Zeitzeugen aus Oldisleben und Umgebung

Thüringen-Landtagswahl 2019 – Absacker(CDU, LINKE, SPD) und Aufsteiger(AfD) laut neuer INSA-Umfrage(November 2018). “Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer(CDU-Parteivorsitzender von 1950 bis 1966), zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag. Das hochinteressante CDU-CSU-Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2002…9.11.2018 – jedes Jahr mehr perverse Heuchelei von Politikern, Politmarionetten, die den Judenhaß in Deutschland gezielt und effizient fördern.

Freitag, 09. November 2018 von Klaus Hart

ThüringenWahl19Umfrage18

Ausriß Thüringer Allgemeine, 9.11. 2018.

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/11/21/angela-merkel-was-auftraggebenden-machteliten-westdeutschlands-sowie-der-nato-an-ihr-gefaellt/

Hintergrund von 2017:

Thüringen – rd. 2,17 Mio Einwohner – doch CDU mit nur 10025 Mitgliedern, LINKE mit nur 4452 Mitgliedern, SPD mit nur 3810 Mitgliedern. Die “repräsentative Demokratie”.

Gregor Gysi 70:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/01/14/gregor-gysi-70/

CDULINKEMitgliederThüringenTA17

“CDU und Linke in Thüringen verlieren die meisten Mitglieder.” Thüringer Allgemeine, Juli 2017, Ausriß.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/18/stephan-j-kramer-chef-des-verfassungsschutzes-in-thueringen-die-kuriosen-parteien-wechsel-erst-cdu-dann-fdp-dann-spd/

ThüringenRamelowRegierungGehälter16

Ausriß Thüringer Allgemeine, 20.9. 2016. Was die Steuerzahler für die Gehälter der Berufspolitiker aufbringen müssen. Was der angeschlagene Justizminister Lauinger – aus Ettlingen in Baden-Württemberg – “verdient”.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/14/buchenwald-mahnmal-fuer-drei-millionen-euro-saniert-ta-14-9-2018-thueringer-experte-rikola-gunnar-luettgenauin-seiner-funktion-ist-das-denkmal-heute-aus-der-zeit-gefallen-kritik-an-geden/

AfD NRW 2017 – die hochbrisante Kleine Anfrage zu Nazis im Machtapparat des Bundeslandes nach 1945.Parallelfall Hessen, Niedersachsen, Saarland, Bremen…Die Nazis/SS-Leute im BRD-Machtapparat:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/10/07/afd-nrw-2017-die-hochbrisante-kleine-anfrage-zu-nazis-im-machtapparat-des-bundeslandes-nach-1945/.

Wie die CDU tickt: 

KohlNSVerbrecher18

 

“Kohl spendete NS-Verbrechern…Kohl hielt den Generaloberst der Waffen-SS für einen anständigen Mann. Dabei hatten dessen Einheiten Kriegsverbrechen begangen. Noch als Kanzler zeigte Kohl Verständnis für die Waffen-SS.” Ausriß DER SPIEGEL 2018. Am 9.11. 2018 in heuchlerischen Gedenkreden von Islamisierungsparteien keinerlei Erwähnung dieses Fakts…

Die CDU, ihre Führung und der Judenhaß in Deutschland – das gravierende Antisemitismusproblem in der Merkel-CDU:

“Helmut Kohl sprach abfällig über Juden”. Süddeutsche Zeitung, Sept. 2016, über den sehr viele andere hochrangige CDU-Funktionäre formenden CDU-Politiker

“Wie Kohl antisemitische Vorurteile verbreitete”. DER SPIEGEL

“Nun hat der Jenaer Historiker Jacob S. Eder in einer preisgekrönten Doktorarbeit Kohls damalige Geschichtspolitik zum Holocaust analysiert. Eder kommt zu einem brisanten Befund: 40 Jahre nach Kriegsende waren antisemitische Vorurteile und Klischees unter CDU-Politikern und konservativen hohen Beamten der Bundesregierung verbreitet. Selbst der Kanzler war nach Eders Recherchen nicht frei davon.” DER SPIEGEL

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/10/05/abwerbung-ohne-skrupel-abwerbung-nach-westdeutschland-nach-kraeften-foerdern-ersatz-arbeitskraefte-aus-unterentwickelten-laendern-holen-die-noetig-ihre-eigenen-fachkraefte-brauchen-diese-mit-hohem/

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/11/07/kyffhaeuserkreis-und-energiewende-bluff-2018-protest-gegen-umwelt-und-heimatzerstoerende-windkraftwerke-um-jahrzehnte-verspaetet-was-ist-da-passiert-4459-unterschriften-gegen-windraeder-an-kyffh/

(more…)

Kyffhäuserkreis und Energiewende-Bluff 2018: Protest gegen umwelt-und heimatzerstörende Windkraftwerke um Jahrzehnte verspätet – was ist da passiert? “4459 Unterschriften gegen Windräder an Kyffhäuser-Landrätin übergeben Die Mitstreiter der „IG Gegenwind“ aus Roßleben, Schönewerda, Kalbsrieth und Heygendorf übergeben Stellungnahmen an Landrätin Hochwind.” Thüringer Allgemeine, 7.11. 2018. “Nordthüringen und speziell der Kyffhäuserkreis haben ihren Bürgern schon mehr als genug solche Bauwerke zugemutet. Nun sollen auch die letzten freien Flächen unserer Gegend damit zugepflastert werden.”

