesschau-verschweigt-tatsaechlichen-voelkerrechtlichen-status-der-krim-2015-keine-annexion-durch-russland-laut-renommierten-deutschen-voelkerrechtsexperten-wie-reinhard-merkelhat-russland/

Dresd11

 

FAZ bescheinigt Pegida am 19.10. 2015 eine immens hohe Teilnehmerzahl, “rund hunderttausend Menschen”: “Und auch wenn immer noch rund hunderttausend Menschen kommen, die Hochzeit scheint vorbei.”

PegidahunderttausendeFAZ15

 

Ausriß, Frankfurter Allgemeine Zeitung/FAZ setzt Schlußstrich unter Spekulationen über Pegida-Teilnehmerzahlen – es sind “rund hunderttausend”.(FAZ am 19.10.2015)

Ein Jahr Pegida – geradezu sensationell verschweigt die MDR-Fakt-Sendung vom 12.10. 2015 den symptomatischen Fall des von einem Moslem-Eritreer in Dresden ermordeten Moslem-Eritreers Khaled. Die massive, deutschlandweite Hetze von Politikern und Medien gegen die systemkritische Oppositionsbewegung Pegida im Khaled-Kontext hätte ein Hauptthema der MDR-Fakt-Sendung sein müssen. Pegida war als rechtsradikale Mörderbande diffamiert worden. Mordanschlag auf Greg Classen in Dresden 2015 – wieso läuft der Täter weiter frei herum? **

Dresden-Image und rasch zunehmende Verrohungstaten(Morde, Mordanschläge, Vergewaltigungen etc.):http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/22/dresden-image-und-rasch-zunehmende-verrohungstatenmorde-mordanschlaege-vergewaltigungen-autoritaeten-verheimlichen-wie-sich-die-verbrechen-auf-das-ansehen-von-dresden-den-dresden-tourismus-ausw/

Pegida, Politiker-und Medientricks:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/13/ein-jahr-systemkritische-oppositionsbewegung-pegida-die-vom-gesteuerten-deutschen-mainstream-gegen-pegida-verwendeten-manipulations-und-propagandamethoden-ein-leckerbissen-fuer-medienkundlich-inter/

Per Google-Suche hat man rasch herausgefunden, welche deutschen Medien – von DIE ZEIT bis DER SPIEGEL derartige Spruchbänder der Pegida-Legida-Gegner, Gegendemonstranten verschweigen, nicht beispielsweise als Anstachelung zum Aufhängen von Pegida-Legida-Anhängern kommentieren. Mit welchem enormen Polizei-und Steuergelder-Aufwand in Leipzig die Pegida-Legida-Anhänger vor brutaler Gewalt von Gegendemonstranten geschützt werden müssen, ist sehr beeindruckend.

SPD-Politiker Egon Bahr zu den  Zielen des Anschlusses von 1990: Nur 5 Prozent des Produktivvermögens auf dem Territorium der ehemaligen DDR gehören noch Ostdeutschen – über 60 Prozent gehören Westdeutschen, 35 Prozent Ausländern. 

Systematische Judenhaß-Förderung in Deutschland und der 9. November 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/09/systematische-judenhass-foerderung-in-deutschland-und-der-9-november-2015-in-bizarren-aufrufen-gegen-die-systemkritische-oppositionsbewegung-pegida-fehlt-auffaellig-welche-parteien-und-politiker-de/

EinBaumeinStrick15

Ausriß, bemerkenswerte Wertvorstellungen systemtreuer Pegida-Legida-Gegner über den Umgang mit Andersdenkenden.  “Ein Baum, ein Strick, ein Fascho dran, so fängt das neue Deutschland an.” Foto von der westdeutschen Leipziger Volkszeitung am 7. September 2015 verbreitet – wenige Meter neben dem von mehreren Pegida-Legida-Gegnern getragenen Spruchband stehen Polizeibeamte.

Mordanschlag auf Greg Classen in Dresden – wieso läuft der Täter weiter frei herum? MDR-Fakt schweigt selbst dazu:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/07/eishockey-profi-classen-verlaesst-klinik-was-alles-im-text-der-westdeutschen-saechsischen-zeitung-fehlt-taeter-der-den-mordanschlag-veruebte-laeuft-weiter-frei-herum-gewalt-und-kriminalitaet/

Jüngste Asylantenverbrechen – kein Thema für MDR-Fakt:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/11/neue-kulturbereicherung-in-dresden-nach-dem-geschmack-der-autoritaeten-oktober-2015-sechs-bis-acht-maenner-stuerzten-sich-am-samstag-gegen-4-20-uhr-auf-der-alaunstrasse-auf-den-dresdner-studenten/

MDR Fakt verschweigt sogar den Fakt, daß Pegida zahlreiche Asylantenverbrechen anprangerte, Autoritäten und Polizei indessen vergeblich zum Eingreifen gemäß Gesetz und Verfassung aufforderte – denn viele schwere Asylanten-Straftaten wurden nicht geahndet, läßt man Täter weiter auf freiem Fuß. In der MDR-Fakt-Sendung fehlte der Fakt, bei wievielen der von Pegida angeprangerten Asylanten-Verbrechen weiter Straffreiheit gewährt wird. Selbst der MDR-Fahndungsaufruf von Chemnitz wurde nicht genannt, über den Fall der Vergewaltigung eines siebenjährigen deutschen Mädchens durch einen Afrikaner von der bizarren MDR-Fakt-Runde kein einziges Wort verloren:

MDR mit Fahndungsaufruf nach fremdenfeindlicher Gewalt/ausländerfeindliche Ausländer. “Chemnitz: 7-Jähriges Mädchen vergewaltigt. Fahndung nach einem Nordafrikaner.”

Damit dürfte die Sendung in die jüngere deutsche Mediengeschichte eingehen. Daß etwa an deutschen Journalistenfakultäten gar Studenten die Erlaubnis bekommen, über die MDR-Pegida-Sendung Diplom-und Hausarbeiten zu verfassen, ist indessen nicht anzunehmen.

Das MDR-Mediathek-Video:http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/c/video302880.html

“Ein Jahr Pegida – und kein Ende in Sicht?

Darüber diskutiert “Fakt ist”-Moderator Andreas F. Rook unter anderem mit:

  • Rico Gebhardt, Vorsitzender der Linken in Sachsen
  • Petra Köpping, Integrationsministerin Sachsen
  • Frank Richter, Landeszentrale für politische Bildung Sachsen
  • Kathrin Oertel, ehemaliges Führungsmitglied von Pegida” MDR-Text

MDRFaktPegida1

 

Ausriß – die spektakuläre MDR-Fakt-Sendung, in der fast sämtliche wichtigen Fakten über die systemkritische Oppositionsbewegung fehlten. Für Kommunikationswissenschaftler – falls sie sich trauen – ein hochinteressanter Untersuchungsgegenstand, für medienkundlich Interessierte ein Leckerbissen erster Güte.

“Erst Pegida, dann der gewaltsame Tod des jungen Eritreers Khaled.” Frankfurter Rundschau(FAZ-Konzern)

“Khaleds Freund Hani hat sich mehrfach geäußert. Er ist sich inzwischen „zu 99,9 Prozent sicher, dass er von Rechtsradikalen ermordet wurde…Was sollten sie denn auch denken, wenn Pegida jeden Montag durch Dresden zieht?”

“Ganz abgesehen davon, dass ein Menschenleben zu beklagen ist, hat die Stadt nun, zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung, ihren ersten Pegida-Toten.” stern, Hamburg

“Der aus Eritrea stammende Flüchtling war am vergangenen Montagabend, während Pegida durch Dresden marschierte, durch Messerstiche getötet worden.” Tagesspiegel Berlin (Bislang ist Pegida noch nicht ein einziges Mal durch Dresden “marschiert”)

Die Leiche wurde von einer ostdeutschen Nachbarin frühmorgens gefunden:”Weshalb die Mitbewohner des 20-Jährigen nicht selbst und viel früher Alarm geschlagen haben, nachdem Khaled Idris Bahray vom Einkauf nicht zurückgekommen ist, ist unbekannt.” LVZ

Die einstige Qualitätszeitung FAZ – und die Leserkritik:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/06/oppositionsbewegung-pegida-und-die-einstige-qualitaetszeitung-faz-2015-die-leser-und-die-medientricks-ich-haette-gerne-belege-fuer-die-asylfeindlichkeit-danke-faz-leser-zur-einstufung-von-peg/

Pegida-Gegner demonstrieren in Dresden ohne Skrupel sogar mit dem Khaled-Mörder und den Falschaussagern – was Bände spricht:

KhaledRassismustötet

Ausriß. “Rassismus tötet immer wieder”.

Peter Scholl-Latour hätte die MDR-Sendung womöglich als weiteren Fall von “Massenverblödung” eingestuft. Wie kommt es, daß nicht einmal Petra Oertel oder gar Staatsfunktionär Richter den Khaled-Fall erwähnten? Auch die SPD-Politikerin Köpping wird von niemandem aus der Runde, nicht einmal vom MDR-Moderator, auf ihr Treffen mit den Eritreern der Khaled-Wohnung angesprochen. Außer Oertel erwähnt niemand die spektakulären Gewalttaten von Asylanten nach dem Khaled-Mord. Sogar Vergewaltigungen werden verschwiegen – sowie die brutale Gewalt des vergangenen Wochenendes gegen einen Studenten in Dresden, was zu dessen Tod hätte führen können. Warum weder Lutz Bachmann noch Tatjana Festerling an der MDR-Fakt-Sendung teilnehmen durften, liegt auf der Hand. Binnen weniger Minuten hätten beide das üble Spiel entlarvt, die anwesenden Figuren demaskiert.