Mittwoch, 07. November 2018 von Klaus Hart

WKAKyffkreisTAIGRoßleben18

Ausriß TA, 7.11. 2018. Das Anti-Windkraft-Lied:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/02/07/antiwindkraftlied-der-rhoener-saeuwaentzt/

Mit Traktoren und Transparenten wird in Heygendorf gegen geplanten Windpark protestiert/Thüringer Allgemeine, Ausriß

Am Mittwoch formierte sich der Widerstand gegen die geplante Ausweisung des Windvorranggebietes in der Unstrutaue.

25.10.2018 – 02:40 Uhr

Heygendorf. Mit Traktoren und Transparenten protestierten Mittwochabend mehrere Dutzend Windparkgegner aus Heygendorf, Kalbsrieth, Schönewerda und Bottendorf in Heygendorf gegen einen Windpark vor ihrer Haustür. Landwirte hatten Traktoren vor dem Gasthaus „Brauner Hirsch“ aufgereiht, in dem am Abend eine als „geschlossene Veranstaltung“ deklarierte Zusammenkunft stattfinden sollte, zu der nach Angaben von Demonstrationsteilnehmern die Envia-Tochter Envia Therm Landbesitzer eingeladen hatte. Auf den Transparenten standen klare Botschaften: „Windparks zerstören Lebensraum“, „Hier kein Windpark – rettet die Natur“ und „Heygendorf hat Gestank – Windräder machen krank“.

„Das ist eine stille Demonstration. Wir wollen die Landbesitzer an ihre hohe Verantwortung für diese wunderschöne Landschaft und den fruchtbaren Boden erinnern“, sagt ein Demons-trant. Das Windvorranggebiet, auf dem 200 Meter hohe Windräder errichtet werden sollen, soll auf ehemaligem Bodenreformland ausgewiesen werden, das um die hundert Eigentümer hat. Aufgerufen zu der Aktion hatte die „Interessengemeinschaft Gegenwind“, in der sich die Gegner des Windparks zusammengeschlossen haben. Da wolle sich niemand besonders hervortun, so die Begründung, warum keiner seinen Namen in der Zeitung lesen will. Die Interessengemeinschaft will die Ausweisung des Windvorranggebietes verhindern. Derzeit seien Lobbyisten der Windradbetreiber in den Orten unterwegs, um den Landbesitzern das Land abzuschwatzen, berichten die Demonstrationsteilnehmer.Unter ihnen ist am Mittwoch auch Holger Tuch, der am Rand von Heygendorf eine Öko-Landwirtschaft betreibt. Dass das Vorranggebiet „zwischen die Dörfer gequetscht“ werden soll und gegen die gesetzliche Mindestabstandsregelung verstößt, stößt ihm am meisten auf. Dadurch leiden Gesundheit und Lebensqualität, sagt er. Zudem seien so viele Fördermittel in die Hohe Schrecke und den Fundort der Himmelsscheibe von Nebra geflossen, kann er die Standortwahl auch aus diesem Grund nicht verstehen. „Das wird uns noch schlaflose Nächte bereiten“, prophezeit er.

 

Dass im Herbst Tausende Kraniche das Gebiet überfliegen und zur Futtersuche in die Unstrutaue pendeln, sei ebenfalls nicht berücksichtigt worden, wird kritisiert. „Wir haben Photovoltaikanlagen in Roßleben und Artern. Wir haben die Biogasanlage bei Heygendorf. Wir müssen jetzt nicht auch noch Windräder haben“, stellt ein anderer Demonstrationsteilnehmer klar, dass sich der Protest nicht gegen erneuerbare Energien richte, die in der Region bereits reichlich erzeugt werden.Kerstin Fischer / 25.10.18. Ausriß TA.

WKAThalebraTA18

“In Thalebra will man keine Windräder”. Ausriß TA. Sondershausens neuer Bürgermeister Steffen Grimm bei Protestversammlung präsent. “Stoppt die Windtollwut am Hessenweg! Wir brauchen eine intakte Umwelt! Thalebra soll nicht unter die Räder kommen, wehrt Euch!”…Die konkrete Ablehnung der Bürger bleibt. Man befürchtet gesundheitliche Schäden, eine Abwertung der eigenen Grundstücke sowie eine Verschandelung der Landschaft.”

ErfurtAntiWKADemo1612

Protest vor Landtag in Erfurt 2016 gegen Windkraftpolitik der Machteliten – damals keinerlei Reaktion im Kyffhäuserkreis…

Wie der Osten tickt:

SuperIlluBankenKonzernePolitik01

Ausriß SuperIllu.

“Natürlich hat die Wirtschaft in Deutschland eine Menge zu sagen. Und es ist auch gut so.” Guido Westerwelle/FDP.  “Denn Menschen, die in der Wirtschaft tätig sind, wissen besser als Politiker, was wirtschaftlich vernünftig ist. Politiker sollen nur die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft setzen…Und sich aus dem Rest raushalten, weil sie die  Wirtschaft ansonsten nur behindern. …Dieses Stochern in Problemen gefällt mir nicht. Die Realität ist viel sonniger.”

” Es ist aber nicht so, dass die großen  Konzerne dieses Land beherrschen.” Franz Müntefering/SPD

Die treuen Diener der Machteliten in Thüringen…

(more…)

Hulda Wiesel – Auschwitzhäftling aus Oldisleben/Thüringen. In ihrem Heimatort existiert (aus inzwischen nachvollziehbaren Gründen) keinerlei Gedenken an die Verfolgte des Naziregimes, Überlebende der Konzentrationslager Auschwitz, Ravensbrück und Bergen-Belsen sowie des “Arbeitserziehungslagers” Breitenau. “Hitlers willige Vollstrecker” in Oldisleben.

Dienstag, 09. Oktober 2018 von Klaus Hart

HuldaWieselAuschwitz1

Auf Website-Anfrage übermittelte die Leitung des Archivs der Gedenkstätte Auschwitz im Oktober 2018 diese drei erhalten gebliebenen SS-Fotos.

“Dear Mr Klaus, 

 

Thank you for your inquiry about Wiesel Hulda. I would like to inform you, that in the collection of partially saved documentation of KL Auschwitz, the following information is found:

 

Wiesel Hulda, (personal data unknown), was transported from KL Ravensbrück to KL Auschwitz where she arrived on March 26th 1942. She was registered as a IBV prisoner (Internationale Bibelforscher – Vereinigung) and she received a camp number 677. The last entry was on July 1st 1943. Unfortunately, there is no additional information about her.

 

Source of information: the list of transports incoming to Auschwitz, prisoners photo collection (encl.), files of SS-Hygiene Institute

Furthermore, the name of Wiesel Hilda is mentioned in the book Imprisoned for Their Faith: Jehovah’s Witnesses in Auschwitz, written by Teresa Wontor-Cichy.

 

I would like to explain that during the evacuation and liquidation of KL Auschwitz, by order of the camp authorities, almost all important documents of KL Auschwitz, including prisoners’ personal files, were destroyed. On the basis of partially saved documents, it is impossible to assent full and accurate information on every person imprisoned at the camp.”

-

Auf Website-Anfrage – Gedenkstätte des KZ Bergen-Belsen:

Tatsächlich liegen hier einige Informationen zum Verfolgungsweg von Hulda Wiesel, geb. 27.04.1891 in Oldisleben, vor. Sie wurde als Zeugin Jevovas seit 1939 verfolgt. Nach Verbüßung einer zweijährigen Gefängnisstrafe in der Frauenstrafanstalt Meusdorf bei Leipzig wurde sie in das Arbeitserziehungslager Breitenau und im Januar 1921 in das KZ Ravensbrück überstellt. Im März 1942 wird sie nach Auschwitz transportiert und vermutlich im Zuge der Räumung im Februar 1945 nach Bergen-Belsen. Dies alles hat Reiner Hermann zusammengetragen, der intensiv zu den Zeugen Jehovas in Bergen-Belsen recherchiert hat.
Als einzige hier in Kopie vorliegende Quelle sende ich Ihnen anbei eine Seite aus einer britischen Liste aus Bergen-Belsen, die ihre Befreiung im KZ Bergen-Belsen am 15.04.1945 belegt (Provenienz & Copy Rights: International Tracing Service/ITS, Bad Arolsen, digital archive, file No. 3395913).
Etwa 30.000 Überlebende deutscher Konzentrationslager konnten 1945 und 1946 zur Rekonvaleszenz nach Schweden gehen. Unter ihnen befand sich vermutlich auch Hulda Wiesel, die nach ihrer Genesung in Schweden blieb.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Horstmann
Kurator für das Namensverzeichnis der Häftlinge des KZ Bergen-Belsen

……………………………………………………

Gedenkstätte Bergen-Belsen
Forschung und Dokumentation

Anne-Frank-Platz
29303 Lohheide

„In den ereignisreichen Tagen des Kriegsbeginns hatte die 49-jährige Ehefrau Hulda Wiesel aus Oldisleben sich zu mehreren auf der Straße beisammen stehenden Frauen gesellt und sich abfällig geäußert über die Einberufung der Ehemänner zum Wehrdienst. Da Frau Wiesel aus ihrer ‚geistigen‘ Gegnerschaft zum Dritten Reich keinen Hehl machte und auch andere zu ihrer Ansicht zu ‚bekehren‘ versucht hatte, war es nunmehr an der Zeit, sich näher mit ihr zu befassen…”

Hulda Wiesel aus Oldisleben – Hintergrund:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/08/03/hulda-wiesel-aus-oldisleben-verfolgte-des-naziregimes-ueberlebende-der-konzentrationslager-auschwitz-ravensbrueck-und-bergen-belsen-sowie-des-arbeitserziehungslagers-breitenau-1978-verstorben/

“Ich mußte das Blut der Erschossenen zusammenkehren” – KZ-Auschwitz-Häftling nahe Oldisleben.

“Ich war in Auschwitz, ich habe furchtbare Sachen erlebt. Ich mußte nach den Erschießungen an der Schwarzen Wand das Blut zusammenkehren.”

An der Schwarzen Wand wurden von der SS über 20000 Menschen ermordet.

Was an der nach  dem Anschluß von 1990 nicht mehr nach einem ermordeten Nazigegner benannten “Gemeinschaftsschule” von Oldisleben über Hulda Wiesel gelehrt wird, ist nicht bekannt.