HelmaOroszHassanSaleh15

Ausriß. Auch Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz(CDU) besuchte Mörder und falschaussagende Eritreer in ihrer Wohnung. Wie es hieß, verzichtete Orosz trotz der in Dresden vorherrschenden Meinung über mutmaßliche Täter überraschend auf politisch unkorrekte Fragen an die Eritreer. 

SPD-Köpping und der von einem Moslem verübte Mord an dem Moslem-Eritreer Khaled in Dresden – Treffen mit Verdächtigen:

PetraKöppingTatortMopo

Ausriß.”Integrationsministerin Petra Köpping(56, SPD) legte vor Ort Blumen nieder.” Morgenpost. Laut Medienberichten sprach Köpping per Dolmetscher mit Mörder und Falschaussagern – auf dem Foto sind Eritreer der Khaled-Wohnung zu sehen.

MDR im Januar 2015:

Köpping sichert Flüchtlingen Unterstützung zu

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping hat unterdessen angekündigt für mehr Sicherheit sorgen zu wollen. “Die Menschen haben unendliche Angst, sie trauen sich montags nicht mehr auf die Straße”, sagte Köpping nach einem Treffen mit den Mitbewohnern des Opfers im Hinblick auf die wöchentlichen Pegida-Demonstrationen. Flüchtlinge hätten ihr gesagt, dass sie Sachsen am liebsten verlassen würden. Das habe sie sehr betroffen gemacht…

Die Leiche wurde von einer ostdeutschen Nachbarin gefunden:”Weshalb die Mitbewohner des 20-Jährigen nicht selbst und viel früher Alarm geschlagen haben, nachdem Khaled Idris Bahray vom Einkauf nicht zurückgekommen ist, ist unbekannt.” LVZ

Zahlreiche deutsche Medien hatten viele Fotos von Mörder und Falschaussagern, die u.a. an Demonstrationen teilnahmen, veröffentlicht – ohne indessen klarzustellen, wo die allermeisten Dresdner/Sachsen den Täter vermuteten.

Sexuelle Belästigungen von Kindern und Jugendlichen – sogar in öffentlichen Bussen – politisch Verantwortliche entschuldigen sich nicht bei Betroffenen:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/21/kulturbereicherung-in-sachsen-was-beim-busfahren-anders-wurde-gefaehrliche-busfahrt-zwei-marokkaner-sollen-auch-noch-ein-zweites-maedchen-bedraengt-haben-das-ist-aber-noch-nicht-alles-saech/

Vorhersehbare Terroranschläge von Paris im November 2015 – eindringliche Warnungen von Pegida-Legida und AfD:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/14/terroranschlaege-in-paris-angesichts-der-von-den-politisch-verantwortlichen-in-eu-staaten-und-nato-verfolgten-politik-ist-jeder-kommentar-ueberfluessig/

PetraKöpping1

Ausriß. “Über Mich” – Probleme mit der Orthographie.

“Bundespräsident” Frank-Walter Steinmeier(SPD) – Amtsantritt am 19.3. 2017 in Berlin. “Viele kennen mich aus den Jahren als Außenminister”:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/03/19/bundespraesident-frank-walter-steinmeierspd-amtsantritt-am-19-3-2017-in-berlin/

IMK-Vorsitzender Lewentz/FAZ zur Kriminalisierung der systemkritischen Oppositionsbewegung

„Der Verfassungsschutz muss Pegida beobachten“

PegidaGegenNazis1

“Gegen Nazis” – wie es aussieht, wissen die allermeisten Deutschen dank Medienmanipulation nicht, daß die schwarzen Fahnen mit dem durchgestrichenen Hakenkreuz  typische Pegida-Fahnen sind,  bei jeder Pegida-Demo wehen. Oder stands in Ihrem Lieblingsmedium?

“Wilders Rede an einen politischen Kadaver. Geert Wilders hält in Dresden eine Rede, die Pegida nicht wiederbelebt.” Mainstream-Blatt FAZ

Das Phänomen Pegida wird sich wohl alsbald von selbst erledigt haben und von den Straßen verschwunden sein. Mainstream-Blatt Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4.2. 2015

Oppositionsbewegung Pegida und die einstige Qualitätszeitung FAZ 2015 – die Leser und die Medientricks: “Ich hätte gerne Belege für die Asylfeindlichkeit! Danke!” FAZ-Leser zur Einstufung von Pegida durch das Mainstream-Blatt: “…asyl- und islamfeindliche Pegida-Bewegung…” ” In Wahrheit seid Ihr, liebe Medien, und traurigerweise unlängst auch die FAZ, die Hetzer hier im Land.” FAZ-Leser zu Bericht über die Pegida-Aktion vom 6.4. 2015

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien in ihren Betrachtungen zu einem Jahr Pegida den Fall Khaled und die entsprechende Stimmungsmache gegen die systemkritische Oppositionsbewegung bewußt und gezielt verschweigen. Herausstechendes Beispiel – in der MDR-Fakt-Sendung über Pegida fällt nicht ein einziges Mal das Wort “Khaled”, wird just der Fakt der im Khaled-Kontext orchestriert gegen Pegida gerichteten Hetze allen Ernstes unterdrückt. Gewöhnlich wird bei derartigen TV-Sendungen, was im konkreten Falle bisher nicht beweisbar ist, durch detaillierte Vorabsprachen genau geklärt, was gesagt werden darf und was nicht. 

MDR-Fakt am 12.10. 2015:”Danke Pegida, das wars, diese Schlagzeile konnten wir im Februar lesen. Und im Mai hieß es dann, bei den Wutbürgern ist die Luft raus. Viele Politiker hatten das gehofft, Wissenschaftler hatten es prophezeit, Journalisten hatten es geschrieben. Und alle zusammen haben sie sich getäuscht.” Entsprechende Politiker, Wissenschaftler, Journalisten also strohdumm, beruflich komplett inkompetent – daher inzwischen von ihren Posten entfernt, durch kompetente Personen ersetzt – oder immer noch an der Macht/Medienmacht, weiter mit Deutungs-und Interpretationshoheit ausgestattet?

MDR-Fakt bringt es fertig, statt Fakten viele kuriose Falschinterpretationen  zu liefern und weder Lutz Bachmann noch Tatjana Festerling zu der “Diskussionsrunde” einzuladen – was Bände über Mediensteuerung spricht.

Petra Oertel in MRD-Fakt zu Machteliten und ihren Politschauspielern: “…Parallelgesellschaft der Politiker, die Nerv und Ohr fürs Volk verloren haben,die ganze Kommunikation zum Volk verloren haben…”

Petra Oertel weist auf das heiße Eisen der gesteuerten und sogar bezahlten systemtreuen, regierungstreuen “Gegendemonstranten” – mit Steuermitteln finanziert. “Den Beweis dafür hat man nie erbracht”, sagt der MDR-Moderator – “doch” – antwortet Oertel, zitiert u.a. die AfD-Anfrage.

“…die Außenpolitik der USA mit der Kriegstreiberei im Nahen Osten…” Oertel

Besonders aufschlußreich in der MDR-Fakt-Sendung – was sagt SPD-Politikerin Köpping, was verschweigt sie?

MDRFaktPegida4

 

Ausriß.MDRFaktPegida2

Interessante, in Rhetorikkursen einstudierte Politiker-Ablenkungsmanöver, einstudierte Worthülsen, Reden um den heißen Brei herum, leeres, Sendezeit-fressendes Blabla – alle Politikermethoden in der MDR-Fakt-Sendung feststellbar.

MDRFaktPegida3

Ausriß.

Staatsfunktionär Frank Richter sagt allen Ernstes – aber erwartungsgemäß –  angesichts der gegen Pegida eingesetzten Lügen:”Es ist nicht wahr, daß Medien lügen, manche sind tendenziös, soweit würde ich gehen.”(Oertel kontert Richter problemlos, Richter weiß natürlich von den Lügen gegen Pegida u.a. im Kontext des Mordes an dem Moslem-Eritreer Khaled)

Auch MRD-Fakt entlarvt sich als Blabla-Sendung – bemerkenswert die Sprache, die Sprachregelungen – immer wieder und systematisch wertende, kommentierende Begriffe statt echter Zitate, die dem Zuschauer ein eigenes Urteil erlauben. Immer wieder angewendeter Medientrick – Worte von Pegida-Repräsentanten werden bewertet und “kommentiert”, statt diese Worte journalistisch sauber zu zitieren. 

Exemplarisches Beispiel – der eingeblendete Petzner aus Österreich:”Ich habe noch keine Lösung von Pegida für die Flüchtlingskrise gehört.” Fakt ist, daß Pegida nun bereits seit einem Jahr beinahe Montag für Montag just derartige Lösungen vorschlägt, ausführlich erläutert – der gesteuerte Mainstream indessen darüber nicht informiert.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Auch in der MDR-Fakt-Sendung wird bizarrerweise der Eindruck erweckt, daß Politiker sagen, was sie denken.