Evangelische Kirche und deutscher Faschismus. Bis heute im Kyffhäuserkreis keinerlei Positionierung der Staatskirchen zum Fall der tiefreligiösen Hulda Wiesel:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/08/20/evangelische-kirche-und-deutscher-faschismusnazizeit-kirche-und-sass-warum-sich-viele-ostdeutsche-zu-ddr-zeiten-von-der-kirche-distanzierten-gar-zu-atheisten-wurden-beispiel-thueringen/

Der “Stürmerkasten” in der Adolf-Hitler-Straße von Oldisleben:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2008/08/24/wo-hing-in-oldisleben-eigentlich-der-sogenannte-sturmerkasten-am-gebaude-der-fruheren-drogerie-heinze/

“Hitlers willige Vollstrecker” nach 1945:

Nach Angaben von Zeitzeugen der Region gab es auch in Dörfern wie Oldisleben nach 1945 ein regelrechtes Komplott, um schwerbelastete Nazis zu schützen. “Nazi-Amtsträger, Nazi-Aktivisten wurden gedeckt. Das ging nach dem Prinzip `Eine Hand wäscht die andere` – sagst du nichts über mich, sage ich nichts über Dich, wirst du nach der Nazizeit  Vorteile haben. Viele, die bei Verbrechen mitgemacht hatten, darin verwickelt waren, kamen auf diese Weise davon.” Eine Rolle habe gespielt, daß manche, die sich nach 1945 als Kommunisten ausgaben, daher auf Verwaltungsposten, Bürgermeisterposten gelangten, in Wahrheit gar keine Kommunisten gewesen seien, bei den Nazis mitgemacht hätten. In Oldisleben spreche in diesem Kontext Bände, daß just Fälle wie Hulda Wiesel oder Hildegard Wilkendorf nicht in der offiziellen Ortschronik von Lehrer Alfred Odebrecht erwähnt werden, natürlich auch nicht die Namen der Denunzianten. “Auch in Oldisleben gab es welche, die an Nazi-Straftaten direkt oder indirekt teilnahmen – nach 1945 aber alles abstritten, stets behaupteten, nichts darüber zu wissen.”  Ortschronik-Verfasser Odebrecht sei an der Ostfront gewesen – ob er dort in Verbrechen verwickelt war, wisse man nicht. 

(more…)

Abwerbung, Menschenhandel ohne Skrupel: Seit dem Anschluß von 1990 Fachkräfte-Abwerbung nach Westdeutschland kräftig fördern, Ersatz-Arbeitskräfte aus unterentwickelten Ländern holen, die nötig ihre eigenen Fachkräfte brauchen, diese mit hohem Aufwand ausgebildet hatten. “Wir müssen um Fachkräfte aus aller Welt werben”. Thüringer Allgemeine, 2.10.2018. Facetten des aktuellen neoliberalen Neokolonialismus. Die kriminelle Energie der Machteliten”…während die BRD von den gut ausgebildeten Kräften aus der DDR profitierte.”

Freitag, 05. Oktober 2018 von Klaus Hart

“Und dann reden sie noch von Entwicklungshilfe”, kommentieren Intellektuelle aus Ländern der Dritten Welt, darunter Brasilien, gegenüber dieser Website die massive Abwerbung dringend benötigter Fachkräfte durch reiche Staaten wie Deutschland:”Verlogener gehts nimmer – so wird die Entwicklung dieser Staaten gebremst, verhindert”.

AbwerbungTAThür18

Ausriß, TA 2.10.2018 – was im Text alles fehlt…

Die Ziele des Anschlusses von 1990(Abwerbung von Fachkräften, Entvölkerungspolitik, Deindustrialisierung, Gewalt-und Kriminalitätsförderung, Bildungsabbau. Natur-und Artenvernichtung, Umweltzerstörung etc.):

Über die Arbeitsämter forschen westdeutsche Betriebe nach gut Ausgebildeten in Ostdeutschland und machen dann entsprechende Angebote, bei denen hiesige Arbeitgeber nicht mithalten können”.

Die christliche Zeitschrift “Publik-Forum” zitiert  Helge Klassohn, Kirchenpräsident in Sachsen-Anhalt, als “einstige Wiege der deutschen Industrie” bezeichnet, zum wirtschaftlich stimulierten Weggang junger Ost-Frauen:”Wenn es um die Kosten der deutschen Einheit geht, wird leider nicht berücksichtigt, daß die Frauen hier ausgebildet wurden und zur Wertschöpfung in den alten Bundesländern beitragen. Auch gut ausgebildete junge Männer gehen weg, sobald sie einen Arbeitsplatz finden. Sie sind als Arbeitskräfte hoch geschätzt. …Es gab vor einigen Jahren hier sogar Prämien von den Arbeitsämtern für Leute, die das Land verließen. Hinzu kommt ein weiteres Problem: Über die Arbeitsämter forschen westdeutsche Betriebe nach gut Ausgebildeten in Ostdeutschland und machen dann entsprechende Angebote, bei denen hiesige Arbeitgeber nicht mithalten können…Dörfer, die zwar mit Fördermitteln und einem großen persönlichen Einsatz von Familien schön hergerichtet sind, vergreisen. Die jungen Leute, die das Anwesen übernehmen sollten, sind nicht mehr da. Ganze Landstriche sind bedroht in Mitteldeutschland, das sehr dicht besiedelt ist: Wegen der guten Böden liegen die Dörfer nah beieinander…

…Sie würden eigentlich bei uns Kirchensteuer zahlen, und dies tun sie jetzt in den alten Bundesländern. Und dies in erheblichem Maße.”