MDRFaktPegidaGauckChaoten

Ausriß. Joachim Gauck:”Chaoten”.

MDRFaktPegidaÖzdemir

Ausriß. Özdemir: “Mischpoke”.

MDRPegidaKarte15Ausriß.

 

Kuriose Textveränderung bei ARD-Tagesschau – 1. Version:

TagesschauStimmungkippt1

Ausriß – “Die Stimmung kippt”, 1. Oktober 2015. Doch am nächsten Tag dann die folgende deutlich veränderte Version:

TagesschauStimmungkippt2

Ausriß, Tagesschau am 2. Oktober 2015, zweite Version deutlich abgeschwächt, von “kippender Stimmung”, “Angst vor den vielen Flüchtlingen” keine Rede mehr. Wer hat da von interessierter Seite eingegriffen, Inhalt und Aussage verändert? Indessen wurde die 1. Version von zahlreichen Medien bereits übernommen… Gewöhnlich existieren weit genauere, den Stimmungsumschwung viel präziser zeichnende Meinungsumfragen für Regierungspolitiker, Führer großer Parteien – wovon nur bestimmte Medien-Chefredakteure mit dem SPD-oder CDU-CSU-Parteibuch erfahren.

Kurioser Umgang der ARD-Tagesschau mit Leserkommentaren zu dem brisanten Text:

TagesschauKommentareDeutschlandtrend15

Ausriß.

“Bisher keine Kommentare zur Meldung. Kommentierung der Meldung beendet.”

Tagesschau zu auffällig fehlenden Leserkommentaren bei weiterem Innenminister-Beitrag zum heiklen Asylantenthema am 2.10. 2015:

“Anmerkung der Redaktion: Wir haben die Kommentierung dieses Artikels beendet, weil die überwiegende Anzahl der Kommentare nicht unserer Netiquette entsprochen hat.” (Und gerade diese unveröffentlichten Leserkommentare wären mit Sicherheit sehr aufschlußreich in Bezug auf die “kippende Stimmung” gewesen)

Ursula von der Leyen/CDU, deutsche “Verteidigungsministerin”, bei Anne Will am 9.4. 2017 – die Totalblamage…Rücktritt? “Von der Leyen über Assad:”Der Mann hat 400000 Menschen auf dem Gewissen. Der Mann hat 12 Millionen Menschen in die Flucht geschlagen.” Wahrheit oder Fake News?http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/10/ursula-von-der-leyen-deutsche-verteidigungsministerin-bei-anne-will-am-9-4-2017-die-totalblamage/

pegidaleitmedien.jpg

PEGIDA und Mainstream-Leitmedien:”(Irre) Leitmedien demaskieren. Für Meinungsvielfalt.”

“Amerikas Politiker. Aus Prinzip verantwortungslos.” FAZ 2015:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/15/amerikas-politiker-aus-prinzip-verantwortungslos-faz-2015-die-usa-und-der-voelkerrechtswidrige-krieg-gegen-den-irak/

Paris40

Champs-Èlysèes 2017.

Maischberger und der Steinewerfer-Mob von Clausnitz/Sachsen – Wahrheit oder Fake News?

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/25/clausnitz-2016-hier-wurden-die-aermsten-schweine-die-wir-derzeit-haben-naemlich-fluechtlinge-in-einem-bus-mit-steinen-beworfen-tatort-schauspieler-jan-josef-liefers-bei-maischbe/

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/27/clausnitz-bewohner-lassen-bisher-maischberger-tatort-liefers-vorwurf-auf-sich-sitzen-ankommende-auslaender-mit-steinen-beworfen-zu-haben-steinewerfermob-vorwurf-wurde-von-zahlreichen-mitteleuropaeis/

MaischbergerLiefersSteinewerferVideo16

Ausriß. Liefers, Talkshow-Teilnehmer schweigen weiter zu Steinwürfe-Behauptung…

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/09/dresden-2017-die-fake-news-debatte-um-das-pseudo-kunstwerk-vor-der-frauenkirche-welche-politiker-gesteuerten-mainstreammedien-den-fakt-der-terroristenfahne-auf-den-drei-bussen-von-ostaleppo-dreist/

“Deutsche haben wenig Vertrauen in die Medien”. Hamburger Wochenblatt Die Zeit 2015 zur “Lügenpresse”. “Fuck ARD”. (Wandinschrift in Bad Sulza 2015). **

Ausriß Die Zeit 2015:

Deutsche haben wenig Vertrauen in die Medien

Fehlinformation, Einseitigkeit, schlechte Recherche – das sind laut einer Umfrage der ZEIT einige Kritikpunkte an der politischen Berichterstattung. Das Vertrauen sinkt.

 
Das Misstrauen gegenüber Medien in Deutschland ist groß – und es wächst. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Medienvertrauen, die infratest dimap im Auftrag der ZEIT durchgeführt hat. Die Mehrheit der Befragten, insgesamt 60 Prozent, hat wenig (53 Prozent) oder gar kein (7 Prozent) Vertrauen in die Medien. Nur vier von zehn Deutschen haben “sehr großes” oder “großes” Vertrauen in die politische Berichterstattung der Medien. Etwa ein Viertel der Befragten sagte, ihr Zutrauen in die Berichterstattung der Medien sei in den vergangenen Jahren gesunken.    

Die klassischen Medien haben ihren Status als bevorzugte Informationsquelle aber trotzdem nicht verloren. Laut der Umfrage beziehen die Deutschen ihre politischen Informationen nach wie vor hauptsächlich aus dem Fernsehen, und zwar mit weitem Abstand vor allem von ARD und ZDF. An zweiter Stelle stehen Printprodukte wie Zeitungen und Zeitschriften, gefolgt vom Radio und schließlich dem Internet.  

 Die Kritikpunkte derjenigen, die der Berichterstattung der Medien misstrauen, sind vielseitig: Vor allem geht es um bewusste Fehlinformation und Manipulation (27 Prozent), aber auch um Einseitigkeit (20 Prozent) und handwerkliche Fehlleistungen wie etwa schlechte Recherchen (15 Prozent). Rund jeder zehnte der Befragten bemängelte außerdem die vermeintlich fehlende Unabhängigkeit der Medien.   Zitat Die Zeit 2015

“Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich guck’ mir diese Scheiße eigentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und betrogen wird.” Zitat Propagandaschau 2015 **

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

mentetododiasp.jpg

 Sao Paulo. “Die Wahrheit ist, daß du jeden Tag lügst.”

“ARD zeigt in Tagesschau falsche Informationen zu Syrien”. Jouwatch 2017 mit einem Einzelbeispiel unter unzähligen. **

SyrienBILDARD17

Ausriß.

http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/tagesschau-syrien-reaktion-53767178.bild.html

https://www.journalistenwatch.com/2017/11/06/ard-zeigt-in-tagesschau-falsche-informationen-zu-syrien/

SyrienARD17

Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/04/14/karfreitag-14-4-2017-wo-sind-die-beweise-fuer-den-angeblichen-giftgasangriff-vom-4-4-2017-trump-merkelcdu-gabrielspd-von-der-leyencdu-bleiben-der-oeffentlichkeit-mitten-im-deutschen-wahlka/

ErfurtWeihnachtsmarktBahnprospekt17

Ausriß Bahnprospekt: Auf dem Werbefoto fehlen die bunten Blickfang-Merkelsperren – von politisierten Thüringern wurde dies als Manipulation, als “Lügen mit Fotos” kritisiert. Auch in der offiziellen Weihnachtsmarkt-Darstellung fehlen die Merkel-Sperren: http://weihnachtsmarkt.erfurt.de/wm/de/weihnachtsstadt/erfurter-weihnachtsmarkt/index.html

Aufschlußreich auch die Fotos der Erfurt-Touristikinformation:https://erfurt-touristinformation.de/cms/erfurt-tickets-veranstaltung/erfurter-weihnachtsmarkt.html

http://www.t-online.de/leben/reisen/deutschland/id_43378270/weihnachtsmarkt-erfurt-2017-alle-termine-oeffnungszeiten-und-infos.html

https://www.thueringen24.de/erfurt/article212621313/Erfurter-Weihnachtsmarkt-2017-Domplatz-im-Weihnachtszauber.html

https://www.werbeagentur-erfurt.net/news/weihnachtsmarkt-erfurt-2017-domplatz-mittelalterlicher-oeffnungszeiten-5/

Das Video des Erfurter Weihnachtsmarktes von 2012 – keine Merkel-Sperren:https://www.youtube.com/watch?time_continue=14&v=xdWHJIQb_O8

“Pegida schafft sich ab…Für die Montagsmärsche durch Dresden war es das wohl.”

 Hamburger Illustrierte DER SPIEGEL im Februar 2015.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/02/wenn-es-jemals-eine-islamisierung-des-abendlandes-geben-sollte-sie-wird-nicht-in-sachsen-beginnen-wo-keine-muslime-leben-angela-merkel-2015-dichtung-oder-wahrheit/

“Pegida ist Geschichte… Es ist vorbei… Danke, Pegida, das war’s!…Viele Politiker werden jetzt zum Alltag übergehen, so als ob es den Protest nie gegeben hätte. Auch aus der Berichterstattung wird Pegida rasch verschwinden…” Hamburger Illustrierte DER SPIEGEL im Februar 2015.