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/07/23/ostdeutschland-abwerbung-von-fachkraeften-die-frage-der-rueckkehrerbundesweiter-spitzenreiter-bei-der-rueckkehrerquote-in-dem-beobachtungszeitraum-ist-laut-studie-der-landkreis-eichsfeld-in-thue/

Die brutale neoliberale Abwerbung von in ihren unterentwickelten Heimatländern dringend gebrauchten Fachkräften – Beispiel Brasilien und Mexiko. Facetten des aktuellen Neokolonialismus. Das rücksichtslos-zynische Vorgehen staatlicher Stellen…Entsprechende Abwerbe-Angebote sogar an den Wandzeitungen von Deutschkurs-Schulen brasilianischer Großstädte wie Sao Paulo:http://www.hart-brasilientexte.de/2018/01/25/die-brutale-neoliberale-abwerbung-von-in-ihren-unterentwickelten-heimatlaendern-dringend-gebrauchten-fachkraeften-beispiel-brasilien-und-mexiko-facetten-des-aktuellen-neokolonialismus-das-ruecksic/

(more…)

Medien in Thüringen – was immer noch manche Leser, Hörer, Zuschauer im Bundesland nicht im Hinterkopf haben: “Tendenzschutz bedeutet also konkret, dass der Verleger berechtigt ist, die politische Richtung der ihm gehörenden Medien zu bestimmen und seine Redakteure und freie Journalisten zu verpflichten, in einer bestimmten Art und einem bestimmten Stil Texte, Bilder und Filme in einer bestimmten politischen Sichtweise zu produzieren. Ein Recht von Redakteuren, journalistisch und inhaltlich vom Verleger unabhängig zu sein, besteht nicht”. Wikipedia

Donnerstag, 04. Oktober 2018 von Klaus Hart

wesbrotichesse.jpg

Wandbehang in historischem Gebäude einer idyllischen ostdeutschen Kleinstadt.

(more…)

Die West-Stasi – wie sie tickt: “Das Bundesamt für Verfassungsschutz war in seinen ersten Jahrzehnten mit SS-, SD- und Gestapo-Leuten durchsetzt. An der Spitze der Behörde stand mit Hubert Schrübbers lange Zeit ebenfalls ein Nazi”. Junge Welt, 27.9. 2018. Verfassungsschutz in Thüringen…“Ein Fest der Einheit in einem gespaltenen Land”. Berliner Tagesspiegel 2018. “Zum Tag der deutschen Einheit. Das gespaltene Land”. Deutschlandfunk Kultur 2017.

Donnerstag, 27. September 2018 von Klaus Hart

JWSpitzelapparatVS18

Ausriß.

https://www.jungewelt.de/artikel/340638.verfassungsschutz-ein-klassischer-beamter.html

In einem auch von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung übernommenen Beitrag vom 11. September wurde dabei an Hubert Schrübbers erinnert, welcher der Behörde zwischen 1955 und 1972 vorstand: »Erst zum Ende seiner Amtszeit«, hieß es da, »wurde seine Verwicklung in die NS-Justiz zum Thema. Als Staatsanwalt hatte er 1941 bewirkt, dass die Jüdin Anna Neubeck zu zweieinhalb Jahren Zuchthaus verurteilt wurde. Sie hatte als Emigrantin in Brüssel Geld und Essen von der ›Roten Hilfe‹ angenommen und sich mit anderen Flüchtlingen ausgetauscht. Anna Neubeck starb im Konzen­trationslager Auschwitz.«

Eine Juristenkarriere

Der 1907 geborene Schrübbers war wie Maaßen Jurist. Auch er »klassischer Beamter, der den Dienst da tut, wo er hingestellt wird«. Am 7. Juni 1933 hatte sich Schrübers als Mitglied dem SA-Sturm 3/13 in Münster angeschlossen. Später trat er dem Nationalsozialistischen Rechtswahrerbund (NSRB) bei. Mitte Juni 1939 war er im Alter von 31 Jahren von Reichsjustizminister Franz Gürtner zum Assessor auf Lebenszeit ernannt worden. Von 1938 bis 1941 diente er als Staatsanwalt in Bochum, Dortmund, Arnsberg, dann als Oberstaatsanwalt beim OLG Hamm. Wie Recherchen von Dirk Laabs und Stefan Aust in ihrem Buch »Heimatschutz: Der Staat und die Mordserie des NSU« nachweisen, wurde Schrübbers danach als Unterwachtmeister zu einer Polizeieinheit der SS eingezogen. Von diesen Einheiten waren unter anderem Konzentrationslager bewacht worden, und sie waren vor allem gegen Kriegsende für Strafaktionen in den von der Wehrmacht besetzten Gebieten verantwortlich. Nachdem Schrübbers 1944 im französischen Chaumont (Haute-Marne) in Kriegsgefangenschaft geraten war, wurde er vom britischen Geheimdienst angeworben, was seiner späteren Karriere in der BRD sicherlich dienlich war. Nach Stationen beim Bundesgerichtshof und als Generalstaatsanwalt beim Oberlandesgericht Düsseldorf wurde Schrübbers am 1. August 1955 zum zweiten Präsidenten des BfV berufen.