MDR und andere Medien blamieren sich permanent mit Sprüchen von CDU-Patzelt aus Bayern. Wenn Patzelt in Medien auftritt, darf wegen der Zensurvorschriften seine Parteizugehörigkeit nicht genannt werden: “Patzelt ist Mitglied der CDU.[2]” Wikipedia  Von 1963 bis 1972 besuchte Patzelt das humanistische Gymnasium Leopoldinum Passau. Nach dem Abitur leistete er zwei Jahre Dienst bei der Bundeswehr; später wurde er bis zum Major der Reserve befördert.

“Dresdner Politologe Patzelt sieht Pegida-Bewegung vor dem Ende”. Leipziger Volkszeitung 2015

FAZ: “Über kurz oder lang werde wohl auch der heute noch hartnäckige Rest von der Bildfläche verschwinden, prognostiziert Patzelt.”

“Wer ist Werner Patzelt?

Der Aufbau der Demokratie in den neuen Bundesländern sei die wichtigste Aufgabe seiner Zeit gewesen, sagt Werner Patzelt. Deshalb sei der gebürtige Bayer 1991 nach Dresden gekommen. Als Professor hat er die Politikwissenschaft der TU Dresden neu aufgebaut und geformt, nach 25 Jahren ist er so etwas wie ihr Markenzeichen geworden…” MDR über CDU-Patzelt

Patzelt17

Ausriß. Bayer-Patzelt-Sprüche zu Pegida werden von Medien zwar nicht als Satire gekennzeichnet, jedoch seit langem von Medienkonsumenten als unfreiwillige Satire betrachtet.

“Die Bewegung stehe vor dem Zerfall und zerlege sich gerade selbst, sagte der Pegida-Experte am Dienstag bei der Vorstellung seiner neuen Fallstudie über die Anhänger der Bewegung in Dresden.” DIE WELT 2015

“Nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Werner Patzelt ist Pegida bereits im Zerfall begriffen.” MDR 2015

TU Dresden

Kollegen distanzieren sich von “Pegida-Versteher” Patzelt…Die Blätter gegen den 61-jährigen Wissenschaftler mit CDU-Parteibuch flogen am Mittwochmorgen.” DER SPIEGEL 2015

“Pegida löst sich auf. Führerlose Bewegung”. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Januar 2015.

Vorbei die Zeiten, in denen Kinder und Jugendliche sich noch einigermaßen frei von altpolitischer, heißt linksgrüner Indoktrinierung entfalten konnten. Zumindest gilt das für meine Generation. Aufgewachsen in der DDR und spielend mehr Zeit auf Feld und Wiese als im Wohnzimmer verbracht, waren die meisten „DDRler“ durchaus in der Lage, die allzu plumpe Propaganda der SED von der Wirklichkeit zu unterscheiden. Die, die das damals schon nicht konnten, sind jetzt Linke-Funktionäre, saturierte Doppelmoralisten der Grünen oder Redakteure beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Das Fernsehen spielte in meiner Kindheit so gut wie keine Rolle, gerade weil es derart offensichtlich staatlich durchseucht war. Neidisch wurde stattdessen auf die „Freiheit“ der Medien jenseits des antiimperialistischen Schutzwalls geschaut und heimlich die Fantasie mit „Westfernsehen“ trainiert; dass auch im „Westen“ die Freiheit nicht so ist wie angenommen, konnten wir freilich nicht wissen. Wenn TV, dann wurden Sonntagsmärchen geschaut, das Sandmännchen oder Tiersendungen. Es war harmlos. Aber das war einmal.

Das Leben vieler Kinder der Gegenwart aka Postdemokratie wird vor dem Flimmerkasten oder im Internet verbracht. Und das ist durchaus gewollt. Da es Möglichkeiten der Manipulationen mit sich bringt, bei denen Honecker und Mielke vor Rührung die Tränen gekommen wären. Heute wird nicht nur, mit medialer Unterstützung, die geistige Entwicklung der Kinder unterdrückt, den Kleinen und Heranwachsenden wird auf perfide und skrupellose Weise die Welt „erklärt“, wie sie sie wahrzunehmen, einzuordnen und zu durchleben haben. Der perfekte, weil von Beginn an kontrollierte, Mensch ist das Ergebnis. Einer, der Kuschelbären an Islamisten verschenkt oder den Trauermarsch für eine getötetes Mädchen als „rechts“ beschimpft, während die Sozialsysteme und der innere Frieden um ihn herum zerstört werden. Diese Steuerung wirkt und wird deshalb weiter ausgebaut. Auch und gerade durch Sender, die sich explizit an Kinder und Jugendliche wenden, Sender, die wir alle durch die Zwangsgebühr, die sich Demokratieabgabe nennt, fürstlich durchfüttern. So wie der Kinderkanal von ARD und ZDF, kurz KiKA.

Dieser strahlte unter der Reihe „Schau in meine Welt!“ die Folge „Malvina, Diaa und die Liebe“ aus, ein annähernd 30-minütiges Blendwerk über die Beziehung zwischen einer 16jährigen Deutschen und einem Syrer, der zunächst als 17jährig angekündigt wurde. Malvinas Mutter trägt Häkelmützen, ist in der Flüchtlingshilfe engagiert und sammelte Patenschaften, ihre Tochter lernte auf diese Weise den Syrer kennen. So weit so Deutschland. Der Skandal an dieser Sendung ist, dass sie zum einen mit falschen Namens- und Altersangaben hantiert, ob aus Vorsatz oder Schlampigkeit, und sie die anmaßenden, gebieterischen Ansprüche des Muslims nicht nur unkritisch und unkommentiert ausstrahlt, sondern die Unterwerfung des minderjährigen Mädchens unter den Glauben ihres Freundes auch noch als „Lösung interkultureller Schwierigkeiten“ vermarktet. Damit wird den jungen Zuschauern gesagt, sie müssten sich „nur“ selbst aufgeben, und schon funktioniert die erwünschte Beziehung. Das ist hochgradig manipulierend und verantwortungslos.

In der Sendung macht Diaa, der in Wirklichkeit Mohammed Diayadi heißt, aber das klang wohl zu brachial, nämlich keinen Hehl daraus, dass er nichts davon hält, dass Malvina Schweinefleisch isst, sich im Sommer mit kurzen Röcken kleidet, ihre männlichen Freunde und Bekannten bei Umarmungen berührt, dass er Homosexuelle ablehnt und Malvina schnell heiraten will, weil sie dann ihm gehöre (wortwörtlich). Widerspruch ignoriert er. Weswegen ihm das Mädel in weiten Teilen gehorcht. Und dieses „Glanzstück“ islamischen Herrschaftsgebarens sendet KiKA an unsere Kinder aus. Wenn die Abschaffung der Rundfunkgebühr je Sinn machte, dann wohl hier.

Aber nicht nur das, wie oben beschrieben, musste der Sender, dessen Geschäftsführung dem MDR obliegt, das Alter des zweifelsohne nicht minderjährigen Mohammeds von 17 auf 18, dann 19 und nun auf 20 Jahre hochdatieren. Angeblich habe der Syrer, der ob seines üppigen Bartwuchses und Körperbaus älter als 25 sein dürfte, inzwischen Geburtstag gehabt und bei der Recherche sei ein Fehler unterlaufen. Ein Fehler, aha. Für dieses skandalöse Machwerk zeichnet übrigens der Hessische Rundfunk verantwortlich, der nur unter dem öffentlichen Druck das Alter anhob. In Wahrheit wird auch die Zahl 20 gelogen sein. Erschwerend kommt hinzu, dass es durchaus möglich ist, dass Malvina zum Zeitpunkt des Kennenlernens bzw. zum Beginn der Beziehung erst 14 war. Das alles ist für die Macher jedoch uninteressant. Sie äußerten gar, dass eine realistische Dokumentation keine Kommentierung braucht, die Journalisten (längst ein Schimpfwort) hinter der Sendung stünden.

Im Klartext: Eine deutsche Minderjährige opfert für einen syrischen Moslem, der meiner Meinung nach mindestens 10 Jahre älter als sie ist, ihre Kultur und ihre Gepflogenheiten und der Kinderkanal des zwangsfinanzierten öffentlichen-rechtlichen Fernsehens findet das toll. Wenige Tage nach dem Mord an der 15jährigen Mia in Kandel. So tief wie die Verantwortlichen der TV-Anstalten sollte kein Mensch sinken. Sie und die Öffentlich-Rechtlichen müssen sich mit der Frage auseinandersetzen, was sie unter Kindheit verstehen: Eine zu schützende Entwicklungsphase des Menschen oder das Objekt medialer Manipulation und Indoktrinierung nach medial-linksgrünem Gutdünken.

Liebe Eltern und alle Interessierte, an dieser Stelle ist Protest geboten. Es geht um unsere Kinder! Die AfD-Fraktion im Thüringer Landtag hat folgerichtig formuliert: http://afd-thueringen.de/2018/01/protest-der-afd-fraktion-beim-mdr-zur-umstrittenen-kika-sendung/.

Kommentar von Nadine Hoffmann

Liebe Leser, trotz des Aufstiegs der sozialen Medien findet die politische Meinungsbildung der Bürger in Deutschland nach wie vor zu einem erheblichen Teil durch die öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und vor allem Fernsehprogramme statt.

Neben Nachrichtensendungen und Magazinen sind hierfür insbesondere die vier großen Polit-Talkshows des Staatsfernsehens entscheidend, also “Anne Will”, “Hart aber fair” und “Maischberger” in der ARD sowie “Maybrit Illner” im ZDF.

Nach Abschluss des Jahres 2017 hat sich mein Team nun die Mühe gemacht, die Teilnehmerstruktur aller 147 Sendungen des Jahres 2017 der genannten Talkshows zu analysieren.

Das Ergebnis ist, um es vorweg zu nehmen, erschreckend – und zwar im Hinblick auf das Demokratieverständnis der beiden Sendeanstalten wie auch der vier beteiligten Redaktionen. Oberstes Ziel in diesem wichtigen Wahljahr scheint nämlich gewesen zu sein, unsere aufstrebende Bürgerpartei mehr oder weniger aus dem öffentlichen Diskurs zu verbannen.

Die Kennzahlen, die nun vorliegen, sprechen jedenfalls eine ganz klare Sprache: Man redet in den Sendungen ÜBER die AfD (und zwar stets abwertend), aber so gut wie nie MIT der AfD, damit die Zuschauer sich eben kein eigenes Bild von unserer Partei machen können.

Nehmen Sie zum Beispiel das ZDF mit seiner einzigen großen Polit-Talkshow “Maybrit Illner”: Einschließlich der sogenannten “Illner intensiv”-Sondersendungen vor der Wahl gab es insgesamt 45 Ausgaben dieser Sendung – übrigens Rekord unter den genannten Talkshows.

Das ist aber nicht der einzige Rekord beim ZDF: Man hat es dort tatsächlich geschafft, uns aus 43 (!) dieser 45 Sendungen herauszuhalten. Das sind fast 96 % aller Sendetermine, die stattgefunden haben, ohne dass die AfD ihren Standpunkt selbst darlegen konnte!

In Anbetracht der Verpflichtungen, die sich für das ZDF hinsichtlich einer ausgewogenen Berichterstattung ergeben, kann man hier mit Fug und Recht von einem Skandal sprechen.

Insbesondere, wenn man sich anschaut, wie häufig Vertreter der Union in diese Sendung eingeladen werden: In den genannten 45 Sendungen gab es sage und schreibe 47 Teilnehmer von CDU und CSU. Ja, Sie haben richtig gelesen: Mehr Teilnehmer als Sendungen!

Das liegt daran, dass Frau Illner gerne auch mal mit zwei Unionspolitikern gleichzeitig talkt. Lediglich in drei Sendungen hatte sie niemanden aus der Union zu Gast.

Dafür hatte sie in zwei Sendungen Vertreter der sogenannten “BIG-Partei” zu Gast – eine islamische Kleinpartei, der man offenbar zu einem gewissen Popularitätsschub verhelfen wollte.

Besonders unangenehm fällt schließlich noch auf, dass das Ergebnis der Bundestagswahl, welches uns zur drittstärksten Kraft und möglicherweise nun sogar zum Oppositionsführer gemacht hat, bei Frau Illner hinsichtlich der Teilnehmerstruktur komplett ignoriert wird: Seit der Bundestagswahl durfte kein einziger – kein einziger! – Vertreter unserer Bürgerpartei mehr an diesen GEZ-finanzierten Gesprächsrunden teilnehmen.

Das ist wahrlich unglaublich – wofür zahlen die Bürger eigentlich ihre Zwangsgebühren? Für Merkel-konforme Inszenierung und Hofberichterstattung?

Wer nun aber glaubt, in der ARD sei es spürbar besser, täuscht sich leider – es sind bestenfalls Nuancen: Bei “Hart aber fair” wurden wir zu 37 Sendungen viermal eingeladen, bei “Maischberger” zu 34 Sendungen ebenfalls viermal, bei “Anne Will” dagegen zu 31 Sendungen nur lächerliche zweimal.

Insgesamt waren Politiker der relevanten Parteien 350 mal zu Gast in den Sendungen. Unangefochtener Spitzenreiter sind Politiker von CDU und CSU, die es auf 128 Teilnahmen brachten, gefolgt von 89 Teilnehmern der SPD, 52 der Grünen (das sind enorme 14,9% – mit welcher Berechtigung eigentlich?), 39 der FDP und 30 von den SED-Nachfolgern “Die Linke”.

Lediglich zwölf Teilnahmen unserer Bürgerpartei entsprechen gerade einmal 3,4% der Politiker in den großen Talkshows des Staatsfernsehens. Das hat dann mit dem Bürgerwillen und demokratischer Repräsentanz von Millionen Wählern schlicht nichts mehr zu tun.

Offenbar mag man uns in den Fluren des Staatsfunks nicht besonders. Es dürfte aber von den hoch bezahlten Protagonisten des GEZ-Fernsehens wohl nicht zu viel verlangt sein, ihre persönliche politische Meinung an der Pforte ihres Senders für die Dauer ihrer Arbeitszeit abzugeben, denn diese Journalisten gehen – wie Millionen andere Menschen auch – einem Beruf nach, der eine professionelle Arbeitseinstellung erfordert.

Man stelle sich nur einmal vor, ein Busfahrer würde sich weigern, Passagiere zu befördern, weil er um ihre AfD-Affinität weiß! Das darf nicht sein, und genauso wenig darf es sein, dass eine Partei, die für Millionen Deutsche spricht, weiterhin aus dem öffentlichen Diskurs verbannt wird.

Zeit, die neuen Realitäten im Politikbetrieb des Landes anzuerkennen. Zeit, den Unsummen an GEZ-Gebühren objektive Berichterstattung folgen zu lassen. Zeit für die #AfD.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/12/05/deutscher-bundespraesident-steinmeierspd-am-5-12-2017-in-erfurt/

Politschauspieler-und Medienreaktionen zeigen, daß es mit der Freiheit der Andersdenkenden – siehe Zitat von Rosa Luxemburg – in Deutschland nicht weit her ist.

 “Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.”

FrankenhausenMuseum1

Bad Frankenhausen/Thüringen – Regionalmuseum.

In Halle/Saale bisher noch keine Ausstellung über die stets offiziell unterschlagenen Genscher-Fakten. Laut Nationaler Wahrheitskommission Brasiliens  waren bereits im Putschjahr 1964 über 50000 Menschen verhaftet worden.  Wie die Wahrheitskommission weiter mitteilte, wurden die Regimegegner in Fußballstadien und Schiffen gefangen gehalten. Zu den Stadien zählte das Fußballstadion “Caio Martins” in Rio de Janeiro. Schon im Putschjahr 1964 sei vom Militärregime die Folter eingeführt worden – dazu Mord, Verschwindenlassen und Entführung.

MDRHalle1

Medienkonsumenten kritisieren, der durch  Zwangsgebühren finanzierte MDR zeige auch im Falle Genschers seine gravierenden, offenkundigen Berichterstattungsschwächen – und seine keineswegs neutrale politische Ausrichtung. Besonders deutlich werde dies in der Berichterstattung über Systemkritiker, systemkritische Oppositionsbewegungen – dabei werde konsequent unter Verstoß gegen journalistische Grundsätze stets “Berichterstattung” mit Kommentar vermischt, besonders im MDR-Inforadio. 

RUNDFUNKBEITRAG
MDR muss radikal sparen/Magdeburger Volksstimme

14.07.2017

Beim MDR gibt es bis 2020 eine Finanzierungslücke von 45 Millionen Euro. Am Funkhaus Halle werden etwa 50 Stellen nicht mehr besetzt.
 MDR-Intendantin verdient mehr als die Kanzlerin

Die Höhe der Gehälter der Intendanten ist umstritten, das Geld kommt aus den Rundfunkbeiträgen. MDR-Intendantin Karola Wille erhält ein jährliches Bruttogehalt in Höhe von 275.000 Euro – das sind etwa 22.917 Euro im Monat.

WDR-Intendant Tom Buhrow erhält von allen ARD-Intendanten die höchsten Bezüge: 399.000 Euro pro Jahr. ZDF-Intendant Thomas Bellut liegt bei etwa 322.000 Euro jährlich.

Die Senderchefs verdienen damit mehr als der Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt (rund 14.018 Euro pro Monat) und als Bundeskanzlerin Angela Merkel (rund 18.820 Euro). Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) muss bis zum Jahr 2020 rund 45 Millionen Euro einsparen. Das bestätigte Unternehmenssprecherin Susanne Odenthal der Volksstimme…

Nach Informationen der Volksstimme sollen allein am Funkhaus in Halle etwa 50 Stellen nicht mehr besetzt werden. Beim Radiosender Jump sollen beispielsweise einzelne Programmrubriken und Werbeaktionen wegfallen. Von der Größenordnung des Fehlbetrags seien die Mitarbeiter völlig überrascht worden, heißt es aus dem Funkhaus.

Sinkende Erträge

Als Grund für den Sparkurs gibt der MDR „sinkende Erträge aus den Rundfunkbeiträgen“ an. „Das hängt im Wesentlichen mit der zum 1. April 2015 in Kraft getretenen Beitragssenkung um 48 Cent auf monatlich 17,50 Euro zusammen. Außerdem ist die Zahl voll beitragspflichtiger Wohnungen im Sendegebiet gesunken“, sagte Odenthal…Zitat Volksstimme

Medienfunktionären deutscher Mainstreammedien ist weiterhin offenkundig streng verboten, über Mentalität, soziokulturelle Faktoren in Bezug auf Menschen der Dritten Welt zu berichten – besonders streng wird das Verbot offenbar in Bezug auf den Menschenimport nach Deutschland gehandhabt.