In einem wenige Wochen zuvor veröffentlichten Porträt hatte das Hamburger Abendblatt die »starken Nerven und eine durch nichts zu erschütternde Ruhe« dieses mit einem »glücklichen Naturell« gesegneten Rheinländers, das »große fachliche Wissen« und die »reiche Erfahrung im Justizwesen« gelobt, die Schrübbers zum »richtigen Mann (…) für das manchmal etwas übereifrige Bundesamt für Verfassungsschutz« machten. Bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand am 30. April 1972 stand der Jurist 17 lange Jahre an der Spitze des Inlandsgeheimdienstes – keiner übte dieses Amt bisher länger aus als er.

Schrübbers trat seinen Posten etwa ein Jahr nach dem spektakulären Abgang Otto Johns an, der im Juli 1954 überraschend in der DDR aufgetaucht war. John, der im Widerstand des 20. Juli aktiv gewesen war, warnte aus intimer Kenntnis in öffentlichen Ansprachen vor einer Renazifizierung und Militarisierung der BRD. Dort würden die »wildesten Nazis« wieder hoffähig gemacht, erklärte er auf einer Pressekonferenz in Ostberlin und nahm dabei besonders die FDP, das Amt Blank (die Vorläuferinstitution des Verteidigungsministeriums) und die »Organisation Gehlen« (aus der der Bundesnachrichtendienst hervorging) in den Blick. In deren »großen Mitarbeiterstäben (arbeiteten) SD- und SS-Führer, die über deutsche Widerstandskämpfer zu Gericht gesessen oder diese einfach umgebracht haben. Im Amt Blank und in der Organisation Gehlen werden alle die beherbergt, die mit Hitler bis zum bitteren Ende gekämpft haben und noch nicht in den Vordergrund treten können und auch gar nicht wollen, solange ihnen das Recht nicht zuerkannt wird, ihre Hitler-Orden wieder anzulegen. Widerstandskämpfer sind in diesen Reihen als Eidbrecher verfemt«. (ND vom 12.8.1954)

SS- und Gestapo-Männer gefragt

John, gewissermaßen ein Whistleblower avant la lettre, hätte bei dieser Gelegenheit auch auf die Personalsituation in dem von ihm geleiteten BfV verweisen können. Alle drei Referate der Behörde – Linksradikalismus, Spionage und Rechtsradikalismus – wurden von ehemaligen Abwehragenten, Gestapobeamten, SS-Männern oder Staatsanwälten, die im Nazireich Karriere gemacht hatten, geleitet, darunter Werner Gerkens, Lorenz Bessel-Lorck und Günter Nollau. Sicherheitschef war der ehemalige Nazistaatsanwalt Ernst Brückner, zuständig für die Überprüfung von Mitarbeitern vor deren Einstellung. Albert Radke, seit 1950 Vizechef des Amtes, Vertrauter Reinhard Gehlens und ein ehemaliger Wehrmachtsverbindungsoffizier zur Gestapo, hatte ein in sich geschlossenes System der Nazirekrutierung im BfV etabliert. Der angebliche »Schutz der Verfassung« lag in den Händen ehemaliger Nazis…Als dann der Spiegel, wie erwähnt, im Sommer 1963 aufdeckte, dass 25 frühere Gestapo-, SS- und SD-Beamte sowie Mitglieder der Waffen-SS im BfV auf hochrangigen Posten arbeiteten, von denen 16 als besonders belastet galten, rutschte dem unter Druck geratenen Bundesinnenminister Hermann Höcherl die Bemerkung raus: »Die Beamten können nicht den ganzen Tag mit dem Grundgesetz unter dem Arm herumlaufen.« Der Journalist Theo Sommer antwortete damals: »Unter diesen Verfassungsschützern aber sind Leute, die den ganzen Tag zwar nicht mit dem Grundgesetz, wohl aber mit der SS-Blutgruppen-Tätowierung unterm Arm umherlaufen.« (Zeit vom 13.9.1963)…

HitlerGuteNachricht
“Gute Nachricht”. Ausriß.
-

Verfassungsschutz in Thüringen:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/18/stephan-j-kramer-chef-des-verfassungsschutzes-in-thueringen-die-kuriosen-parteien-wechsel-erst-cdu-dann-fdp-dann-spd/

AfD NRW 2017 – die hochbrisante Kleine Anfrage zu Nazis im Machtapparat des Bundeslandes nach 1945.Parallelfall Hessen, Niedersachsen, Saarland, Bremen…Die Nazis/SS-Leute im BRD-Machtapparat:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/10/07/afd-nrw-2017-die-hochbrisante-kleine-anfrage-zu-nazis-im-machtapparat-des-bundeslandes-nach-1945/

“Wie Konrad Adenauer, Willy Brandt und weitere bundesdeutsche Spitzenpolitiker sich für NS-Täter verwendeten, die nach Kriegsende im Ausland in Haft saßen.” Rechtzeitig zum Pseudo-Feiertag des Anschlusses von 1990 erinnert DER SPIEGEL die Ostdeutschen an Fakten, die sie sogar in den DDR-Dorfschulen über “Nazistan” (Peter Hacks) gelernt hatten. Die politisch-soziokulturell aufschlußreiche Rolle von Helmut Schmidt(SPD), Hans-Dietrich Genscher(FDP), Richard von Weizsäcker(CDU), Kardinal Joseph Frings und anderen Staatskirchenchefs.http://www.hart-brasilientexte.de/2018/10/01/wie-konrad-adenauer-willy-brandt-und-weitere-bundesdeutsche-spitzenpolitiker-sich-fuer-ns-taeter-verwendeten-die-nach-kriegsende-im-ausland-in-haft-sassen-rechtzeitig-zum-pseudo-feiertag-des-an/

RamelowEisen10

 

”Wir haben dieses Land ordnungsgemäß verwaltet – und wir haben es ordentlich verwaltet.” Ramelow im MDR 2018.