Stichwort Propagandaproduktion:

Sabine Adler und die Lager in der Ostukraine

BeitragDi 18. Jul 2017, 21:14

Betreff: Sabine Adler und die Lager in der OstukraineSehr geehrte NDR-Rundfunkräte,hiermit erhebe ich Programmbeschwerde gegen folgende Beiträgehttp://www.tagesschau.de/multimedia/vid … 07993.html
http://www.tagesschau.de/ausland/zwangsarbeit-101.htmlARD-aktuell, der Deutschlandfunk, sowie die Qualitätsjournalistin Sabine Adler, werfen den beiden De-Facto-Staaten Donezk und Lugansk vor, dass es dort immer noch Zwangsarbeit gibt – ihrer Ansicht nach “mit Moskaus Billigung”. Dabei stützt sich die Autorin auf einen Pawel Lisjanskis von einer “Menschenrechtsgruppe Ostukraine”, die eine “ungesetzliche Verlängerung der Haftzeit” beklagt.Jeder, der die sog. Berichterstattung der Frau Adler mitverfolgt, kann unschwer erkennen, dass diese mit Journalismus so viel zu tun hat, wie McDonalds mit Verbraucherschutz.(Z. B. 2016 beim ESC, European Vision Song Contest meldete Adler, die ukrainische Sängerin hätte auch die meisten Stimmen des Publikums erhalten. Dass jeder TV-Zuschauer sehen konnte, dass der russische Sänger die meisten Stimmen des Publikums bekam, hielt die Russenhasserin Adler nicht von dieser offensichtlichen Lüge ab. Alle Medien, außer Adler berichteten korrekt. Ein Beispiel von vielen.
2014 forderten 60 bekannte Persönlichkeiten in Deutschland, den Frieden in Europa zu achten. Darunter Ex-Bundeskanzler und Ex-Bundespräsidenten. Frau Sabine Adler war Mitunterzeichnerin eines Gegenaufrufes! Auch sollte Russland dabei alle Schuld für die Ereignisse in der Ukraine angelastet werden. Dabei gab die ehemalige US-Außenamtsmitarbeiterin Victoria Nuland ( “Fuck the EU”) offen zu, für den gewalttätigen und von Neonazis unterstützen Putsch Milliarden von Dollar ausgegeben zu haben und selbst der damalige US-Machthaber Obama gestand, mit diesem Putsch Präsident Putin “in Schwierigkeiten gebracht zu haben”.http://www.tagesspiegel.de/politik/gege … 05530.htmlSabine Adler ist also keine unabhängige Journalistin, sondern eine Propagandistin.Sieht man sich die geschilderten Fälle genauer an stellt man fest, dass die Organisation auf keinen Häftling verweisen kann, der länger einsitzt als in seinem Strafurteil steht: “Ungesetzlich verlängert” ist die Haft für Lisjanski nur deshalb, weil Donezk und Lugansk eine im April 2014 vom Kiewer Putschpräsidenten Aleksander Turtschynow verkündete Amnestie nicht allgemein anerkennen, sondern Einzelfallprüfungen vornehmen. Darüber hinaus erkennt er die von Donezker und Lugansker Gerichten nach der de-facto-Unabhängigkeit der beiden Volksrepubliken gesprochenen 3.200 Strafurteile nicht an.Den Rezipienten von ARD-aktuell wird nirgends erläutert, wer und was die “Menschenrechtsgruppe Ostukraine” sein soll.
Eigenen Recherchen zufolge muss die bis zum Erscheinen des von Adler konstruierten Vergehens unbekannte
“Menschenrechtsgruppe Ostukraine” eigens für ihren Artikel gegründet wordern sein. Ebenso ist nicht auszuschließen, dass Adler Mitinitiatorin war, um ihren Propagandaartikel erstellen zu können. Der Zuschauer ist nicht in der Lage, und soll auch erst gar nicht in die Lage versetzt werden, sich über die Glaubwürdigkeit dieser Meldung ein eigenständiges und unabhängiges Bild zu machen.Weiterhin gilt seit Jahrtausenden der fundamentale Grundsatz: Audiatur et altera pars – Man höre auch die andere Seite. Ein Prinzip, das auch jeder Journalist, der den Namen zu Recht trägt, in seiner Arbeit berücksichtigt.Somit reiht sich diese Meldung von Adler in eine ganze Reihe anderer von ihr ein, die ausschließlich das Ziel haben, einseitig mit Dreck auf alles russische und russischstämmige zu werfen. Der Vorwurf des ARD-Programmbeirates von 2014, dass die Ukraineberichterstattung tendenziös, fragmentarisch, mangelhaft und einseitig ist, wird hier auf’s Neue absolut bestätigt. Nichts hat sich seitdem, bemerkenswerterweise, geändert.Gegenbeispiele:- ARD-aktuell und Adler verschweigen die weiterhin anhaltenden Bombardierungen ziviler Orte wie Donezk und Lugansk. Informationen über die anhaltenden tödlichen Gewalttaten der neonazistischen Freiwilligenbataillone gibt es bei ARD-aktuell und auch Adler nicht.Hier sei als Gegenbeispiel zu Adler der ORF-Jounalist Christian Wehrschütz erwähnt, der sich vor Ort in der Ostukraine selbst ein Bild macht, mit allen Seiten spricht und objektive und neutrale Berichte erstellt, was vor Ort wirklich passiert. Im Gegensatz zu Sabine Adler.Beispiel: “Mein Donezk” ORFhttps://www.youtube.com/watch?v=Ug9HWI42hoc
https://www.facebook.com/christianferdinand.wehrschutz/
https://deutsche-wirtschafts-nachrichte … -abspielt/oder “Frontstadt Donezk” von Mark Bartalmei. Demnächst im Internet in voller Länge: https://www.youtube.com/watch?v=I7z5gM_f48Q
http://de.ukraine-human-rights.org/mass … rschossen/
https://humanrightsinvestigations.org/2 … war-crime/
https://geopolitiker.files.wordpress.co … isnato.jpg- Der konkretisierte Plan der NATO, die Ukraine als weiteren Mitgliedstaat aufzunehmen, ist kein Thema bei Adler und der ARD-aktuell. https://euobserver.com/foreign/138481- Die weiterhin anhaltende totale Wirtschaftsblockade der Putschregierung in Kiew gegen die Ostukraine, die Millionen Menschen ins Elend stürzt, unterschlägt ARD-aktuell und Adler ebenso. Ausländisch Hilfslieferungen mit Ersatzmaterial, Medikamenten und Nahrung müssen über Russland eingeführt werden, weil die neuen Machthaber in Kiew dies so wollen.- In diesem Jahr wurden die letzten Denkmäler und Straßenbezeichnungen in der Ukraine aus der Stalinzeit zerstört und entfernt und durch Denkmäler und neue Straßenbenennungen nach Nazi-Verbrechern ersetzt. Ebenso verschwiegen durch ARD-aktuell und Adler.- Geplantes Gesetz von Abgeordneten der Verkhovna Rada zur Amtsenthebung des verfassungswidrig ins Amt gelangten Präsidenten Poroschenko. https://slavyangrad.org/2017/06/29/on-t … #more-8019- Der Beutezug der USA, sich die Bodenschätze der Ukraine einzuverleiben, obwohl die Bewohner dieses Landes immer mehr im Elend leben, nach dem völkerrechts- und verfassungswidrigen Umsturz wird von ARD-aktuell und Adler mit keiner Silbe erwähnt.Neben der Einverleibung der Ukraine in die NATO, ist die Ausbeutung dieses Landes das weitere Hauptziel der USA.
Hierzu das lesenswerte und erhellende Interview von Prof. Max Otte: http://www.focus.de/finanzen/boerse/int … 02554.htmlAbschließend der Hinweis, dass ARD-aktuell und Adler scheinbar nicht wissen, dass die Gefängnisse in den USA der zweitgrößte privatwirtschaftliche Wirtschaftszweig dort sind und im Verhältnis zur Einwohnerzahl dort die meisten Inhaftierten sitzen und Arbeit in vielen Gefängnissen weltweit Pflicht ist.Die Nachrichten von ARD-aktuell über “Straflager Ostukraine” von einer angeblichen “Menschenrechtsgruppe Ostukraine” von ARD-aktuell verstoßen gegen Paragraph 11 Rundfunkstaatsvertrag und sind außerdem nichts weiter als FakeNews.§ 11 RundfStV:(1) Auftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ist, durch die Herstellung und Verbreitung ihrer Angebote als Medium und Faktor des Prozesses freier individueller und öffentlicher Meinungsbildung zu wirken und dadurch die demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben in ihren Angeboten einen umfassenden Überblick über das internationale, europäische, nationale und regionale Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen zu geben. Sie sollen hierdurch die internationale Verständigung, die europäische Integration und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bund und Ländern fördern. Ihre Angebote haben der Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung zu dienen. Sie haben Beiträge insbesondere zur Kultur anzubieten. Auch Unterhaltung soll einem öffentlich-rechtlichen Angebotsprofil entsprechen.(2) Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen.Bernhard Moser
-

Peter Scholl-Latour: “Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt. Ähnliches fand und findet ja bezüglich Syrien und anderen Krisenherden statt.”(Telepolis)

ARD, Golineh Atai, rotschwarze Nazifahnen in der Ukraine:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/08/ard-golineh-atai-und-die-rotschwarze-naziflagge-in-der-ukraine-kurios-dass-in-ard-sendungen-weiterhin-den-zuschauern-nicht-erklaert-wird-warum-die-ukrainische-marionettenarmee-so-auf-rotschwarz-st/

MDR FAKT: Wenn staatliche Propagandisten einem unabhängigen Journalismus Propaganda vorwerfen/Propagandaschau

Schlagwörter

,,,,,,

MDR_FaktUkraine-Konflikt
Unabhängige Berichterstattung oder Propaganda?

Ein paar FAKTen zu einem billigen Propagandamachwerk des MDR, das sich gezielt gegen unabhängigen Journalismus richtet.

FAKT ist, dass der der MDR ein mit Zwangsgebühren finanzierter Propagandasender ist, der nicht davor zurückschreckt, unbescholtene Bürgerinnen ins Gefängnis werfen zu lassen, wenn diese sich weigern, für eine Desinformation zu bezahlen, die sie gar nicht haben wollen.

FAKT ist, dass ARD und ZDF seit 2014 Lügen und Propaganda über den Putsch und Krieg in der Ukraine verbreiten, die wir hier in Hunderten Beispielen dokumentiert haben.

FAKT ist, dass die ARD von transatlantischen Netzwerkern durchsetzt ist, die im Auftrag und in Abstimmung mit ihren Herren in Washington die deutsche Bevölkerung systematisch für dumm verkaufen.

ukrainianagony525FAKT ist, dass Mark Bartalmai – anders, als die Propagandisten der ARD – ein unabhängiger Reporter ist, der den Krieg in der Ukraine aus Sicht der Menschen im Donbass gezeigt hat, die Opfer eines militanten Putsches gegen den von ihnen demokratisch gewählten Präsidenten sind.

FAKT ist, dass die USA seit mehr als 2 Jahren einen Krieg der ukrainischen Armee und faschistoid-nationalistischer Freischärler gegen die Menschen im Donbass betreiben und beaufsichtigen.

FAKT ist, dass die im Beitrag erhobenen „Vorwürfe“ so hanebüchen, verlogen und haltlos sind, dass sie vielmehr als Werbung für Mark Bartalmais Film„Ukrainian Agony“ gelten können. Wenn ihm dort z.B. vorgeworfen wird, er würde auf Panzern der „Separatisten“ mitfahren, dann dürfte selbst den arglosesten ARD und ZDF-Zuschauern aufgefallen sein, dass die GEZ-Schmarotzer Lielischkies, Atai oder Eigendorf in den vergangenen Monaten nahezu ausschließlich und vielfach embedded auf Seiten ukrainischen Militärs oder faschistischer Bataillone „berichtet“ haben.

FAKT ist, dass der MDR mit Stefan Meister einen NATO- und US-Propagandisten als „Experten“ interviewt, der für den von dem Nazi-Banker Abs gegründeten und CIA-nahen „Think-Tank“ DGAP arbeitet. (Man könnte genauso gut einen Kinderschänder fragen, was er von einem Nudisten hält.)

FAKT ist, dass FAKT sich mit diesem primitiven Hetzbeitrag gegen einennicht durch Zwangsgebühren finanzierten Reporter, der den Krieg im Donbass aus dem Blickwinkel der Opfer zeigt, als Feind eines wahrhaftigunabhängigenJournalismus geoutet hat.

Die Version des MDR 2017 – Dichtung oder Wahrheit?

“Tourismus-Krise auf der Krim

Touristenschwund auf der Krim

“Der Fremdenverkehr auf der Krim geht rasant zurück. Immer weniger Menschen machen auf der Schwarzmeehalbinsel Urlaub.” MDR 2017, Dichtung oder Wahrheit?

“Hier sind riesige Bauprojekte im Gang, während sich der Hafenumschlag gerade von seinem Zusammenbruch 2014 erholt und der Luftverkehr ständig neue Rekorde feiert.” Russland News 2017 “Einen wahren Boom erlebt der Flugverkehr, der sich mehr als vervierfacht hat.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/08/08/die-krim-2017-als-deutsches-wahlkampfthemafdp-chef-christian-lindner-wieder-in-den-schlagzeilen-deutschen-luegenmedien-ist-streng-verboten-ueber-die-krim-realitaet-zu-berichten-ekel-job-ausland/#more-99246

http://www.hart-brasilientexte.de/2017/07/23/der-volkswagen-konzern-und-die-enge-kooperation-mit-der-folterdiktatur-brasiliens-uraltbekanntes-im-juli-2017-sogar-von-der-ard/

Wikipedia:

  • 2000: Der MDR verlor 2,6 Millionen DM im Rahmen von Hochrisiko-Anleihen in Ecuador.
  • 2010: Bei dem vom MDR federführend betriebenen und beaufsichtigten Kinderkanal (KiKa) hat der KiKa-Herstellungsleiter Marco Kirchhof mehr als 4,6 Millionen Euro veruntreut.[17]
  • 2001: Der ungewöhnliche Vertrag mit Stephan Sulke, der 1992 ein Wohnungsbauprojekt für MDR-Mitarbeiter vermittelt hatte, wurde bekannt.[11] Aufgrund des zwischenzeitlichen Wertverlusts durch die Immobilienkrise und nicht benötigte Überkapazitäten erlitt der MDR durch dieses Projekt einen Verlust von rund 7,3 Millionen DM.[12]
  • 2005: Im Sommer 2005 wurde dem Sportchef Wilfried Mohren wegen Schleichwerbung zu Ungunsten des MDR fristlos gekündigt.

MDRUdoFohtSuperillu17

Ausriß Superillu 2017. “Beim Eintreiben von Zwangsgebühren besonders eklig” – Medienkonsumenten über den MDR.

“Foht lebt. In Süddeutschland, wo der 66-Jährige unter falschem Namen arbeitet, weil der echte verbrannt ist. Manchmal ist er auch in Berlin zu finden, nur nicht mehr unter seiner alten Adresse.” DER SPIEGEL

“Im Juli 2011 hatte der MDR Foht plötzlich suspendiert. Recherchen der „Welt“ trugen maßgeblich dazu bei, die Gründe ans Licht zu bringen: Foht hatte offenbar im MDR einen Staat im Staate errichtet und eine Reihe dubioser Zahlungen abgewickelt…” DIE WELT

https://www.welt.de/politik/deutschland/article120737580/Udo-Foht-soll-Moderator-Geld-zugeschanzt-haben.html

“Zudem wurde bekannt, dass die Senderspitze um den mittlerweile in Ruhestand Intendanten Udo Reiter von dieser Praxis wusste.” Tagesspiegel Berlin

http://meedia.de/2017/01/06/mdr-geraet-wegen-fehler-bei-tatort-produktionen-ins-visier-des-rechnungshofes/

Der von vielen Medienkonsumenten als Staatssender eingestufte MDR hat nach der Bundestagswahl 2017 den Anteil von Parteipropaganda und Agitprop in den sogenannten Informationsprogrammen enorm gesteigert. Der MDR berichtet dabei vor allem über die Merkel-CDU im Sendegebiet, jedoch kaum inhaltlich über den sächsischen Wahlsieger AfD. Journalistische Grundsätze, so Systemkritiker, werden permanent verletzt. Dazu gehört, banale Politikersprüche  kommentierend als festen Willen, als feste Überzeugung der betreffenden Politiker auszugeben. MDR-Medienfunktionäre betätigen sich dabei kontinuierlich als “Gedankenleser”: Formulierungen wie “Kretschmer will…” dies oder jenes sind üblich, obwohl niemand wissen kann, was Kretschmer tatsächlich vorhat, welche Rolle ihm im deutschen Politikzirkus von den Machteliten zugewiesen wird. Gleiches gilt für die journalistisch unqualifizierte, kommentierende Darstellung des neuen sächsischen Kultusministers Haubitz: “Sachsens neuer Kultusminister Haubitz will Bürokratie abbauen und Lehrer entlasten.”(MDR) Woher wissen Redakteure angeblich, daß Haubitz dies tatsächlich vorhat und nicht nur dahersagte? Gemäß journalistischen Grundsätzen und Regeln sind derartige kommentierende Phrasen, die unbewiesen ein “Wollen” unterstellen, vor allem in Nachrichten strikt untersagt. Den MDR kümmert das nicht, was Bände spricht.

Zitat:

MDRRegelverstöße1

Ausriß.

  1. Wann wird die indirekte Rede verwendet?

Vor allem in journalistischen Texten – aber auch in anderen Texten – wird häufig die indirekte Rede benutzt. Sie dient dazu, dass sich ein Journalist von den Aussagen (z.B. eines Politikers) distanziert. Um den Politiker nicht immer in der direkten Rede zu zitieren und um deutlich zu machen, dass man die Meinung/Haltung des Politikers wiedergibt, benutzt man die indirekte Rede. Damit zeigt der Journalist, dass er keine Garantie für den Inhalt der Worte übernimmt.

Zitat:

Indikativ oder Konjunktiv

Die indirekte Rede können wir im Indikativ und im Konjunktiv wiedergeben. In der gesprochenen Alltagssprache verwenden wir sehr häufig den Indikativ. In der geschriebenen Sprache bevorzugen wir normalerweise den Konjunktiv.