Thüringen – Bodo Ramelow/LINKE und die Wertvorstellungen seiner Koalitionspartner SPD und GRÜNE. Wer in Deutschland stockreaktionär ist – und wer nicht:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

Nazi-Offizier Helmut Schmidt und der Holocaust:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/02/14/der-weg-in-den-holocaust-die-zeit-unterschlaegt-in-ihrer-publikation-von-2017-just-die-rolle-des-langjaehrigen-mitherausgebers-der-spd-ikone-helmut-schmidt-kein-einziges-kapitel-ist-schmidt-al/

(more…)

“29.09.2018 Freundschaftshüten. Schäferei Hiller, Seehausen”. Landesverband Thüringer Schafzüchter e. V.

Mittwoch, 26. September 2018 von Klaus Hart

Wie der Osten tickt. “Ofenfrische DDR-Brötchen” statt westlichem Backmischungs-Schrott. (September 2018, Kleinstadt in Thüringen) Sozialisierung und Mentalität – die Ex-DDR. Politikziele und bereits erreichte Politikresultate nach 1990. “Ein Fest der Einheit in einem gespaltenen Land”. Berliner Tagesspiegel 2018. “Zum Tag der deutschen Einheit. Das gespaltene Land”. Deutschlandfunk Kultur 2017.

Samstag, 22. September 2018 von Klaus Hart

DDRBrötchen1

 

Ostdeutsche – völlig anders(sozialisiert) als Westdeutsche:

http://www.hart-brasilientexte.de/2018/02/18/uraltbekannte-soziokulturelle-unterschiede-zwischen-ostdeutschen-und-westdeutschen-eine-weitere-studie-2018-does-a-narcissism-epidemic-exist-in-modern-western-societies-comparing-narcissism-an/

Jahresbericht “Deutsche Einheit”

Miese Stimmung im Osten

Stand: 26.09.2018 04:29 Uhr. Tagesschau

-

“Wie Konrad Adenauer, Willy Brandt und weitere bundesdeutsche Spitzenpolitiker sich für NS-Täter verwendeten, die nach Kriegsende im Ausland in Haft saßen.” Rechtzeitig zum Pseudo-Feiertag des Anschlusses von 1990 erinnert DER SPIEGEL die Ostdeutschen an Fakten, die sie sogar in den DDR-Dorfschulen über “Nazistan” (Peter Hacks) gelernt hatten. Die politisch-soziokulturell aufschlußreiche Rolle von Helmut Schmidt(SPD), Hans-Dietrich Genscher(FDP), Richard von Weizsäcker(CDU), Kardinal Joseph Frings und anderen Staatskirchenchefs.http://www.hart-brasilientexte.de/2018/10/01/wie-konrad-adenauer-willy-brandt-und-weitere-bundesdeutsche-spitzenpolitiker-sich-fuer-ns-taeter-verwendeten-die-nach-kriegsende-im-ausland-in-haft-sassen-rechtzeitig-zum-pseudo-feiertag-des-an/.

-

Aus Ostdeutschland viel scharfe Kritik an CDU-Adenauer.„Meines Erachtens ist unsere einzige Rettung ein Monarch, ein Hohenzoller oder meinetwegen auch Hitler”:https://www.nachdenkseiten.de/?p=46351

HitlerGuteNachricht
“Gute Nachricht”. Ausriß.

Kult um stockreaktionäre Reiche nach 1990:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/09/22/fuersten-prinzen-und-adelskult-in-thueringen-nach-dem-anschluss-von-1990-wohin-man-schaut-was-dahinter-steckt-in-der-winzig-kleinen-gruppe-des-hochadels-werden-rund-70-fuersten-prinzen-und-pr/

“Im Osten wachsen die Gettos”:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/05/31/im-osten-wachsen-die-gettos-superillu-mai-2018-neue-machthaber-deren-parteien-und-politmarionetten-kommen-bei-gesellschaftlicher-transformation-ostdeutschlands-weiter-gut-vorn-welche-politisch/.

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/10/04/wem-gehoert-der-osten-mdr-tv-mit-sendung-ueber-vernichtete-verschleuderte-ddr-betriebe-im-osten-deutschlands-vollzieht-sich-die-groesste-de-industrialisierung-der-geschichte-nur-wenige-ostd/

(more…)

Fürsten-, Prinzen-und Adelskult in Thüringen nach dem Anschluß von 1990, wohin man schaut. Was dahinter steckt… “In der winzig kleinen Gruppe des Hochadels werden rund 70 Fürsten, Prinzen und Prinzessinnen noch vor 1933 Parteigenossen. Bis 1941 sind es etwa 270.”