  • Verwenden wir Indikativ, könnte man daraus schließen, dass wir dem Original-Sprecher glauben bzw. zustimmen.
    Beispiel:
    Walter sagt, dass er krank ist.
    Walter sagt, er ist krank.
  • Verwenden wir Konjunktiv, wird deutlich, dass wir nur wiederholen, was der Original-Sprecher gesagt hat (egal, ob wir ihm glauben oder nicht). Der Konjunktiv ist also eine neutrale Form. Deshalb wird in Nachrichten und Zeitungsartikeln die indirekte Rede immer im Konjunktiv wiedergegeben.
    Beispiel:
    Walter sagt, dass er krank sei.
    Walter sagt, er sei krank.
    -
    http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/10/31/9-november-tabuthemen-in-thueringen-2019-afghanen-fliehen-in-das-bundesland-vor-den-taliban-die-von-usa-nato-deren-geheimdiensten-aufgebaut-trainiert-finanziert-ausgeruestet-wurden-als-di/
    -
    http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/11/23/neue-grosse-erfolge-der-westdeutschen-thueringer-allgemeinenfunke-medienkonzern-essennrw-bei-der-kostensenkung-2019-deutlich-weniger-textinformation-ohne-preissenkung-groessere-fotos-groessere-u/
    -
  • Lauscha/Thüringen – wo der Christbaumschmuck erfunden wurde(um 1850). Bis heute weltweit einmalig und unübertroffen. Alljährlich Kugelmarkt vor Weihnachten. Bekommt Lauscha genügend Wirtschafts-und Exportförderung von der Thüringer Landesregierung? http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2019/12/08/lauschathueringen-wo-der-christbaumschmuck-erfunden-wurdeum-1850-bis-heute-weltweit-einmalig-und-unuebertroffen-alljaehrlich-kugelmarkt-vor-weihnachten-kugelmarkt/.

  • Der GroKo-Kulturbegriff, “Kulturbereicherung”:http://www.pi-news.net/2019/12/augsburg-antifa-schaendet-kranz-fuer-ermordeten-feuerwehrmann/

    http://www.pi-news.net/2019/12/augsburger-koenigsplatz-das-fanal-des-gescheiterten-multi-kulti-experiments/

  • -
  • Putin, Tagesschau:

  • …Bei der Pressekonferenz zu den Ukraine-Gesprächen hat sich der russische Präsident Wladimir Putin auch zu dem in Berlin ermordeten Georgier geäußert. Zelimkhan Khangoshvili sei ein “Bandit” gewesen, der selbst viele Menschen auf dem Gewissen habe.

    “In Berlin wurde ein Krieger getötet, der in Russland gesucht wurde, ein blutrünstiger und brutaler Mensch”, sagte Putin im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Georgier habe auf der Seite von Separatisten im Kaukasus gekämpft und dort alleine bei einem Anschlag den Tod von 98 Menschen verschuldet. Zudem sei er an einem Anschlag auf die Moskauer Metro beteiligt gewesen. Details nannte der russische Präsident nicht.

    “Ich weiß nicht, was mit ihm passiert ist”

    Den deutschen Behörden warf Putin vor, den “Verbrecher und Mörder” trotz entsprechender Gesuche aus Russland nicht ausgeliefert zu haben…

  • -
  • Was Ostdeutsche anwidert:

    “Identitätsmanagement – das neoliberale Selbst.” Frankfurter Allgemeine Zeitung. ” Längst herrscht der Zwang, Körper und Seele entsprechend den Anforderungen des Marktes zu gestalten.” Demokratiebegriff heute. Mit welchen extrem artifiziellen Figuren man heute im Berufsleben zwangsläufig konfrontiert ist(In Politik und Journaille besonders abstoßend) . **

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/identitaetsmanagement-das-neoliberale-selbst-12574151.html

     Die Zersplitterung des neoliberalen Selbst beginnt in dem Moment, da eine handelnde Person erkennt, dass sie nicht bloß Studentin oder Angestellte ist – sondern zugleich ein Produkt, das verkauft werden muss; eine wandelnde Reklame; ein Verwalter des eigenen Lebenslaufs; und der Entrepreneur der eigenen Möglichkeiten. Er oder sie muss damit zurechtkommen, gleichzeitig Subjekt, Objekt und Zuschauer zu sein. Sie ist gleichzeitig das Geschäft, der Rohstoff, das Produkt und der Kunde des eigenen Lebens. Sie ist ein Haufen von Werten, die investiert, betreut, verwaltet und entwickelt werden wollen; sie ist zugleich aber auch eine Ansammlung von Risiken, die ausgelagert und minimiert werden müssen und gegen die man wetten kann. Sie ist beides, der Star und das entzückte Publikum der eigenen Vorstellung. Es geht hier nicht um Masken, die man mühelos ausprobieren könnte. Es geht um Rollen, die ständig verstärkt und reglementiert werden müssen. Foucault hat darauf hingewiesen, dass das neoliberale Selbst die Grenze zwischen Produktion und Konsum verwischt. Weiterhin gibt es keine vorgegebenen Hierarchien und festen Handlungsmuster, es gibt für jeden nur ein ständig wechselndes Rollenverzeichnis, das sich nach den Erfordernissen des Moments richtet. Den größtmöglichen Nutzen erwirtschaftet die handelnde Person, wenn sie sich als in jeder denkbaren Hinsicht absolut flexibel zeigt.(FAZ)

    mentetododiasp.jpg

    SPD-Medienbeteiligungen in Deutschland:http://www.pi-news.net/2019/12/stephan-brandner-auf-der-regierungsbank-sitzt-ein-medienmogul/

    “1984 wurden in Mosambik acht DDR-Helfer ermordet, darunter auch Thüringer. Manfred Grunewald lässt die Erinnerung daran nicht los”. Die westdeutsche Thüringer Allgemeine(Funke-Medienkonzern Essen/NRW) bringt am 28. Dezember 2019 einen großen Beitrag zum Thema – doch die wichtigsten Basisfakten fehlen. Immerhin spielten der BND, Helmut Schmidt(SPD), Willy Brandt(SPD) eine sehr wichtige Rolle…(Mosambik-Dossier 1) **

    Mosambik-Dossier 2. Die ermordeten DDR-Entwicklungshelfer, das Kriegsbündnis NATO, der BND: http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/01/03/mosambik-dossier-2-die-ermordeten-ddr-entwicklungshelfer-das-kriegsbuendnis-nato-der-bnd/

    -GruneRenamo1

     

    Terroristen westlicher Geheimdienste, laut Faktenlage. Figuren wie diese stoppten Erntegut-LKW, schlugen die unbewaffneten Fahrer, Beifahrer tot, fackelten die mit dringend in den Städten benötigten Nahrungsmitteln(Mais, Gemüse etc.) beladenen Laster ab. Foto in Unango aufgenommen 1984 von Manfred Grunewald, Frauenprießnitz/Thüringen

    Westliche Ölinteressen und der kalte/heiße Krieg. Gerd Bonk, ostdeutscher Geophysiker, Mosambik-Experte. (Mosambik-Dossier 3):http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2020/01/10/westliche-oelinteressen-und-der-kalteheisse-krieg-gert-bonk-ostdeutscher-geophysiker-mosambik-experte-mosambik-dossier-3/

    “Der Tod von Joao Manuel Diogo”.

    DiogoWaibel1

     

    Ausriß. “Ein Gastbeitrag von Dr. Harry Waibel, Historiker”(aus mobile-opferberatung.de)

    Diogo1

    “Juni 1986: Ein mosambikanischer Vertragsarbeiter wird im Zug bei Potsdam von Neonazis gelyncht”. ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

     

    -Diogo2

    ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

    -Diogo3

    ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

    -Diogo4

    ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

    Diogo5

    “Seine Familie wird über seinen Tod belogen”. ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

    “Heft 5/2018, Mosambik – DDR

    Vom Umgang mit der Wahrheit

    WIE MIT UN- UND HALBWAHRHEITEN RASSISMUS IN DER DDR BELEGT WERDEN SOLL. Eine wiederholt ausgestrahlte TV-Dokumentation der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalt MDR legt mit spektakulären Aussagen über den Tod von Vertragsarbeitern nahe, Rassismus sei in der DDR „stärker als bisher bekannt” verbreitet gewesen. Der Autor und Historiker, der seit acht Jahren zur Geschichte der Vertragsarbeiter in der DDR forscht, hat die Todesfälle zweier mosambikanischer Vertragsarbeiter näher betrachtet und wirft dem MDR die Verbreitung von Fake News vor. …

    Ulrich van der Heyden

    Der Autor ist Visiting-Professor an der University of South Africa in Pretoria, Privatdozent am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.”

     

    Diogo6

    ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

    “Wie im Fall von Manuel Diogo aus Mosambik. Er wurde am 30. Juni 1986 in einem Zug zwischen Berlin und Dessau von Neonazis ermordet.” Zwangsfinanzierte ARD, 2017 – Wahrheit oder Lüge?

    Diogo7

    “Ich bin froh, jetzt zu wissen, wie mein Sohn gestorben ist.” ARD-Ausriß. Wahrheit oder Lüge?

    Diogo8

    -

    Diogo9

    Ausriß ARD. Wahrheit oder Lüge?

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 05. Dezember 2019 um 10:20 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)