Samstag, 22. September 2018 von Klaus Hart

HitlerKinder

“Immer wieder sieht man den Führer auf Bildern von Kindern umgeben. Rechts Baldur von Schirach”. Ausriß

Wikipedia:

Schirach war der Sohn des Oberleutnants und Schwadronschefs im Garde-Kürassier-Regiment und späteren Rittmeisters und großherzoglich sächsischen Kammerherrn Carl Baily Norris von Schirach (1873–1948), der einem bekannten sorbisch-deutschen Adelsgeschlecht angehörte. Dieser war 1909 bis 1918 Intendant des Nationaltheaters Weimar, wo Baldur aufwuchs, und 1935 bis 1943 Intendant des Staatstheaters Wiesbaden…und wurde 1946 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 20 Jahren Haft verurteilt, da er als Gauleiter für die Deportation von 185.000 österreichischen Juden in Konzentrationslager verantwortlich gewesen war…

29.01.2008

NAHAUFNAHME

„ALLE BERÜHMTEN FAMILIEN WAREN DABEI“

Der Historiker Stephan Malinowski über die Begeisterung des deutschen Adels für die Nationalsozialisten

(more…)

Nahverkehr ist rd. 80 Prozent teurer als 2000. Wie Politmarionetten der Machteliten die Autokonzerne begünstigen…Wie der Bahnverkehr in Thüringen immer mehr verschlechtert wird: Massenhaft Zugausfälle, Unpünktlichkeit, abgeschaffte Sicherheit in Personenzügen, grauenhafte Bahnhöfe etc…Die kriminelle Energie der Machteliten – siehe Wohnungspolitik in Ostdeutschland.

Mittwoch, 19. September 2018 von Klaus Hart

FAZ, Sept. 2018:

Die Inflation in Deutschland ist seit Jahren niedrig. Am Laufen hält sie nicht zuletzt der ÖPNV. Die Preise dafür steigen seit Jahren mehr als doppelt so schnell wie der Durchschnitt.

Einer der größten Preistreiber dabei ist der öffentliche Nahverkehr. Um fast 79 Prozent verteuerten sich ÖPNV-Fahrscheine seit dem Jahr 2000, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag anlässlich der „Europäischen Mobilitätswoche“ mitteilte. Für Bahnfahrkarten müssen aktuell knapp 57 Prozent mehr gezahlt werden als vor 18 Jahren…

-

Niedersachse Bodo Ramelow hat die Probleme der Bahnreisenden nicht – er fährt in Thüringen auf Steuerzahlerkosten mit anderen Verkehrsmitteln durch die Gegend. Für seine Verkehrspolitik bezieht er auf Steuerzahlerkosten auch noch ein Spitzengehalt:

ThüringenRamelowRegierungGehälter16

Ausriß Thüringer Allgemeine, 20.9. 2016. 

RamelowHeld1

Nicht-Bahnfahrer Ramelow aus Niedersachsen – hier in Heldrungen/Thüringen mit BMW.

“Du mußt ein Schwein sein” – Die Prinzen(Satire):

https://www.youtube.com/watch?v=BWwhz4hPkSk

“Im Osten wachsen die Gettos”:http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/05/31/im-osten-wachsen-die-gettos-superillu-mai-2018-neue-machthaber-deren-parteien-und-politmarionetten-kommen-bei-gesellschaftlicher-transformation-ostdeutschlands-weiter-gut-vorn-welche-politisch/

“DeutschlandTrend

AfD erstmals zweitstärkste Partei

Stand: 21.09.2018 00:00 Uhr”. Deutschlands Staatsmedien halten dennoch weiter an Berichterstattungssperre zu AfD-Aktivitäten fest.

RamelowEisen3

Nicht-Bahnfahrer Ramelow aus Niedersachsen – hier in Eisenach/Thüringen, diesmal mit AUDI, 1. Mai 2018.

“Züge fallen wegen fehlender Lokführer aus. Abellio streicht am zweiten Wochenende in Folge mehrere Fahrten. “Thüringer Allgemeine am 18. August 2018 zur Ramelow-Verkehrspolitik, die, wie Bahnfahrer betonen, am meisten den Autokonzernen nützt. Wieso nahm Niedersachse Ramelow just die private, total profitorientierte ABELLIO in die Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen auf, wenn sie nachweislich ihre Aufgaben immer weniger erfüllt, fragen viele Thüringer. Begünstige Ramelow etwa ein Privatunternehmen? Es sei ein Skandal, daß sich der Thüringer Landtag nicht kontinuierlich mit der Verkehrspolitik des Niedersachsen Ramelow befasse.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nahverkehrsservicegesellschaft_Th%C3%BCringen

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2018/04/02/unstrut-echo-in-thueringen-und-der-heimatbegriff-in-der-ddr-bahnhof-heldrungen-80-jahre-alt-neue-machthaber-sorgten-nach-dem-anschluss-von-1990-fuer-den-abriss-um-bahnnutzer-zu-schaedigen/

RamelowEisen10

 

”Wir haben dieses Land ordnungsgemäß verwaltet – und wir haben es ordentlich verwaltet.” Ramelow im MDR 2018.

Neue Machthaber zerstörten nach dem Anschluß  von 1990 zahlreiche Bahnhöfe an der Strecke zwischen Erfurt und Magdeburg, Beispiel Leubingen, Etzleben, Heldrungen, erhöhen die Bahnpreise weiter unsozial…:

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2017/06/29/zerstoerung-des-frueher-preiswerten-umweltfreundlichen-zugverkehrs-als-politikziel-in-thueringen-exorbitant-hohe-fahrpreise-bahnhofsruinen-inkompetente-bahnunternehmen-strafzahlungen-fuer-abell/

(more…)

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)